Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

Prozessor

Der Prozessor - sehr oft auch CPU (Englisch für central processing unit) genannt - ist die Hauptrechen- bzw. Funktionseinheit in einem Computer, welche die tatsächliche Verarbeitungsleistung erbringt. Die CPU holt verschiedene Befehle aus dem Speicher und führt damit die Datenverarbeitung sowie Steuerung der Verarbeitungsabläufe aus. Der Grafikprozessor einer Grafikkarte bspw. kann den Hauptprozessor entlasten, indem er selber Informationen verarbeitet. Entscheidend für die Wahl eines Prozessors ist die Prozessor-Familie (z.B. Intel Core i5 oder AMD FX), der Prozessorsockel (bspw. LGA 1150 oder AM3+), die Prozessor-Taktfrequenz (angegeben in GHz) und die Anzahl Prozessorkerne.

In unserem Online-Shop findest du CPUs bekannter Hersteller wie Intel oder AMD für jeden Anwendungsbereich, egal ob Einsteiger oder High-End-User. Auch die allerneusten Prozessoren versuchen wir jeweils schnellstmöglich ins Sortiment aufzunehmen.
mehr

Diskussion über Prozessor

User businessmarkt

Xeon E5-1620 V3 oder i7 6850K

Hallo Leute,
Ich kann mich nicht entscheiden zwischen «den Intel Xeon E5-1620 V3 (LGA 2011-v3, 3.50GHz) und den Intel Core i7 6850K (LGA 2011-v3, 3.60GHz, Unlocked)»

Mein PC brauche ich für:
Bildbearbeitung (Lr, PS, Ai, Caputer One)
Spiele ab und zu (WOW, SWTOR)

Restliche Hardware:
Mainboard ASUS X99-DELUXE/U3.1 (LGA 2011-v3, Intel X99, ATX)
Grafikkarte Geforce GTX dual GPU
RAM DDR4-2133, 2 x 16GB

Hat jemand einen Rat für mich?
Danke
Sladi

11.11.2017
88 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User A_B_C_D

Also der Xeon ist eine veraltete Bauart (22nm) zudem nur 4 Kerne der i7 hat 6 Kerne. Vom Preis her (bei digitec) nehmen sich die beiden nicht viel.

Ich würde aber zum i7 greifen.
1. Neuere Bauart. Gut übertaktbar 4.5 GHz Stabil sind ohne Probleme mit guten CPU Kühler gewährleistet (meiner sogar auf 4.8 Ghz ohne Spannungserhöhung)
2. 6 Kerne anstatt 4 (beim Xeon)

für denn i7 brauchst du dann aber ein Z270 Chipsatz Board damit das übertakten auch klappt.

13.11.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User businessmarkt

Danke ChriZ86, meine Überlegung geht auch in diese richtig Intel Xeon E5-1650 v4 (LGA 2011-v3, 3.60GHz) ist aber teurer, ob sich das lohnt?

13.11.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User marcelcarn

Hast du das 2011er Board noch oder gibts das neu?
Weil der 2011er ist überholt. Die aktuelle HEDT Plattform ist der 2066er Sockel.
Sonst wäre AMDs Thredripper ebenso eine hervorragende Alternative.

13.11.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User gioo2383

Hallo ChrisZ86. Intel 6850k ist auf x99 Sockel und nicht Z270.:-) Hallo Businessmarkt. Ich würde auch 6850k holen. Mit 6850k machst du nix falsch und hat genug Leistung. Wenn einbischen Strom sparren willst, schau mal beim AMD Ryzen wie z.B. Ryzen 1600 oder 1700.
Grüsse...

13.11.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User gioo2383

Hallo Marcelcarn. X99 obwohl "alt" ist, ist noch heute Top Platteform. Die Leistung zwischen x99 und x299, ist sehr sehr gering. AMD Thredripper würde ich nicht nehme.
Grüsse...

13.11.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User marcelcarn

Aber wenn man neu kauft, dann ist der X99 zwar gut, aber überholt.
Dann ist der Thredripper eine hervorragende Alternative. Das Teil ist sparsamer als Skylake X und leichter kühlbar weil verlötet und man bekommt mehr Kerne fürs gleiche Geld.
Dann bevor man in den X99 mit 6 Kernen investiert, ist der AM4 mit 8 Kernen ebenso eine günstige Alternative, falls man nicgt super viele PCIe Slots braucht.

