PC

Diskussion über PC

avatar
vor einem Jahr

Warum ist Gaming-Hardware immer so hässlich?

Ist es nur meine persönliche Wahrnehmung oder nervt es nicht langsam, dass alles, was mit Gaming zu tun hat so aussieht, dass es in einem Transformers-Film platz hätte? Das Design ist meistens so übertrieben, dass es nur platz hätte in einem Kinderzimmer eines 13-Jährigen Call of Duty-Abhängigen. Meistens muss dann noch das Gerät agressiv leuchten, so, dass man ein Gaming-Notebook besser nicht zur Arbeit mitnehmen sollte. Jetz mal im Ernst: Findet ihr das wirklich schön?

[Anonymous]vor einem Jahr3 Beiträge
3 Beiträge
avatar
vor einem Jahr

Zum Glück liegt Schönheit im Auge des Betrachters...

[Anonymous]vor einem Jahr
avatar
vor einem Jahr

Sagt ja niemand man muss sich so ein Gerät kaufen? Bau dir deinen eigenen PC, da hast du genügend Auswahl an langweiligen PC-cases...
Und was andere Produkte angeht: Meistens findest du auch davon eine "nicht-cod-kiddie"-Variante.

Und ja, ich persönlich mag mein sharkoon DG7000, meinen Leuchtenden CPU Kühler und meinen LED bestückten RAM. Die MSI Aegis u.Ä. sind meiner Meinung nach dann aber doch zu viel des Guten

rem3_1415926vor einem Jahr
avatar
vor einem Jahr

Aura von ASUS ist sensationell! GraKa, RAM Ventilatoren... Ja sogar die LED Strips unter dem Bett kannst du damit steuern.
Dazu gehört natürlich auch ein möglichst transparentes Gehäuse und sauber gesleevte Kabel.
Die neonfarbene und beleuchtete Hardtube Wasserkühlung nicht vergessen.
;)
Edle Hardware will auch wüdig präsentiert werden.

Wenn du von Notebooks sprichst. Mit dem ASUS GX800 würde ich ganz stolz bei der Arbeit aufkreuzen und mich an den neidischen Blicken ergötzen.

pchardwaresupportvor einem Jahr