Prozessor

Diskussion über Prozessor

avatar
vor mehr als einem Jahr

Upgrade auf 4K

Hallo Zusammen
Ich habe mir kürzlich die DJI Mavic gekauft und musste auf die harte Tour das schlechte Downscaling auf 1080p der Drohne erleben.
Deshalb will ich ab jetzt in 4K aufnehmen (auch auf der GoPro) und dann gleich in 4K belassen oder dann in der Software runterrechnen.

Leider hat mein PC aber schon jetzt bei Höchsttemperaturen vor sich hingestöhnt und ächzte nach Luft. Hier mein Setup:

Intel Core i7-3770 3.4GHz (mit Intel standard Luftkühler, nicht overclocked)
Corsair Vengance 16GB(2x8GB) RAM (DDR3)
Samsung SSD 840 265GB
WD Blue 1TB
Asus P8Z77-V LX Motherboard
Nvidia GeForce GTX 680
Corsair CX600
(zusammenbauen lassen ca. 2012)

Wie gut und ob überhaupt diese Komponenten harmonieren sei mal dahingestellt, ich habe mehrheitlich keine Probleme und bin zufrieden. Ursprünglich mit Gamingabsichten gekauft.

Nun zu meiner Frage:
Da das Rendern in Sony Vegas 3 Stunden dauerte und die Vorschau eher ein Standbild war, würde ich gerne wissen, was ich erneuern müsste, um mein Computer 4K bearbeitungstauglich zu machen... Man muss hier vielleicht noch erwähnen, dass ich nur Windows 10 auf der SSD habe und alles andere auf der HDD. In Zukunft, werde ich die Videos für die Bearbeitung auf der SSD zwischenspeichern und hoffe, dass dies etwas hilft...

Ich dachte immer, dass alles grafische auf der GPU der GraKa abläuft, habe aber kürzlich gelesen, dass beim Videoschnitt hauptsächlich der CPU arbeitet, wobei dies auch noch je nach Videoschnittprogramm unterschiedlich ist...?!

Nach meinen Nachforschungen bin ich auf folgende Komponenten gekommen, welche ich kaufen müsste:
Intel i7 7700K 4.2 GH
Dark Rock 3 Luftkühler
ASUS STRIX Z270F GAMING
Corsair Vengeance LPX (2x8GB DDR-3000)
Crucial MX300 525GB

Dies ist aber rund 750 CHF und vielleicht gibt es ja eine etwas billigere Lösung bzw. nicht alle diese Komponenten sind notwendig.

Vielen Dank für eure Hilfe!

joelplambeckvor mehr als einem Jahrgepostet in Prozessor34 Beiträge
gepostet in Prozessor34 Beiträge
avatar
vor mehr als einem Jahr

Hallo,
ab vegas 11 wird gpu beschleunigung via open gl unterstützt. AMD Karten sind in diesem Fall besser geeignet. Günstigste die ich dir empfehlen würde wäre eine rx580(evtl rx480 wenn der preis stimmt), damit kannst du auch gut zocken. Als nächstes könntest du deinen Arbeitspeicher upgraden auf 32GB. weiter kannst du dir einen neuen cpu kühler kaufen, ich empfehle noctua. Wenn du grössere upgrades vor hast und du vor hast nebst dem spielen auch videoschnitt, dann würde ich dir einen amd ryzen cpu empfehlen, die günstigste variante wäre der r5 1600 +MOBO&RAM

N-Systems.chvor mehr als einem Jahr
avatar
vor mehr als einem Jahr

Hallo,
Vielen Dank für deine Antwort! Alles klar, und du meinst es macht am meisten Sinn als erstes eine AMD Karte zu kaufen? Kann ich beim Arbeitsspeicher DDR4 verwenden/in mein Motherboard stecken? Und wie erhöht ein neuer CPU Kühler die Performance?
Vielen Dank für dein Aufwand! Hat mir schon sehr geholfen!

PS: Spielen/Gamen ist momentan nur zweitrangig, nach dem Videoschnitt

joelplambeckvor mehr als einem Jahr
avatar
vor mehr als einem Jahr

Hallo
Wenn du rendern willst, dann brauchst du viele Kerne. Diese sind aber beim i7-7700k nicht vorhanden (nur 4 + SMT). Fürs gleiche Geld bekommst du eine AMD CPU (8-Kerne + SMT) (meine Empfehlung: Ryzen R7 1800X). Diese ist nicht einmal mehr ein Hitzkopf ;) und schlägt in einigen Bereichen sogar Intels 1'000 Chf CPU. Desweiteren stimme ich N-Systems zu, 32 GB RAM machen bei deinen Absichten sicherlich Sinn.

[Anonymous]vor mehr als einem Jahr
avatar
vor mehr als einem Jahr

Der Pc wird mehrheitlich zum browsen und Word/Powerpoint benutzt, ursprünglich auch fürs Gamen, dafür finde ich aber nicht mehr so viel Zeit/Interesse und ich kann auch gut mit Grafikeinstellungen auf normal spielen ;) Software und Webentwicklung wird auch noch auf dem PC gemacht, was meines Wissens aber nicht sehr Hardwarelastig ist...

joelplambeckvor mehr als einem Jahr
avatar
vor mehr als einem Jahr

ja, nach offiziellen angaben aus dem forum benutzt vegas open gl und da sind nun mal amd karten besser unterstützt. ddr4 ram passt nicht in dein mainboard, denn der ddr4 standard benutz eine andere spannung und hat ein anderes pin layout als ddr3. du wirst keinen grossen mehrwehrt feststellen zwischen ddr4 und ddr3 für das schneiden, die kapazität an ram machts aus. Ein neuer cpu Kühler würde dafür sorgen, dass dein Prozessor nicht anfängt früh beim renderungsprozess runterzutackten, sodass der cpu längere zeit unter vollast mit voller geschwindigkeit laufen kann und sich nicht "ausbremst"

N-Systems.chvor mehr als einem Jahr
avatar
vor mehr als einem Jahr

sry hab natürlich open CL und nicht gl gemeint

N-Systems.chvor mehr als einem Jahr
avatar
vor mehr als einem Jahr

alles klar, vielen Dank! Welchen CPU Kühler würde auf mein CPU/Motherboard passen und eine bessere Kühlleistung bieten?

Ganz andere Frage, falls jemand zufälligerweise bescheid weiss: Gibt es ein alternativ Schnittprogramm welche besser mit meinen Komponenten rechnen?

joelplambeckvor mehr als einem Jahr
avatar
vor mehr als einem Jahr

Als kühler empfehle ich immer gerne den Bequiet dark rock 3. --> ultraleise und gute kühlleistung. Was für ein Gehäuse hast du?

Ich nutze immer gerne die Adobe Produkte wie " premiere pro" und " after effects". Für rendern bzw. rendern mit gpu beschleunigung, würde ich tiefer in die tasche greifen. Entweder gibst du dein geld für eine krasse graka (viele cuda cores) aus oder für eine geile cpu (möglichst viele threads)

stch8070vor mehr als einem Jahr
Nach oben
Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.