13.11.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User gioo2383

AMD Therdripper ist merheit für Pro. und es kommt immer auf BenutzerIN drauf an, was die damit machen CAD, Viedober. Musikprod. usw.. Für ihm ist AMD Ryzen am besten, für die Anwendung die er benutzt. Ich habe selbst 6850K gekauft und es ist wirklich super CPU.

13.11.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User businessmarkt

Hallo Leute und danke für die Kommentare. Das Bord habe ich ja schon eine weile und RAM auch. Ein kompletter wechsel auf AMD spreng mein Budget. Wollte eigentlich folgende Sachen noch kaufen: 1xSamsung 960 EVO (500GB, M.2 2280), 1xWD Blue 3D NAND (1000GB, 2.5"), 1xWD Blue 3D NAND (500GB, 2.5") und 4xWD Blue (2000GB, 3.5", Desktop) für RAID 5. Ich arbeite eben mit grossen Dateien, Bilder bis 3GB. Ich denke auch 6850K.

13.11.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User eilerf

Nein, wenn man immer am gleichen PC arbeitet und alles uploaded brauch man kein NAS. Davon mal abgesehen dass ein gutes NAS mit 4 Slots und RAID sehr viel Geld kostet.

14.11.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User A_B_C_D

Kommt auf das NAS an, aber wenn man Qualität haben möchte (QNAP, Synology) bist du bei einem 4-Bay ab 500+ Franken dabei (ohne Platten)

Habe selbst 3 QNAP Zuhause stehen, als Massenspeicher im Raidverbund, absolut Top, aber zum dauerhaften Daten rumschieben, wäre das nix. Dann lieber Lokal über SATA, vorallem wenn man im Gigabyte Bereich arbeitet.

14.11.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User gioo2383

Das ist so. Wenn man Massenspeicher braucht, dann ist NAS super. Damit arbeiten würde ich auch nicht. Dann lieber interne HDD. Aber RAID System auf PC ( aussert 0 oder 1) würde ich lieber lassen. Ich habe auch NAS Station und bereues nicht.

Grüsse...

14.11.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User businessmarkt

Das NAS Synology habe mit 5 Platten. Ist aber nur für Sicherungen, zum Daten hin und her schieben ist das nicht gut. Nur intern und am besten mit einen guten RAID Controller, die sind aber sehr teuer.

14.11.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User gioo2383

Hallo Businessmarkt. Raid Controller sind wirklich teuer. Ich würde durch Mainboard Raid 0 oder 1, für arbeit. Zum sicherung, hast du ja NAS.
Grüsse...

15.11.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User ph0ib0s

Habe vor ca. 6 Monaten 2 Maschinen mit einem 6850K aufgebaut, weil er 40 PCI Lanes bietet und eine qualitativ hochwertigere CPU ist (z.B. verwendet Intel fuer diese CPU noch die teure Kuehlpaste mit Indium). X99 ist sehr ausgereift und mehr eine Workstation als Spieleplatform. In der Leistung oder Stromverbraucht gibt es keine Unterschiede zu den neuen Chipsets und wird auch zu 100% von Windows 7 supportet. Die neuen Xeons sind nur noch umbenannte Desktopprozessoren, die weder die Leistung noch die Qualitaet der alten Xeons bieten.
Aufpassen musst Du bei den Motherboards. Die ASUS und MSI Boards haben Probleme (google nach Postcode 00). Bei ASUS Boards gab es sogar Vorfaelle, dass die CPU zerstoert wurde (nach 9 - 12 Monaten in Betrieb).
Nach einem Boardausfall habe auf ASROCK Taichi gewechselt, als einziges X99 Board hat es einen 12 stufigen Stromregler fuer die CPU, super Qualitaet zum top Preis.
Stelle sicher, dass Du ein gutes neues Netzteil hast. Absolute Kaufempfehlung: Seasonic, am besten das Titanium.
Hatte schon 3 Ausfaelle bei Rechnern mit 6850K und Ryzen, die mit ca. 5 Jahre alten Netzteilen ausgeroestet wurden (Corsair und Be-Quiet, keine Billigware). Alle waren entweder instabil oder sind nach kurzer Zeit vollstaendig ausgefallen.
Bin sehr zufriedem mit dem 6850K, lauft kuehl und stabil mit 4GHz, heute wuerde ich allerdings einen Threadripper bevorzugen...

16.11.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.