Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

Fotokamera

In der Kategorie Fotokamera findest du die aktuellsten und beliebtesten Modelle von Canon, Fujifilm, Leica, Nikon, Olympus, Panasonic, Pentax, Polaroid, Ricoh, Samsung und Sony. Während Canon und Nikon vor allem für ihre digitalen Spiegelreflexkameras (DSLRs) zusammen mit einem riesigen System aus passendem Zubehör und Wechselobjektiven bekannt sind, haben Sony, Olympus und Fujifilm den Markt mit den deutlich kompakteren aber genauso leistungsstarken spiegellosen Systemkameras revolutioniert.

Der Unterschied zwischen DSLRs und Systemkameras kurz zusammengefasst: DSLRs sind mit einem ausgereiften und grossen System aus passendem Zubehör und Wechselobjektiven kombinierbar. Der fortschrittliche Autofokus fängt bewegte Motive problemlos ein und dank dem optischen Sucher siehst du Motive originalgetreu direkt durch das Objektiv. Im Vergleich dazu haben spiegellose Systemkameras keinen Spiegelkanal. Deshalb sind sie meist kompakter als DSLRs und ihre Serienbild-Funktion ist tendenziell schneller. Mit den mittlerweile ausgereiften elektronischen Suchern siehst du die angewendeten Einstellungen und das finale Bild schon vor dem Auslösen in der Vorschau – im sogenannten Live-View-Modus. Auch die Auswahl an kompatiblen Objektiven und weiterem Zubehör steht den DSLRs mittlerweile in nichts mehr nach.

Coole Fotos schiesst du natürlich auch mit Kameraarten wie den Sofortbildkameras von Polaroid und Fujifilm, mit Bridgekameras, Unterwasserkameras, wie die Olympus Tough-Modelle, und mit Kompaktkameras. Die kleinen, leistungsstarken Kompakten sind sehr beliebt. Hier sind vor allem die Canon PowerShot-Modelle, die Nikon Coolpix-Modellreihe und die Sony RX100-Familie bekannt und beliebt. Diese Modellreihen genügen vielseitigen Ansprüchen und sind für ambitionierte Hobbyfotografen, Familien und sogar als Zweitkamera für Profi-Fotografen geeignet. Wir haben die neuesten und gefragtesten Kameras auf digitec.ch, hier eine kleine Auswahl: Die Systemkameras der Sony Alpha 7 Serie – Alpha 7, Alpha 7R Mark II und Alpha 7S Mark II, Olympus E-M10 Mark III, Fujifilm X-T2. Die Premiumkompaktkameras Panasonic TZ91, Sony RX100 V, Canon G7X II und Fujifilm X100F. Natürlich haben wir auch alle Spiegelreflexkameras im Shop, wie zum Beispiel die professionelle Canon EOS 5D Mark IV, die neue EOS 6D Mark II, die ebenfalls neue Nikon D7500, die Profi-DSLRs D810, D850 und D500. Auch die Sofortbildkameras der Fujifilm Instax-Reihe, die Leica Sofort und die neue Fujifilm Square 10 sind in unserem Shop verfügbar.
mehr

Diskussion über Fotokamera

User hirscsil

Vollformat vs. APS-C

Guten Abend

Ich fotografiere nun seit knapp 4 Jahren mit meiner Sony Alpha 57 (APS-C) und möchte nun langsam auf eine Vollformatkamera (z.B. a7 ii) umsteigen. Für wen lohnt sich solch eine Umstellung? Merkt man als "Hobbyfotograf" einen Unterschied? Ich denke halt bereits auch ein wenig weiter, da die Bajonette unterschiedlich sind und ich deshalb für mein a-Mount nicht zu teure Objektive kaufen möchte, wenn ich eh in absehbarer Zeit umsteigen will.

Danke im Voraus :)

29.03.2018
7 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Lammi

das hängt im wesentlichen vom einsatzweck ab. etwas verallgemeinert kann man sagen, dass aps-c höhere tiefenschärfe, aber mehr rauschen bedeutet, vollformat höhere lichtempfindlichkeit und man kann "weitwinkliger" fotografieren, aber dafür ist die technik deutlich teurer (das betrifft auch die objektive). vollformat "lohnt" sich nur in sehr eng gefassten einsatzszenarien, aber wenn du spass an der technik hast und bereit bist, den mehrpreis zu bezahlen, gibt es eigentlich keinen grund dagegen.

