Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

Grafikkarte

Die Grafikkarte übernimmt in einem Computer die Aufgabe der Grafikausgabe. Dabei werden die vom Prozessor berechneten und an die Karte weitergeleiteten Daten in Bilder umgewandelt, um auf einem Monitor oder mithilfe eines Beamers angezeigt werden zu können. Entweder sind die Grafikkarten bereits im Chipsatz auf dem Mainboard verbaut, oder sie können als PC-Erweiterungssteckkarten (bspw. via PCI Express) mit dem Motherboard gekoppelt werden. Ausschlaggebend für den Kauf einer Grafikkarte sind GPU (Grafikchip), Video-Ram (Grafikspeicher) sowie die Anschlüsse (z.B. DVI und HDMI) für Monitore bzw. andere externe Geräte.

Hierbei kannst du als Kunde auf die Produkte bekannter Brands wie AMD, Asus, ATI, Dell, EVGA, Gainward, Gigabyte, HPE, Matrox, MSI, Palit, PNY, Powercolor, Sapphire, XFX und Zotac zurückgreifen. Einige davon sind modellspezifisch, d.h. sie können nur für ein bestimmtes Modell bzw. Marke von Computer verwendet werden.
mehr

Diskussion über Grafikkarte

User sori

Sieht gut aus, einige Punkte noch:
- mit dem TLC-Speicher der SSD gab es in letzter Zeit Probleme. Ich würde dir eine Crucial MX200 empfehlen.
- Das Netzteil ist der letzte Schrott. Gefertigt von CWT (Lotqualität: Unterirdisch) und mit sekundär Aishi und SusCon Kondensatoren. Die Dinger knallen dir wahrscheinlich durch (btw: kaputte Kondensatoren kann man zu 90% weder sehen noch hören) bevor dir der billige Lüfter kaputt geht.

Bessere Alternativen: Cooler Master G450M/G550M (das mit 550Watt hat den besseren Lüfter), Be Quiet E10, Antec True Power Classic.

LG

29.12.2015
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User sori

Ahja, was ich übersehen habe: Ich nehmen mal an, du willst damit zocken?
Drück den Preis etwas, in dem du (in dieser Reihenfolge sag ich mal):
- die Lizenzen in der Bucht holst
- günstigeres Gehäuse nimmst (evtl mATX, ist kleiner + passendes Mainboard)
- günstigsten DDR3 RAM mit gewünschter Speicherkapazität und 1600 Mhz, 1,5 Volt (die nehmen sich alle nix...)
- Mainboard mit B85-Chipsatz (nach BIOS-Update laufen die meist auch mit Broadwell)
- evtl. i5 statt Xeon

damit du eine GTX 970 verbauen kannst. Die bringt dir vorallem beim zocken mehr.

LG

29.12.2015
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.