PC

Diskussion über PC

avatar
vor 2 Jahren

Self-Made Gaming-PC (Komponenten Check)

Hallo liebe Community! :-)

Ich habe vor, mir meinen ersten Gaming-PC zusammen zu stellen resp. zusammen zu bauen.
Nun habe ich mir endlich die Zeit genommen und mein Setup zusammengestellt.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass alle Komponenten miteinander kompatibel sind. Jedoch wäre ich froh wenn ihr mein Setup begutachten könntet und mir ein Feedback geben könntet. Kaufempfehlung, Verbesserungsvorschläge oder natürlich auch Kritik.

Zwei Fragen sind bei mir noch offen:

--> Reicht das Netzteil für dieses Setup aus? (Diverse Seiten haben dies "bestätigt", möchte aber noch eine Rückversicherung)

--> Ich brauche intern 3x einen USB2.0 Anschluss. Laut Benutzerhandbuch (dlcdnet.asus.com/pub/ASUS/mb/LGA1151/Z170-PRO-GAMING/G10457_Z170_PRO_GAMING_UM_WEB.pdf) wird dies auf Seite 1-27 so angegeben.
Jedoch ist der USB2.0-Anschluss ganz rechts Teil des ROG-Erweiterungsanschlusses. Da der ROG-Erweiterungsanschluss aber nicht gebraucht wird, sollte ich dies ohne Probleme als USB2.0-Anschluss nutzen können?

Hier ist die Shop-List:
https://www.digitec.ch/de/ShopList/Show?shopListId=B47E8AF2D1D4C82FA1CF8E0F534E8B01

Ich danke euch schon jetzt ganz herzlich für eure Kommentare und Rückmeldungen.

Gruess :-)

whitelemurvor 2 Jahren7 Beiträge
7 Beiträge
avatar
vor 2 Jahren

Ich würde noch eine SSD für dein OS einbauen, sonst bremst deine HDD das System aus. (zb. Samsung 950 Pro (256GB, M.2 2280)) Sonst find ich es gut.

Netzteil reicht so und die USB sache weiss ich nicht.

indiziert92vor 2 Jahren
avatar
vor 2 Jahren

Danke für deine Antwort! :)

Ich habe schon eine SSD (Samsung 850 EVO Basic, 500GB) zu Hause :-)
Sorry ist mir bei der Beschreibung durchgerutscht...

whitelemurvor 2 Jahren
avatar
vor 2 Jahren

Hallo. Geiler build! Netzteil reicht locker. Wenn der RoG-anschluss nicht benötigt wird, fungiert er als normaler interner USB 2 Anschluss. Habe das selbe Mainboard und habe das so genutzt a funktioniert.

[Anonymous]vor 2 Jahren
avatar
vor 2 Jahren

Noch was: wenn Du hauptsächlich gamen möchtest, würde prinzipiell ein i5 6600k reichen. Falls Du aber auch noch selber Videos bearbeiten, Photoshoppen, selber streamen etc. möchtest, dann ist der i7 schon die bessere Wahl.

[Anonymous]vor 2 Jahren
avatar
vor 2 Jahren

@Drachenherz:

Dankeschön! :-)
Tiptop, dann ist das mit dem USB-Anschluss auch geklärt, somit kann ich mein Setup so aufbauen.

Hauptsächlich ist der PC schon fürs gamen gedacht, daher gehe ich wegen dem Prozi noch einmal über die Bücher.

Danke dir! :-)

whitelemurvor 2 Jahren
avatar
vor 2 Jahren

Für Full HD oder 2k Gaming ist die 1070er Grafikkarte mehr als ausreichend. Willst du allerdings in Zukunft auch 4k Spiele zocken, würde ich dir gleich die 1080er empfehlen. Die habe ich verbaut und zocke jedes Game in 4k mit Ultra Einstellungen. Ist einfach der Hammer auf meinem neuen 4k TV.
Zum zocken würden 16GB RAM ausreichen. Willst du allerdings auch Fotos und Videos bearbeiten, wirst du die 32GB benötigen. Bei 4k Videos empfehle ich sogar 64GB RAM.
Statt SATA SSD empfehle ich gleich eine m.2 SSD von Samsung. (bis zu 2.5GB/s lesen!)
Du kannst

caprez95vor 2 Jahren
avatar
vor 2 Jahren

@Caprez95:

Mein Kumpel hat eine GTX780Ti und zockt 4K...daher sollte es eigentlich mit der 1070 auch locker reichen? :)
Die SSD welche ich habe, reicht zum Anfangen :) Alle Games kommen so oder so auf die HDD!

whitelemurvor 2 Jahren