Mikrofon

Diskussion über Mikrofon

Suche gutes Voicecom (Teamspeak/Discord etc.) Micro

Hallo,

Ich überlege mir demnächst ein HiFi-Kopfhörer statt einem Game-Headset an zu schaffen und da bräuchte ich dann dazu noch ein geeignetes Micro. Die ModMic-Modelle von Antlion kenn ich schon. Finde den Preis für das was geboten wird eher heftig. Ein Ansteck Micro würd's für mich auch tun. - Wenn ich unbedingt das "headset"-feeling wieder haben will kann ich mir das sonst auch mit etwas Klettverschluss-Klebeband ans headset machen ;-)

Danke für eure Empfehlungen!

Gruss B.

Balthazzargepostet in Mikrofon vor 9 Monatenletzte Aktivität vor 6 Monaten7 Kommentare
gepostet in Mikrofon vor 9 Monatenletzte Aktivität vor 6 Monaten7 Kommentare

p.s. es ist mir aber wichtig, dass man mich gut versteht. - Habe zur Zeit ein HyperX Cloud 2 - so oder besser.

Balthazzarvor 9 Monaten
vor 9 Monaten

Ich hab glaube ich gefunden, was ich gesucht habe: "Purple Panda Microphone". Leider habt ihrs (noch) nicht im Sortiment. Aber die Reviews und Demo-Videos die man so im Netz findet sind nicht ohne. Und der Preis ist ja mal der Hammer. Einzig die Anbringung im Sinne eines Modmic wird nicht ganz so einfach. Aber evtl. reicht mir das anclippen auch. - So oft brauch ich das Micro gar nicht.

Balthazzarvor 9 Monaten
vor 9 Monaten

Was für einen Kopfhörer benützt du?
Hatte nämlich die selbe Idee

kaywer3cvor 6 Monaten
vor 6 Monaten

(1. teil von mehrfach-post)
Ich hab die Sache mit einem Beyerdynamic DT990 getestet (geliehen). Die Kopfhörer kann ich vom klang her weiter empfehlen wenn man wenig Umgebungsgeräusche hat. Denn sie schirmen den klang von aussen nicht ab. - nicht mal ein bisschen. Dafür hat Beyerdynamig dies DT770. Das Schirmt komplett. Da hört man nicht Mal nen Feueralarm. (Luftschutzsirenen hört man - leise)

Ich hab mir dann auch noch das erwähnte Micro geholt. Musste aber feststellen, dass es sehr darauf an kommt wo und wie man das micro anbringt. Das ist für interviews oder reportagen gedacht.

Balthazzarvor 6 Monaten
vor 6 Monaten

(2. Teil)
Das Micro ist Omnidirektional. Nimmt also z.B. das Echo an den Wänden, oder das klappern meiner mechanischen Tastatur genau so gut auf, wie meine Sprache. Hab ich das Micro am Kragen und drehe ich meinen Kopf ab, hören mich meine Mitspieler plötzlich nicht mehr, weil es so leise wird. Ich stand dann noch vor der Wahl mir einen Micro-arm zu basteln und es da dran zu hängen um gescheite Voice-activation einstellungen machen zu können. Aber das wäre immer noch qualitativ schlecht gewesen und ich hätte noch bestenfalls 30 CHF gegenüber einem ModMic V5 gespart.

Balthazzarvor 6 Monaten
vor 6 Monaten

(3. Teil)
Ich bin jetzt sehr zufriedener Besitzer eines Beyerdynamic MMX 300 Gen.2 - Das ist zwar ein gutes Stück teurer, als der rest des Marktes. Aber man hat was wirklich gutes. Von dem ich mir sicher bin, dass ich noch lange Spass dran haben werde. Vor allem kann man die Beyerdynamics reparieren oder reparieren lassen. Wenn ich dran denk wieviel Geld ich schon in headsets investiert hab, die nicht lange gehalten haben und irreparabel waren - böser Blick richtung Logitech - dann sollten die MMX300 langfristig ein Schnäppchen sein. Akkustisch sind se auf jeden fall TOP (Micro und Hörer).

Balthazzarvor 6 Monaten
vor 6 Monaten

(4. Teil)
Hätte ich aus Budgetgründen kürzer treten müssen, hätte ich wieder zu HyperX-Geräten gegriffen. die Preis-Leistung ist gut. aber klanglich kommen sie nicht an die MMX300 ran. Vor allem in Sachen Hoch- und Mitteltöne - die für PC-games eigentlich noch wichtig wären - können Headsets in dem Preissegment einfach nicht so gut. Lautes Bass-wummern gibts schon ab 40CHF. Das beeindruckt in den ersten 5 Minuten aber die leisen und filigranen Sachen, auf dies ankommt, die brauchen einfach Qualität an der Hardware.

Balthazzarvor 6 Monaten
vor 6 Monaten