Netzwerkspeicher (NAS)

NAS für Backups und Fotos/Filme

Ich suche ein NAS (oder andere Lösung) um meine Backups draufzuspielen (Mac Book Pro, iPhone 8, Fotos,Videos). Ich will keinen externen Zugriff haben. Eine NAS soll ja nie als Backup dienen aber es gibt ja die Möglichkeit es auf zwei getrennte zu laden, meine Frage wäre wie das möglich wäre wenn ich sie nicht am Internet angeschlossen haben will?
Die andere Möglichkeit wäre ja bei Zwei Platten eine zu spiegeln (ersetzt die zweite NAS oder?). Wäre froh um Empfehlungen, Meinungen, Produktempfehlungen oder sonstigen Tipps. Wenn ihr mehr Infos braucht, zögert nicht. Haben alle Nutzer im selben Alan zugriff auf das NAS oder kann man dies einschränken?
Bearbeitet am 13.10.2019 16:10
-Hermès-gepostet in Netzwerkspeicher (NAS) vor einem Monatletzte Aktivität vor 29 Tagen6
gepostet in Netzwerkspeicher (NAS) vor einem Monatletzte Aktivität vor 29 Tagen6
Das NAS würde dir schon erlauben, einen entsprechenden RAID Level vorausgesetzt, deine Daten redundanter als jetzt abzulegen.
Als Backupmedium würde ich hingegen einfach eine externe HDD entsprechender Grösse verwenden, worauf ich mit Time Machine
regelmässig sichere.
Prinzipiell könntest du die externe HDD auch ans NAS anschliesssen um deine Daten von dort zu sichern.
trhafenergepostet vor 29 Tagen
gepostet vor 29 Tagen
Danke dir, heisst das du würdest mit Time Machine die Daten zusätzlich auf eine HDD spielen und auf die NAS Spiegelung verzichten? Und die kompletten Daten der NAS nochmal auf die Externe HDD spielen?
-Hermès-gepostet vor 29 Tagen
gepostet vor 29 Tagen
Das NAS würde ich grundsätzlich mindestens mit RAID1 (Spiegelung) einrichten wollen.
Die Daten für das Backup qualifizierst und spezifizierst du, das komplette NAS zu sichern
macht sicher keinen Sinn.
Ich würde eben nur die Daten von Wert auf dem NAS auf redundanten Datenträgern ablegen
und zusätzlich sichern.
trhafenergepostet vor 29 Tagen
gepostet vor 29 Tagen
Ich mach das seit Jahren mit einem NAS von Synology welches 2 Platten hat. Die beiden 2 Platten sind gespiegelt, das heisst die Daten (Dokumente, Filme, Videos, Photos) sind redundant gespeichert. Fällt eine Platte aus, sind die Daten noch auf der anderen Platte vorhanden. Zusätzlich sichere ich die Daten vom NAS so alle 6 Monate auf eine externe Festplatte welche ich nach der Sicherung an einem sicheren Ort verstaue. Falls mal ein Virus mein NAS verschlüsseln sollte oder die Hütte abbrennt, verliere ich maximal 6 Monate and Daten.
oeoeoe88gepostet vor 29 Tagen
gepostet vor 29 Tagen
Beim NAS kannst du verschiede Benutzer definieren und Rechte zuweisen. So kannst du zum Beispiel einen User erstellen, welcher nur lesend auf den Ordner "Filme" zugreifen kann. Der Fernseher kann dann mit diesem User auf das NAS zugreifen und nur Filme abspielen. So ist sichergestellt, dass über den Fernseher nicht aus versehen auf deine Steuererklärung etc. zugegriffen werden kann oder deine Liebesbriefe gelöscht werden können.
oeoeoe88gepostet vor 29 Tagen
gepostet vor 29 Tagen
Besten Dank euch allen, hat mir sehr weitergeholfen.
-Hermès-gepostet vor 29 Tagen
gepostet vor 29 Tagen

Schreibe einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion

avatar
Es gelten die Community-Bedingungen