Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

USB Speicher

Bei den USB Speicher zeigt sich: Stick ist nicht gleich Stick. Bei der Schnittstelle und dem Speicherplatz gibt es markante Unterschiede. Hersteller bieten Sticks mit Speicherkapazitäten von 2 GB bis zu 2TB (2000 GB) an. Die Schnittstellen reichen von Thunderbolt über Lightning bis hin zu USB Type-C. Type-C ist ein reversibler Stecker mit einem gleichförmigen Design, sodass es kein «falsch herum» mehr gibt.

Bei den Übertragungsgeschwindigkeiten zeigt sich folgendes Bild:
USB 2.0: Theoretische Geschwindigkeit von bis zu 480 Mbps. Praktische Geschwindigkeit bis zu 300 MB/s
USB 3.0: Theoretische Geschwindigkeit von bis zu 5 Gbps. Praktische Geschwindigkeit bis zu 300 MB/s
USB 3.1 Gen1: Früher bezeichnet als USB 3.0. Theoretische Geschwindigkeit von bis zu 5 Gbps. Praktische Geschwindigkeit bis zu 300 MB/s
USB 3.1 Gen 2: Theoretische Geschwindigkeit von bis zu 10 Gbps oder 1,2 GB/s.

Um den Speicher von mobilen Geräten zu erhöhen oder Daten möglichst schnell zwischen verschiedenen (mobilen) Geräten auszutauschen, eignen sich vor allem USB-Speicher mit WiFi-Funktion sowie – zumindest bei den meisten Android-Geräten – Micro-USB-Sticks.
Wer grossen Wert darauf legt, seine Daten überall hin mitzunehmen, wählt einen USB-Stick mit kleinen Abmessungen. Der Nachteil hierbei ist, dass manche Hersteller noch auf die USB-2.0 Schnittstelle setzen. Daher sind nur rel. tiefe Übertragungsraten möglich.
Wer auf eine möglichst hohe Übertragungsrate achtet, dem empfehlen wir darum einen in der Abmessung etwas grösseren USB-Speicher, der zudem über mind. eine USB-3.0, besser eine USB-3.1 Schnittstelle verfügt. Der Vorteil von USB 3.0 liegt in der Übertragungsgeschwindigkeit, welche mit 5Gbit/s mehr als zehn Mal höher ist als bei USB 2.0. USB-3.1 Gen 2 bietet gegenüber USB-3.0 sogar eine Geschwindigkeitsverdoppelung auf 10 Gbit/s.
Da die USB-2.0-Schnittstelle weiterhin stark in elektronischen Geräten verbreitet ist, sind die meisten USB-Speicher – mit reduzierter Leistung – aber abwärtskompatibel.
mehr

Diskussion über USB Speicher

User Ralphs109

Hallo Thomas.kron,
hier kannst Du was darüber erfahren: de.wikipedia.org/wiki/SD-Ka... ->Geschwindigkeitsklassen.
Es handelt sich zwar SD-Karten, aber diese werte kann man auch auf einem USB-Stick übertragen.

20.06.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User A_B_C_D

Kommt natürlich darauf an was für Videos du abspielen willst, Je Höher die Auflösung desto schneller muss der Stick sein.

Ich mache z.Z. das gleiche, USB Stick an Fernseher und los geht's, da es eine uralt Serie im 4:3 Format muss der Stick auch nicht besonders schnell sein.

24.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User rolfhelbling

in erster linie musst du den stick so formatieren , dass er vom player (oder dem fernseher oder was auch immer) erkannt wird . im dümmsten fall erkennt der player nur fat-32 , was die dateigrösse auf 4gb beschränkt .

28.10.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.