Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

Netzwerkkabel

Netzwerkkabel kommen in der IT weiterhin verbreitet zum Einsatz. Anhand von Netzwerkkabeln, häufig auch Patchkabel oder LAN-Kabel genannt, lassen sich Computer und andere Netzwerkgeräte unter Verwendung eines zusätzlichen Verteilers zu einem Heim- oder Büronetzwerk zusammenschliessen. Ganz egal ob es sich dabei um Haushaltsgeräte, Netzwerkfestplatten oder TV Geräte handelt, die Vernetzung bleibt auch in Zukunft ein wichtiger Faktor.

Wir bieten dir u.a. Netzwerkkabel von Dätwyler, Digitus, Draka, Lightwin, Lindy, Roline und Wirewin.
mehr

Diskussion über Netzwerkkabel

User Cebulon

Ich würde für die Aufsplittung eines Netzwerksignals einen einfachen Switch empfehlen. Mit 5 Ports (Anschlüssen) sollte reichen. Die gibt es hier schon ab ca. 30 CHF und sind völlig unproblematisch in der Handhabung, Stromanschluss vorausgesetzt.

12.04.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Peter.scheiwiller

Danke. Ich habe mich zu wenig genau geäussert. Ein Switch habe ich, ich benötige aber das Y-Kabel (DSL, Router, Phone), um das analoge Telefon auf dem Patchpanel auf eine Netzwerkdose zu schalten.

12.04.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User donjon102

Ich glaube er hat dasselbe Problem wie ich bei dem ein Cat5e gezogen wurde und dann an einem der Enden gesplittet wird zu 2x Cat 3. Diese möchte er wieder zusammenführen an einem Ende.
Die Lösung von @Flavio Piagno ist ein valider Weg benötigt aber noch zusätzliche 2 LAN Kabel.
Er sucht ein Y kabel das an 3 Enden einen RJ45 stecker hat.
Habe hier auf Digitec leider auch nichts gefunden und bin den Ansatz mittels Adapter + 2 Kabel gegangen.
Lasse mich aber gerne informieren wo es einen solchen geben würde.

17.05.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Cebulon

Wenn jetzt noch darüber aufgeklärt würde ob es 3 „männliche Stecker“ sein müssten oder wie die Konfiguration genau aussehen soll, könnte man auch danach suchen!?

17.05.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User _jaschabucher_

@peter.scheiwiller hast du den Anschluss von Swisscom? Die Analoge Telefonleitung wird von der Swisscom abgeschafft, wenn nicht sogar schon durchgeführt. Hast du denn keinen Router mit einem Analogen Telefon output? Du könntest dann ein Telefon Kabel zwischen DSL - Router und dann vom Router - Patchpanel mit einem weiteren Telefonkabel. Habe ich schon länger nicht mehr gesehen die Kombination Telefon/Router auf dem DSL Anschluss...

18.05.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User highlander

Das was du, @_jaschabucher_, meinst und @Peter.scheiwiller möglicherweise in seinem zweiten Post als Y-Adapter beschreibt ,wäre dann ein Filter/Splitter. Dieser nimmt das Signal vom "AMT"/Kupferdraht/Dose auf (steckt man üblicherweise direkt an die Dose) und "splittet" es in ein Signal für das DSL-Modem und das Telefon auf. Im Zuge von All IP ist das allerdings Geschichte. Das Telefonsignal wird aus dem DSL-Modem ausgekoppelt (Schlagwörter: Internet Telefonie, VoIP, SIP).
Wie gesagt, solange keine weiteren Informationen von @@peter.scheiwiller kommen ist alles Spekulation...

18.05.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Peter.scheiwiller

Meine Anwendung ist genau wie von Highlander beschrieben. Ich habe ein Patch-Panel im Technikraum wo ich jede Steckdose (alles Cat 6a) im Haus koppeln kann. DSL geht über Panel zum Router und IP-Ausgang zurück zum Patch-Panel wo es verteilt wird. Den Analog-Anschluss möchte ich am Patch-Panel splitten, um auf eine Dose zu bringen. Alles ist bereits auf IP (Internet, Telefon, TV von Swisscom). Den Analog - Anschluss benötige ich für die Alarmanlage. Swisscom macht es in den Beschreibungen genauso in der Installationsanleitung, aber weder Online-Shop noch die Shops können das Kabel liefern.

18.05.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich der Diskussion folgen kann. Geht es darum, den analogen Anschluss (-> RJ11-Stecker) via Hausverkabelung (LAN -> RJ45) zu leiten? Ein RJ11-Stecker passt gemäss Wikipedia in eine RJ45-Buchse. Ein Adapter wäre also gar nicht nötig... (digitec.ch/de/s1/QuestionAn...)

18.05.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User highlander

@Peter.Scheiwiller:
Ich habe es irgendwie immer noch nicht ganz begriffen... Was meinst du mit "Den Analog-Anschluss möchte ich am Patch-Panel splitten, um auf eine Dose zu bringen."?
Du hast also eine Alarmanlage, die über einen analogen Telefonanschluss geht. D.h. sie muss an den Telefonausgang der Swisscombox angeschlossen werden, richtig?
Möchtest du nun diese Telefonleitung ZUSAMMEN mit LAN im selben Kabel vom Patchpanel zur Dose führen?
Oder möchtest du den selben Telefonausgang von der Box auf mehrere Anschlüsse am Patchpanel legen (z.B. für ein Telefon und für die Alarmanlage)?

21.05.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.