Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
  • W1700 (4K, 2200lm, 1.47 - 1.6:1, DLP, UHP)
  • W1700 (4K, 2200lm, 1.47 - 1.6:1, DLP, UHP)
  • W1700 (4K, 2200lm, 1.47 - 1.6:1, DLP, UHP)
CHF 1199.–
BenQ W1700 (4K, 2200lm, 1.47 - 1.6:1, DLP, UHP)

Frage zu BenQ W1700 (4K, 2200lm, 1.47 - 1.6:1, DLP, UHP)

User novice

Ich habe zwei Fragen.
- Ich habe mehr HDMI Geräte als Anschlüsse am Beamer sind. Löst ihr das über Weichen?
- Wie macht man das mit dem HDMI Audio Rückkanal zum HomeCinema bei dem Gerät?

03.05.2018
2 Antworten
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User S_A_R_I
 Akzeptierte Antwort

Ich habe ein 4k uhd splitter wichtig ist das hdcp 2.2 kabel hast! Und audio kann man mit toslink Bluetooth mit home cinema verbinden

03.05.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User novice

mein HomeCinema System leider kein Bluetooth.
Ich denke, ich kann es vielleicht mit dem HDMI Switch lösen "SpeaKa Professional Port". Dort kann ich zwei Ausgangssignale ausgeben. Eines für den Beamer, das andere für das HomeCinema System.

04.05.2018
Antworten
User Ridingdownthecanyon

Ich habe auch 3 HDMI Zuspieler (PC, UHD-Player und TV-Box) und versucht, das Problem über einen HDMI-Splitter zu lösen. Der Beamer skaliert das Bild auf 4k hoch. Das funktioniert bei mir über einen Splitter nicht. Der steigt komplett aus und das Bild bleibt schwarz. Ich denke, dass das Signal zumindest bei meinem Splitter einfach abgeschwächt wird bzw. der Splitter nicht 4k tauglich ist. Also bleibt nur Umstecken. Vielleicht gelingt der Versuch mit einem High-End Splitter, wenn es so etwas gibt. Oder maxmal zwei HDMI-Kabel für die zwei Eingänge am Beamer.
Zu HDMI-Audio kann ich nichts sagen, da das bei mir Digital-Audio über USB, Koax und optisch läuft. Sofern man den Lautsprecher am Beamer nicht nutzen will (meiner Meinung nach Blödsinn, genauso wie TV-Lautsprecher) würde ich über den am Zuspieler meist vorhandenen zweiten HDMI-Ausgang separat für Audio in den AV-Receiver gehen oder das Video-Signal durch den Receiver durchschleifen, also Video+Audio in den Receiver rein, und Video zum Beamer raus, dann ist halt der AV-Receiver die Weiche, hat ja meist auch viele HDMI-Eingänge. Bei mir ist aber alles nur Stereo über nen DA-Wandler und Endstufe.

03.05.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User novice

ich hab es nicht ausprobiert, aber vermutlich ginge es mit "SpeaKa Professional Port".

04.05.2018
Antworten

Bitte melde dich an.

Um eine neue Frage zu beantworten, musst du angemeldet sein.