Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

PC

Bei der Wahl eines neuen PCs sind zunächst vor allem der Formfaktor und der Anwendungsbereich relevant. All-in-Ones etwa unterscheiden sich durch den integrierten Monitor offensichtlich von den Desktops, die in verschiedenen Grössen (Ultra Slim, Small Form, Tower) erhältlich sind. Der Anwendungsbereich definiert dann die Leistungsbandbreite, die für Ihren neuen Computer in Frage kommt.

Wir stellen euch nun unsere Anwendungsbereiche einzeln kurz vor:
Business-PCs sind oft in robusten und platzsparenden SFF-Gehäusen (Small Form Factor) erhältlich und bieten ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für alltägliche Büro-Aufgaben. Ausserdem ist oft eine Pro-Version des Betriebssystems installiert und eine kleine SSD verbaut.

Home-Office-Geräte lehnen sich an diese Business-PCs an und bieten zuverlässige Leistung für Arbeitsaufgaben zuhause. Oft spielt hier die Design-Komponenten eine wichtige Rolle, da im eigenen Heim ein edler PC eher gewünscht wird als im Büro.

Multimedia-Desktops leisten genug, um Inhalte wie Filme, Musik und Fotos problemlos wiedergeben zu können. Sie haben daher meistens mittelstarke bis starke dedizierte Grafikkarten, 8GB RAM oder mehr und eine SSD verbaut.

Die Gamer-Geräte haben alles, was das Gamer-Herz begehrt: perfekt abgestimmte Komponenten, mindestens 8GB Arbeitsspeicher, stylishe und erweiterbare Gehäuse und extreme Power mit i7 Prozessoren für ruckelfreies Gaming. Auch die neuesten Grafikkarten sowie Top-Mainboards sind verbaut.

PCs für Enthusiasten bieten deutlich mehr Power und meistern auch anspruchsvolle, rechenintensive Aufgaben mühelos. Hier ist die Hardware meist ausgefallen, die PCs besitzen Wasserkühlungen und spezielle Designs, um sich von der grauen Masse abheben zu können.

Mit den weiteren Kriterien können die Produktvorschläge dann weiter eingeschränkt und so etwa das Betriebssystem, die Speichergrösse oder die Grafik Hardware gewählt werden. Anspruchsvollen Anwendern empfehlen wir in jedem Fall, auf einen PC mit integrierter SSD zu setzen. Neben PCs der bekannten Marken wie Asus, Apple, Medion, Acer, Alienware, Dell, Fujitsu, Joule Performance, Intel, Lenovo, Microsoft, MSI, Prime Computer, XMG oder HP bieten wir dir auch unsere eigenen, in der Schweiz gebauten digitec PCs zum Kauf an. Sie werden von unseren Spezialisten für dich zusammengestellt und sind in zahlreichen Konfigurationen ab Lager verfügbar.
mehr

Diskussion über PC

User sandro.hoegger

Workstation zusammenbauen

Hallo miteinander.

Ich würd mir gerne einen eigenen Computer zusammenbauen, der für das CAD eine gute Leistung und ebenfalls eine gute Grafik beinhalten sollte für eventuelle Games. Leider blick ich mit den vielen Verschiedenen Angeboten nicht wirklich durch und weiss auch nicht wirklich was gut zusammen agiert für ein schnelles sauberes Arbeiten, ohne Abstürze zu verursachen.
Ich hoffe auf eure Hilfe, mit der ich es schaffe einen sehr Leistungsfähigen Computer zubauen. (Natürlich für ein gutes Preis/Leistungs Verhältnis.) Ich habe mir mal ein Budget von etwas 3000 Sfr. zurecht gelegt.
Der zusammenbau sollte kein Problem sein.

Danke für eure Unterstützung.

12.03.2016
40 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User sandro.hoegger

Danke für die List. :)
Ich habe mal eine gemacht mit der hilfe deiner Liste.
Was haltet Ihr von meiner Liste? Was kann ich verbessern oder was passt das gar nicht rein?
digitec.ch/de/ShopList/Show...

Danke für eure Hilfe.

14.03.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User ynzeller34

Also es kommt drauf an was du damit machen willst... wenn du nur bei word arbeitest brauchst du ganz sicher keine 64 gb ram. bei videos rendernt vllt. Und 2 gtx 960 im sli zu betreiben ist einfach nur absurd. Für 3000 fr. kannst du dir den 5960X holen was ich aber nicht machen würde weil ich nicht für 3000fr. eine workstation bauen würde.Wenn du noch warten kannst würde ich bei der graka die neue generatoin abwarten (sollte mitte Jahr rauskommen) weil die 970 hat ein kleines vram problem. Du kannst schon das alles kaufen (zb. eine titian x oder ka. was) aber brauchst du das wirklich ?

