Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

Grafikkarte

Die Grafikkarte übernimmt in einem Computer die Aufgabe der Grafikausgabe. Dabei werden die vom Prozessor berechneten und an die Karte weitergeleiteten Daten in Bilder umgewandelt, um auf einem Monitor oder mithilfe eines Beamers angezeigt werden zu können. Entweder sind die Grafikkarten bereits im Chipsatz auf dem Mainboard verbaut, oder sie können als PC-Erweiterungssteckkarten (bspw. via PCI Express) mit dem Motherboard gekoppelt werden. Ausschlaggebend für den Kauf einer Grafikkarte sind GPU (Grafikchip), Video-Ram (Grafikspeicher) sowie die Anschlüsse (z.B. DVI und HDMI) für Monitore bzw. andere externe Geräte.

Hierbei kannst du als Kunde auf die Produkte bekannter Brands wie AMD, Asus, ATI, Dell, EVGA, Gainward, Gigabyte, HPE, Matrox, MSI, Palit, PNY, Powercolor, Sapphire, XFX und Zotac zurückgreifen. Einige davon sind modellspezifisch, d.h. sie können nur für ein bestimmtes Modell bzw. Marke von Computer verwendet werden.
mehr

Diskussion über Grafikkarte

User Efe-Can

Kauf einer neuer Grafikkarte für PC Medion Akoya P4385 D

Hallo zusammen,

Zur Zeit spinnt mein PC nach 5 Min. nach dem Einschalten werden beide Monitore plötzlich schwarz, obwohl im Hintergrund alles noch läuft. Ich nehme an, dass die alte Grafikkarte vom 2011 in die Jahre gekommen ist.

Könnt ihr mir eine Grafikkarte empfehlen für folgende Benutzung:
Office-Arbeiten, Fotobearbeitung, Movies schauen und ab und zu fürs Gamen?

Besten Dank und viele Grüsse
G

18.08.2017
5 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Für Office und Movies brauchst du nichts spezielles. Bei der Fotobearbeitung profitiert das Rendering teilweise von CUDA cores, aber ich nehme mal an du machst hauptsächlich "leichte" Dinge wie RAW Bearbeitung und ein paar Slider hin und her ziehen, dann brauchst du auch nichts speziell teures. Gamen kommt drauf an, aber da du bisher mit einer 6 Jährigen GPU gefahren bist, wirds auch hier ein Einsteigermodell tun, wenn du nicht enorme Sprünge erwartest. GTX1050ti wäre meine Wahl. Gut, günstig und mit 4GB VRAM für alles gemacht was du die nächsten Jahre anpacken dürftest.

18.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

ZOTAC GeForce GTX 1050 TI Mini (4GB, Einsteiger) Die hier beispielsweise ist gut für kleine Gehäuse, aber etwas lauter (und läuft unter Last etwas wärmer, was aber bei dir auch ziemlich egal sein dürfte). ASUS EX GTX1050 Ti O4G GDDR5 (4GB, Einsteiger) diese hätte bessere Kühler (auch leiser) und ASUS liefert grundsätzlich sehr hohe Qualität.

18.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Efe-Can

Besten Dank für deine Antwort Anoymous und beide Grafikkarten würden auf dem Medion Akoya P4385 problemlos laufen? Letztes Jahr habe ich den Arbeitsspeicher von 4 GB auf 16GB erhöht. Besten Dank und Gruss G

18.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User j.elkuch

Die Medion Pcs haben meistens eine blower style Grafikkarte, wenn du eine mit lüfter nimmst wie die vorgeschlagenen, musst du damit rechnen dass der Prozessor dadurch einiges heisser läuft, da die heisse luft im gehäuse bleibt. Normal sind Prebuilt Pcs gerade so gebaut dass sie funktionieren, keinen cent wird in übermässige kühlung investiert. Ich empfehle dir einen blower Style zu kaufen. Die 1050 ti gibts leider nur mit top down kühler, die billigste blower style ist eine Gtx 1060. Die 1050ti sollte aber auch gehen, es wird heisser aber ich denke es funktioniert trotzdem ohne probleme.

20.08.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.