Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

Grafikkarte

Die Grafikkarte übernimmt in einem Computer die Aufgabe der Grafikausgabe. Dabei werden die vom Prozessor berechneten und an die Karte weitergeleiteten Daten in Bilder umgewandelt, um auf einem Monitor oder mithilfe eines Beamers angezeigt werden zu können. Entweder sind die Grafikkarten bereits im Chipsatz auf dem Mainboard verbaut, oder sie können als PC-Erweiterungssteckkarten (bspw. via PCI Express) mit dem Motherboard gekoppelt werden. Ausschlaggebend für den Kauf einer Grafikkarte sind GPU (Grafikchip), Video-Ram (Grafikspeicher) sowie die Anschlüsse (z.B. DVI und HDMI) für Monitore bzw. andere externe Geräte.

Hierbei kannst du als Kunde auf die Produkte bekannter Brands wie AMD, Asus, ATI, Dell, EVGA, Gainward, Gigabyte, HPE, Matrox, MSI, Palit, PNY, Powercolor, Sapphire, XFX und Zotac zurückgreifen. Einige davon sind modellspezifisch, d.h. sie können nur für ein bestimmtes Modell bzw. Marke von Computer verwendet werden.
mehr

Diskussion über Grafikkarte

User Anonymous

Wenn nur Full HD gespielt werden soll - also die Auflösung, auf die diese Karten ausgelegt sind - sollten 2 GB (knapp) reichen. Es stimmt aber schon, dass hochauflösende Texturen, wie z.B bei GTA V auf Ultra, mit mehr Speicher besser laufen, weil die hi-res texturen mehr Speicher brauchen und bei nur 2Gb Speicher ruckeln. 380er hat die Nase (knapp) vor der 960er. Evtl. wären sogar noch ein paar Franken mehr für ne 380X auch ne Überlegung wert? Ne 380X mit 4Gb wär meiner Meinung nach optimal um so ziemlich alle aktuellen Spiele in 1080p mit hohen oder ultra details flüssig/60fps zu spielen.

17.01.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.