Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher – oft auch als RAM bezeichnet – enthält die gerade auf dem PC ausgeführten Programme, Programmteile und dafür benötigten Daten. Sogenannte Speichermodule stellen oder erweitern den Arbeitsspeicher von Computern und weiteren technischen Geräten. Da der Arbeitsspeicher eine Komponente der CPU verkörpert und deren Prozessor direkt auf das RAM zugreift, spielt die Leistungsfähigkeit und Speicherkapazität des Arbeitsspeichers eine entscheidende Rolle im reibungslosen Zusammenspiel mit den restlichen Komponenten. Wichtige Charakteristika beim Arbeitsspeicher sind die Zugriffsgeschwindigkeit (Latenz), die damit verbundene Datenübertragungsrate (DDR) und die Grösse (Anzahl GB Speicherkapazität).

In unserem Shop findest Du eine grosse Auswahl an Arbeitsspeicher-Modulen bekannter Hersteller wie HyperX, Kingston, Crucial, Corsair, G.Skill oder GeIL in verschiedenen Grössen und Varianten.
mehr

Diskussion über Arbeitsspeicher

User rojowa49

Zusätzliche RAM für Tharsis T80.9

Ich habe vor einigen Jahren den Tharsis T80.9 mit 8GB RAM gekauft. Nun möchte ich den Arbeitsspeicher auf mindestens 16 GB (oder mehr) erweitern. Meine hauptsächlichen speicherintensiven Anwendungen sind Bildbearbeitungsprogramme (Photoshop und Lightroom). Welche RAM-Module sind empfehlenswert?

15.03.2016
6 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Peter8157

Hallo rojawa - Die angebotenen Speichermodule sind alle empfehlenswert. GSkill, HyperX oder Kingston gehören zu meinen Favoriten, die sind sehr zuverlässig. Wichtiger ist die Geschwindigkeit und die Speicherart (also z.B. DDR3-1600, wobei die 1600 das Tempo angibt), das die alle gleich sind. Da du vermutlich schon zwei Riegel drin hast kannst du ja maximal um 16 GB erweitern. Aber wie gesagt, soooo grosse Unterschiede gibt es da eigentlich nicht, die Geschwindigkeitsunterschiede bewegen sich da bezogen auf den gesamten PC eher im sehr tiefen einstelligen Prozent-Bereich.

16.03.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User 7Horizon

Wenn Du sagst "vor ein paar Jahren" gehe ich mal davon aus, dass DDR3 RAM benötigt wird. Dieser hier ist Preiswert und Zuverlässig:
HyperX Fury Black (2x, 8GB, DDR3-1866, DIMM 240)

16.03.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User PhalVonAnx

Ich hab den Tharsis T80.9 nicht gefunden und weiss daher auch nicht, welcher Prozessor und welches Mainboard verbaut sind. Falls es ein i3-350 ist, ist 8GB schon das zulässige Maximum.

16.03.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User p.eigenmann

Vorsicht mit solchen blinden Ratschlägen. Tharsis auf der Digitec Seite suchen ergibt schon Resultate. Genauso wie unter google auch. Nun würden sie die Sache deutlich vereinfachen, indem sie kurz die Startleiste aufrufen, dort in der Suchzeile nach "System" suchen und dann unter dem Reiter Systemsteuerung "System" aufrufen. Dort kriegen sie eine grobe Übersicht angezeigt, was an Hardware verbaut ist. Kurz die Prozessorbezeichung hier reinkopieren. Anhand dessen kann ich ihnen dann gleich was brauchbares verlinken.

26.03.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User p.eigenmann

Also. Ich hab jetzt ne knappe Stunde auf der Suche nach dem Ominösen PC gemacht. Einen T80.9 existiert nirgends. Was sich aber mit ihrer Aussage decken würde ist der T80.10. Dieser Rechner hat nämlich 8gb ram verbaut

Corsair Vengeance LP (4x, 8GB, DDR3-1600, DIMM 240)

Damit hätten sie RAM technisch dann auch das Limit erreicht. Was ich ihnen zu diesem Upgrade noch sehr empfehlen kann ist eine neue Grafikkarte.
Gigabyte GTX-750 Ti Windforce 2X, 2GB GDDR5, PCI-E x16 (2GB)

26.03.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.