30.03.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User chr90is

Ich bin letztes Jahr auf die A7 umgestiegen und habe das gesparte Geld gegenüber der a7ii lieber in ordentliche objektive investiert. Ich bin jeden Tag begeistert, wie unglaublich gut die Fotos gegenüber meiner alten Sony Kamera sind (ich weiß leider nicht mehr welches Model es war aber auch mit a Mount und ASP—c Sensor). Als hobbyfotograf reicht mir die Ausstattung der A7 voll und ganz.

30.03.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User pviviani

Mit Vollformat kommst Du in eine neue Preisklasse auch für Objektive. Du müsstest sehr anspruchsvoll sein und deshalb bereit sein, auch viel mehr Geld in Objektive zu investieren. Lieber eine mittelmässige Kamera mit hochwertigen Objektiven als umgekehrt. Mit Vollformat hast Du eine viel grössere Auflösung, die Dir auf grossen Papierabzügen und hochwertigen Gross-Displays einen Mehrwert bringt. Es ist eine Güterabwägung und ein Entscheid, wiviel Du zu investieren gedenkst.

30.03.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User hirscsil

Nun, vielen Dank für eure Antworten. Dann werde mir das wohl nochmals überlegen. Evtl auch ein besseres Objektiv für meine Alpha 57 und dann notfalls mit Adapter bei einem Neukauf :) Irgendwann wird die Entscheidung wohl fallen 😀

30.03.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

bin auch bloss hobbygotograf... wie die anderen beitragsschreibendr würd ich die vor- und nachteile auch sonsehen:
vollformat:
+ bildauflösung (je nach modell endtweder mehr pixel, oder „grössere“
+ lichtempfindlichkeit/iso-spielraum
+ vorteile bei weitwinkelfotografie (unter 20mm)
- weitzoomvereich
- grösse und gewicht der ausrüstung
- preis

aps-c:
+ grösse und gewicht der ausrüstung (wandern, städtereisen)
+ preis
+ grosse zoom bereich

mit einer alpha 6300 z.b bekommst du eine super-kamera, und auch gibts super objektive dazu...
auch fujifilm soll sehr gut sein...

31.03.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User mschiwek

Sogenantes Vollformat, wird seit Jahren auch Kleinbild oder nach dem Erfinder Leicaformat genannt, weil „damals“ Fotoapparate 60x60.Negative hatten. Die Verbesserungen in der Sensortechnik erlauben heute viiel kleinere Formate. Die erstaunliche Ergebnisse rausbringen. Der Einstieg heute in die 35mm Technik ist für Liebhaber, die weder das enorme Gewicht der Cams wie der (guten) Objektive noch deren sehr hohen Preise scheuen. Es kommt schon auch etwas auf Deine Arbeitstechnik an. Muss das Bild mit samt Ausschnitt „fertig“ sein oder magst Du nachträglich Ausschnitte gar Vergrössern? Dafür ist in der Tat ein Bild vom grösseren Sensor viel detailreicher. Brauchst Du die Bilder für Druck bis max A2 oder gar nur Internet? Kauf APS-C oder grad MFT (Pana/Oly) und fafür noch ein oder zwei gute Objektive mehr. Tragbarer, auch im Preis 😉

14.04.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User jahdouproduction

Durch den grossen Sensor bei Vollformat sind die Pixel meistens grösser als bei APS-C Sensoren. Das heisst man kann höher mit der ISO gehen. Ein extrem Beispiel ist die A7SII mit einer Pixelgrösse von 8.4µm. Das ist meines Wissens Weltrekord! Die Tiefenschärfe ist geringer bei gleicher Blende und man hat mehr Weitwinkel bei gleicher Brennweite im Vergleich zu APS-C. Und wie schon gesagt muss ein grösseren Bildkreis abgedeckt werden. Da durch sind die Objektive grösser und teurer. Und wenn du auf Vollformat umsteigen willst, würde ich dir unbedingt die A7III empfehlen. Die A7III ist ein Meilenstein in dieser Preisklasse!

18.04.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.