Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

PC

Bei der Wahl eines neuen PCs sind zunächst vor allem der Formfaktor und der Anwendungsbereich relevant. All-in-Ones etwa unterscheiden sich durch den integrierten Monitor offensichtlich von den Desktops, die in verschiedenen Grössen (Ultra Slim, Small Form, Tower) erhältlich sind. Der Anwendungsbereich definiert dann die Leistungsbandbreite, die für Ihren neuen Computer in Frage kommt.

Wir stellen euch nun unsere Anwendungsbereiche einzeln kurz vor:
Business-PCs sind oft in robusten und platzsparenden SFF-Gehäusen (Small Form Factor) erhältlich und bieten ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für alltägliche Büro-Aufgaben. Ausserdem ist oft eine Pro-Version des Betriebssystems installiert und eine kleine SSD verbaut.

Home-Office-Geräte lehnen sich an diese Business-PCs an und bieten zuverlässige Leistung für Arbeitsaufgaben zuhause. Oft spielt hier die Design-Komponenten eine wichtige Rolle, da im eigenen Heim ein edler PC eher gewünscht wird als im Büro.

Multimedia-Desktops leisten genug, um Inhalte wie Filme, Musik und Fotos problemlos wiedergeben zu können. Sie haben daher meistens mittelstarke bis starke dedizierte Grafikkarten, 8GB RAM oder mehr und eine SSD verbaut.

Die Gamer-Geräte haben alles, was das Gamer-Herz begehrt: perfekt abgestimmte Komponenten, mindestens 8GB Arbeitsspeicher, stylishe und erweiterbare Gehäuse und extreme Power mit i7 Prozessoren für ruckelfreies Gaming. Auch die neuesten Grafikkarten sowie Top-Mainboards sind verbaut.

PCs für Enthusiasten bieten deutlich mehr Power und meistern auch anspruchsvolle, rechenintensive Aufgaben mühelos. Hier ist die Hardware meist ausgefallen, die PCs besitzen Wasserkühlungen und spezielle Designs, um sich von der grauen Masse abheben zu können.

Mit den weiteren Kriterien können die Produktvorschläge dann weiter eingeschränkt und so etwa das Betriebssystem, die Speichergrösse oder die Grafik Hardware gewählt werden. Anspruchsvollen Anwendern empfehlen wir in jedem Fall, auf einen PC mit integrierter SSD zu setzen. Neben PCs der bekannten Marken wie Asus, Apple, Medion, Acer, Alienware, Dell, Fujitsu, Joule Performance, Intel, Lenovo, Microsoft, MSI, Prime Computer, XMG oder HP bieten wir dir auch unsere eigenen, in der Schweiz gebauten digitec PCs zum Kauf an. Sie werden von unseren Spezialisten für dich zusammengestellt und sind in zahlreichen Konfigurationen ab Lager verfügbar.
mehr

Diskussion über PC

User Snergel

PC Hauptsächlich für Gaming/Multimedia ca. 1500

Hallo Community

Nach langer Zeit wollte ich mir wieder einmal einen Desktop PC zum Gamen leisten. Aktuell zocke ich mit meinem Notebook(Ja, diese leute gibts), das reicht jedoch gerade knapp für Battlefield 1 auf 1280X768 Auflösung und der niedrigsten Detailstufe. Ich möchte gerne auf 1920X1080 mit hoher Detailstufe zocken können (Ultra muss nicht unbedingt sein). So viel zu meinen Anforderungen.

Folgendes habe ich mir bisher zusammengestellt.
digitec.ch/de/ShopList/Show...

Ich habe mir sagen lassen, dass der i7 kaum eine Leistungsteigerung bringt und die 1070 aktuell auch ausreichen sollte für meine Ansprüche.

Was meint ihr dazu? Verbessurngsvorschläge und Sparpotential sind gerne wilkommen
freundliche Grüsse
Marc

24.04.2017
6 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Nagisa

Sieht gut aus. Was noch fehlt ist ein Windows (ev. vom alten PC) und was ich noch empfehlen wurde ist eine HDD mit 1-2TB für die Daten und Games. Zum i5 vs i7: Stimmt so die Mehrleistung kommt in den Games kaum zum Tragen. Erst bei Video/Foto/3D Rendering kommt die Mehrleistung wirklich zum Tragen. Die 1070 Hat finde ich eine der Besten FPS pro CHF Raten. 550W Netzteil reichen auch aus, wenn du nicht Übertakten willst.

24.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User unclesam_16

Hallo Marc
Wenn du auf 1080p (FullHD) bleiben willst, reicht dir die 1070 definitiv vollkommen aus. Die bietet auch genügend Rechenkapazität für Ultra Settings in den meisten Spielen. Der gewählte Prozessor passt auch gut, damit wirst du garantiert Freude haben.
Nur eine Sache: Die Wärmeleitpaste kannst du dir sparen, der Macho hat bereits welche vor-appliziert.
Eventuell wird die Montage deines Rechners etwas eine enge Sache, da besonders auch der gewählte CPU- Kühler am oberen Limit des Gehäuses kratzt. Ich sehe aber nichts, das nicht funktionieren sollte.
Ich hoffe, das hilft.
Beste Grüsse

24.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Subseven

Es stimmt, dass die i7 keine grosse Leistungssteigerung bring gegenüber der i5. Die meisten Games nutzen im Moment noch nicht mehr als 4 Threads. Dies wird sich jedoch in den nächsten Jahren mit D3D12 und Vulkan wahrscheinlich ändern.
Auch für Multitasking sind 4 Threads eher wenig.
Ich würde dir empfehlen, die Ryzen 1500x oder 1600x anzuschauen. Die single-Thread Leistung von der i5 ist zwar etwa 15% höher, jedoch haben die Ryzen CPUs 8 bzw. 12 Threads zur Verfügung. Also Ryzen und i7 sind der i5 vorzuziehen.

24.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User N-Systems.ch

Bei niedrigeren Auflösungen wird die CPU mehr ausgelastet, evtl lohnt sich da der i7 schon. Deshalb werden cpu Tests auch immer auf niedrigeren Auflösen gemacht, um sozusagen die ganze arbeit auf den prozessor zu schieben. wenn du zum i5 tendierst kannst du dir auch gleich einen 1600x kaufen. BF1 ist ein Spiel, welches die zusätzlichen Kerne gut verträgt. Jedoch wenn du ein Intel System willst reicht dein Budget auch locker für einen i7. Die 960 evo kannst du dir sparen, beim gamen wirst du damit keinen Leistungszusatz gegenüber einer normalen SATA SSD bemerken, dh lieber 850 evo.

25.04.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

ich würde dir ein b350 board mit am4 sockel vorschlagen und ein ryzen 1600 der lässt sich auch mit stockcooler übertakten. halt nur auf 3.7-3.8 ghz mit annehmbaren temperaturen. 4ghz soll laut diversen youtubern auch möglich sein jedoch mit dem stockfan nicht zu empfehlen. Für 1080p würde wohl auch eine Rx580 oder ne GTX1060 reichen jedoch mit der 1070 bist du definitiv auf der sicheren seite. der 1600er ryzen hat meiner meinung nach das beste preisleistungsverhältnis im moment falls du nicht üertakten willst ist der 1600x die bessere wahl momentan würde ich von einem i5 abraten.

04.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Es sei denn du willst in 1-2 jahren schon wieder aufrüsten denn mit coffeelake sollen im august 6 kern i5 kommen. und das wollen gameentwicker sicher ausnutzen und du wirst mit einem 4 kern i5 nicht mehr allzulange freude haben

04.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.