14.03.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User ynzeller34

Ps. möchtest du nen silent pc oder wasserkühlung oder passiv ? Und wieso so ein kleines Mainboard bei so einem grossen gehäuse ? Meld dich sonst mal bei mir... hab mir vor kurzem einen gebaut. Und 16gb sollte wie schon erklärt eigentlcih ausreichen.. oder 32 vllt. aber du solltest eigentlich keine Dominator brauchen.

14.03.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User sandro.hoegger

Nein der Computer sollte nicht nur mit Word arbeiten sondern auch das CAD sollte einwandfrei darauf funktionieren und eventuell auch einige Games. Nein Wasserkühlung möchte ich nicht. Der soll normal gekühlt werde durch Lüfter, die ich in das Gehäuse einbauen kann. Welches Mainboard würdet Ihr mir dann empfehlen?

15.03.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Gear2Game.ch

Ich würd ehrlich gesagt eine gtx 980ti nehmen und 32gb ram. dann hast du 6gb in der graka und zum rendern genug leistung..

15.03.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User 7Horizon

Würde dieses Netzteil nehmen: Corsair RM Series RM850 (850W) kostet nur 10.-Fr mehr, aber Du hast etwas Spielraum falls mal ein SLI zum Einsatz kommt.

15.03.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User PhalVonAnx

Die Ansätze sind hier lustig. Die Grundlegende Frage, bevor überhaupt entschieden werden sollte, ob es ein i7 oder einen Xeon braucht: mit welchem Programm arbeitest du in CAD? Wenn nachher der Aufschrei kommt, dass nur Quadro-Karten tauglich sind, ist die Kiste mehrheitlich herausgeworfenes Geld. Und eine Wasserkühlung ist für eine Workstation nur ein Sicherheitsrisiko.

15.03.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Hi Sandro
Wollte kurz sagen, dass ich ynzeller34 zustimme; GTX960 im 2xSLI-Betrieb und Dominator RAM sind etwas überdimensioniert für das, was du beschreibst. Ich kenne zwar keine CAD-Software (musste googlen), aber ich stelle mir die nicht anspruchsvoller als Photoshop vor. Bei einer Grafikkarte brauchst du auch nur einen normalen Midi-Tower und ein normales ATX-MoBo. Hier widerspreche ich dem vorherrschenden the bigger the better. Das Netzteil hat mit 750W zwar auch mehr Leistung als du brauchst, aber mit einem 550W-NT sparst du ja nur 10 Fr., also finde ich die Wahl gut.

15.03.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Ich habe dir hier mal was rausgesucht:
digitec.ch/de/ShopList/Show...

Da ist ein anderes Netzteil dabei - das günstigere in deiner Liste ist sehr gut, aber die AX-Serie zeichnet sich neben der Platinum-Zertifizierung durch einen effizienteren Betrieb und schlatet nur im absoluten Hochbetrieb die Lüfter ein (habe ich selbst). Nur, dass du es mal gesehen hast. Ich habe dir ein nettes Gehäuse Kabelmanagement rausgesucht. Das MB passt optisch dazu und ist ein Monster - da gehen dir die Anschlüsse nicht aus.

15.03.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Die RAM-Chips von HyperX sind fast genau so gut, dafür stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis und die passen optisch auch. Eine High-End-Grafikkarte ist dabei. Auch die ist überdurchschnittlich teuer, bringt aber viel Leistung, ist nicht zu laut und passt auch wieder optisch. Mit der GTX980 Ti hast du extreme Leistung für Gaming und bestimmt auch für CAD-Programme. Dazu noch vier PWM-Lüfter von be quiet! zum Austauschen der bestehenden zwei im Gehäuse und ich habe eine 3TB-Festplatte ausgewählt.
Das ganze für 1763.– plus CPU-Kühler und Monitor ist unter deinem Budget.

Cheerio
Steffen

15.03.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User PhalVonAnx

Damit endlich mal eine andere Richtung eingeschlagen wird, die zwingend beachtet werden muss:
digitec.ch/de/ShopList/Show...

Das einzige was mich aktuell stört ist, dass die Auswahl an ECC-Arbeitsspeicher und der beschriebenen Kompatibilität nicht übereinstimmt.

15.03.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User sandro.hoegger

Danke für die Liste. Also ich arbeite mit dem Solidworks CAD und zusätzlich mit auch mit Photoshop bisher. Bei meinem momentanen Computer (Laptop) läuft das Photoshop ohne Probleme nur das CAD läuft leider nicht flüssig und ist sehr mühsam zu betreiben. Aus diesem Grund brauch ich einen Allrounder der wirklich alles kann. CAD, Photoshop, Videosbearbeiten und auch games abspielen.
Die Frage Xeon oder I7 habe ich mir auch schon gestellt. Leider fehlt mir dabei die Erfahrung, im Geschäft arbeiten wir mit dem XEON E5 und das Programm läuft gut.

15.03.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.