PC Gehäuse

Diskussion über PC Gehäuse

avatar
vor einem Jahr

Deine Shopping-list ist nicht verfügbar.

Dave1212vor einem Jahr
avatar
vor einem Jahr

was noch fehlt ist ein anständiger cpu kühler

fueckivor einem Jahr
avatar
vor einem Jahr

CPU: nimm entweder nen R5 1400 oder nen R5 1600 der 1500 lohnt sich nicht so, GPU: Ok du musst halt einfach noch mind. 2 Monate warten bis sie wieder erhältlich ist, Mainboard: das hier würde auch reichen MSI B350 TOMAHAWK, Arbeitsspeicher: niemals 32 GB! 16GB reichen völlig aus! Nimm dafür den Corsair Vengance LPX 2x8GB 3200MHz, SSD: viel zu teuer, diese ist besser und billiger: Samsung 850 EVO Basic 1000GB, HDD: du brauchst keine RED Version eine WD Blue 2TB reicht auch aus, Netzteil: das brauchst du nie im Leben! Das hier ist reicht schon voll aus: be quiet! Pure Power 10 CM (500W) sonst Ok

TheNikkvor einem Jahr
avatar
vor einem Jahr

Ich stimme TheNikk zu.
Du kannst immer noch auf 32GB aufrüsten. Das Problem ist, dass RAM knapp (bis nächstes Jahr) ist, daher sehr teuer.
Fraglich ist, ob man ein Laufwerk noch braucht, vor allem ein so teueres.
Fractal/Phanteks Cases finde ich deutlich besser und schöner, aber ist halt Geschmacksache.
Ich würde eher ein Seasonic PRIME Gold (650W) empfehlen, da es ein gutes Netzteil (wie fast jedes Seasonic) ist und die Kabel dezent schwarz mit Sleeves (wenn auch nicht einzeln gesleevt) daherkommen. Zudem hat man mit 650W mehr als genug Reserven für jedes Single-GPU-Setup.

MrGommervor einem Jahr
avatar
vor einem Jahr

Erstmal vielen Dank für das viele Feedback. Ich bin neu was pc selber bauen angeht und daher dankbar für alle tipps und ratschläge von euch. Das Netzteil werde ich definitiv anpassen. Ram ebenfalls auf 16gb minimieren. Einzig die Sache mit dem cpu lüfter ist mir nicht ganz klar. Laut Lieferumfang des Prozessors ist doch einer dabei?? Ist dieser von schlechter qualität oder wieso sollte ich einen anderen verbauen??

jowaerivor einem Jahr
avatar
vor einem Jahr

Die mitgelieferten Kühler sind in der Regel nicht so das gelbe vom Ei. Bei Ryzen hingegen sollen die Kühler ziemlich gut sein und sogar leichtes und mittleres Übertakten erlauben, also kannst du dir den separaten Kühler sparen.

Qwertzvor einem Jahr
avatar
vor einem Jahr

Wie schon erwähnt, ist der Kühler bei Ryzen ziemlich gut. Das liegt auch daran, AMD ein Markenlüfter verbaut (Cooler Master). Jedoch ist beim 1400 nur ein kleinerer und schlechterer Lüfter dabei. Generell würde ich den R5 1600 dem 1400 vorziehen, da er "zukunftssicherer" ist (DX12 & Vulkan Spiele unterstützen meist mehr als 4 Cores/Threads, was dem 1600 zugutekommt). Auch sind die FPS und noch wichtiger; die Frametimes besser.
Wenn der Lüfter aber später für dich zu laut ist, dann kann ich diese empfehlen:
Thermalright HR-02 Macho (Vorsicht sehr gross)
oder Be quiet! Towerlüfter mit 4pin PWM.

MrGommervor einem Jahr
Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.