Prozessor

Diskussion über Prozessor

avatar
vor 9 Monaten

Sicherheitslücke Intel

Guten Morgen an alle,
Letztens wurde ja ein "schwerwiegendes" Sicherheitsleck auf den Prozessoren von Intel gefunden. Gemäss erster Aussagen von Intel arbeiten Sie unter Hochdruck an einer Lösung - jedoch wird dieses Update die Performance um 5-30% mindern. Wird uns Gamern das ins Gewicht fallen? Kennt sich da jemand etwas besser aus?

GarminAsusvor 9 Monaten5 Beiträge
5 Beiträge
avatar
vor 9 Monaten

Also wenn es wirklich 5-30% an der Leistung zieht, wird es schon auffallen. Vorallem ab 20% wird man es spüren. Wenn jetzt ein i7 8700k 30% seiner Leistung verlieren würde, wäre ein Ryzen 1700 im Punkt Gaming besser. Also ich denke ja wir werden es merken.

TheNikkvor 9 Monaten
avatar
vor 9 Monaten

Mich würde wunder nehmen ob ich nun meinen kürzlich gekauften Prozessor in Garantie geben kann (oder zurückgeben)?

[Anonymous]vor 9 Monaten
avatar
vor 9 Monaten

Wird man das direkt in der Taktrate sehen können? Weil dann stimmen ja keinerlei Spezifikationen mehr. Leider kenne ich mich nicht all zu gut damit aus.
Nur wäre es extrem entäuschend wenn dem so wäre ...

GarminAsusvor 9 Monaten
avatar
vor 9 Monaten

Das Sicherheitsleck verursacht, dass ein Userprozess den Speicherbereich anderer Userprozesse (bei Intel, AMD & ARM) oder den Speicherbereich des Kernels (nur Intel) lesen kann. Die Verlangsamung wird nun dadurch verursacht, dass als Patch zur Sicherheislücke bei jedem Übergang vom User Modus in den Kernel Modus eine zusätzlicher Schritt gemacht werden muss.
Betroffen sind also vor allem Programme, die viele Systemaufrufe haben, bspw. Datenbanken. Bei Games ist dies weniger der Fall und entsprechend wird dies nicht stark ins Gewicht fallen.

[Anonymous]vor 9 Monaten
avatar
vor 9 Monaten

Vielen Dank für diese Antwort. Wieder was gelernt :)

GarminAsusvor 9 Monaten