Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

PC

Bei der Wahl eines neuen PCs sind zunächst vor allem der Formfaktor und der Anwendungsbereich relevant. All-in-Ones etwa unterscheiden sich durch den integrierten Monitor offensichtlich von den Desktops, die in verschiedenen Grössen (Ultra Slim, Small Form, Tower) erhältlich sind. Der Anwendungsbereich definiert dann die Leistungsbandbreite, die für Ihren neuen Computer in Frage kommt.

Wir stellen euch nun unsere Anwendungsbereiche einzeln kurz vor:
Business-PCs sind oft in robusten und platzsparenden SFF-Gehäusen (Small Form Factor) erhältlich und bieten ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für alltägliche Büro-Aufgaben. Ausserdem ist oft eine Pro-Version des Betriebssystems installiert und eine kleine SSD verbaut.

Home-Office-Geräte lehnen sich an diese Business-PCs an und bieten zuverlässige Leistung für Arbeitsaufgaben zuhause. Oft spielt hier die Design-Komponenten eine wichtige Rolle, da im eigenen Heim ein edler PC eher gewünscht wird als im Büro.

Multimedia-Desktops leisten genug, um Inhalte wie Filme, Musik und Fotos problemlos wiedergeben zu können. Sie haben daher meistens mittelstarke bis starke dedizierte Grafikkarten, 8GB RAM oder mehr und eine SSD verbaut.

Die Gamer-Geräte haben alles, was das Gamer-Herz begehrt: perfekt abgestimmte Komponenten, mindestens 8GB Arbeitsspeicher, stylishe und erweiterbare Gehäuse und extreme Power mit i7 Prozessoren für ruckelfreies Gaming. Auch die neuesten Grafikkarten sowie Top-Mainboards sind verbaut.

PCs für Enthusiasten bieten deutlich mehr Power und meistern auch anspruchsvolle, rechenintensive Aufgaben mühelos. Hier ist die Hardware meist ausgefallen, die PCs besitzen Wasserkühlungen und spezielle Designs, um sich von der grauen Masse abheben zu können.

Mit den weiteren Kriterien können die Produktvorschläge dann weiter eingeschränkt und so etwa das Betriebssystem, die Speichergrösse oder die Grafik Hardware gewählt werden. Anspruchsvollen Anwendern empfehlen wir in jedem Fall, auf einen PC mit integrierter SSD zu setzen. Neben PCs der bekannten Marken wie Asus, Apple, Medion, Acer, Alienware, Dell, Fujitsu, Joule Performance, Intel, Lenovo, Microsoft, MSI, Prime Computer, XMG oder HP bieten wir dir auch unsere eigenen, in der Schweiz gebauten digitec PCs zum Kauf an. Sie werden von unseren Spezialisten für dich zusammengestellt und sind in zahlreichen Konfigurationen ab Lager verfügbar.
mehr

Diskussion über PC

User ronny8000

Mein neuer PC

Hallo Zusammen,

Was hält Ihr von dieser Liste?
digitec.ch/de/ShopList/Show...
Passen die Komponente zusammen? Einsatzgebiet: Games & Bildbearbeitung... kein OC

Gruess

15.11.2016
20 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Jaa die passen zusammen, aber für mich macht die 1060 nicht soo viel sinn wenn du sonst auf solche high end komponenten setzt. Eine 1070 sollte drinnliegen. Natürlich wenn du eine entsprechende auflösung befeuern musst. Ansonsten gutes setup :)

15.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User ronny8000

Naja.. ich wollte einfach gerade auffüllen mit Ram.. Aber mal schauen ;-) vielleicht durch die 1070 ersetzen weniger Memory...
@Marcel welche 1070 empfiehlst du.. und wieso diese?

15.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Nexmar

Der RAM ist ECC-Registerd, sprich Server/Workstation RAM und passt zu Xeon CPUs. Das MB unterstützt nur unbuffered, ich würde einen DDR4-2133 oder höher nehmen, z.B. HyperX Fury,G.Skill Ripjaws oder Corsair Vengeance, die sind billiger und werden mit der CPU/Mainboard sicher funktionieren.

15.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User ronny8000

Danke vielmals Nexmar! Mit dem i7-6700K laufen die Memory ja eh nicht schneller als mit 2133 oder? Ich meine merkt man das wenn ich 3000mhz nehme? Also spürbar ;-) Bringt mir nicht viel, wenn ich ein Benchmarkwert optimiere ;-)

15.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Welche 1070 ist fast egal... Persönlich würde ich zu einer msi, gigabyte, asus oder saphire greifen weil ich mit diesen herstellern gute erfahrungen machte, auch softwaremässig. Und eine 1070 empfehle ich weil es eine sehr gute mittelklasse karte ist, kurz vor high-end. Bietet locker genügend leistung im moment ;)

15.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Nexmar

Die Taktrate des RAM kannst du ignorieren, ausser bei synthetischen Tests ist das egal. Intel sagt 2133MHz, dass MB schaft mit OC bis zu 3733MHz. Ob und wie das nun wirklich etwas bringt ist mir auch nicht ganz klar, die CPU muss schliesslich auch mit machen....
Aber wie gesegt wenn du nicht Highscore geil bist in RAM Benchmarks ist die Taktrate soweit ich weiss komplett egal, 2133MHz zu 3000MHz wirst du nicht merken.

15.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Nexmar

Bezüglich dem RAM darauf achten es kann vorkommen das höhere Tacktraten sogar billiger sind... z.B 2400MHz etwas billiger als 2133MHz, dan würde ich natürlich 2400MHz empfehlen ;-)

15.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User R3lay

Wenns wirklich 64 GB sein müssen lieber zwei mal das hier: Corsair Vengeance Performance (2x, 16GB, DDR4-2400, DIMM 288)

Dann diese CPU Intel Core i7 6700 (LGA 1151, 3.40GHz)

Und dieses Mainboard ASUS H170-Pro Gaming (LGA 1151, Intel H170, ATX)

Alleine so sollte das Upgrade zur 1070 schon finanziert sein.

15.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User scheuri8

Ich muss zugeben, für mich ist das eine merkwürdige Zusammensetzung (für diesen Einsatzzweck). Einerseits vieles Highend, dann eine 1060 und "nur" eine SSD als Speicher (hast Du noch NAS als Langzeitspeicher für Bilder?)
Meine Änderungs-Empfehlung (nach Priorität):
Kein ECC-RAM (wird nicht unterstützt) und nur 2x 16 GB (ausser Du lässt mehrere Games und VMs laufen), mindestens eine 1070 (bei 2k) oder sogar 1080 (bei 4k)! Eine günstigere M.2 SSD (wieder High-End, wo man sparen könnte).
Vorschlag: digitec.ch/de/ShopList/Show...

16.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.