Prozessor

Diskussion über Prozessor

avatar
vor 11 Monaten

Prozessoren mit Cache - braucht es den ueberhaupt noch?

die meisten neueren Mainboards unterstuetzen DDR3 oder sogar DDR4 Speicher. Braucht es den Level3
Cache da ueberhaupt noch? Und haben Mehrkernprozessoren pro Kern eine FPU? Diese wird ja eigentlich
auch nicht viel verwendet soviel ich weiss.

gheinivor 11 Monaten3 Beiträge
3 Beiträge
avatar
vor 11 Monaten

Der Cache der CPU ist für schnelle An und Absprachen zuständig. Der RAM ist dafür zu langsam und diese werden dann durch die verschiedene Cache Level der CPU bearbeitet.

A_B_C_Dvor 11 Monaten
avatar
vor 11 Monaten

Der Cache ist sehr viel näher an der CPU als der Ram. Schon physikalisch macht das einen bedeutenden Unterschied.
Die Latenzen von Cache sind wegen den geringen Signalwegen deutlich kürzer und damit auch Wartezeiten.
Die Caches werden von Prozessorgeneration zu Generation größer und schneller. Das zeigt seine Wichtigkeit trotz des Flächenverbrauchs auf dem Chip und trotz den Stromverbrauch den Cache erzeugt.
Ob die FPU gebraucht wird kommt auf die Software an. Z.B. Games brauchen fast nur FPU.

marcelcarnvor 11 Monaten
avatar
vor 11 Monaten

Nicht nur Games brauchen die FPU. Jede Anwendung wo Fliesskommazahlen verarbeitet werden (CAD, Farben, etc.), macht es am meisten Sinn den FPU zu nutzen. Ob die Software den FPU nutzt hangt natürlich davon ab, wie es geschrieben und kompiliert wurde. Heute sollte aber eigentlich jede Software die FPU nutzen, wenn Fliesskommazahlen verarbeitet werden.

eitchvor 11 Monaten
Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.