Mainboard

Diskussion über Mainboard

Gaming PC

Hallo Community

Ich habe den Auftrag bekommen für meinen Kollegen eine Gaming PC für ca. 1000.- Fr zusammenzustellen.
Hier meine Zusammenstellung. https://www.digitec.ch/de/ShopList/Show?shopListId=E8B5887ECE4450FD77B23CD0215F5FB2
Mir ist bewusst das 1000.- für einen Gaming Computer nicht viel sind. Entsprechend sind die Erwartungen an die Leistung nicht hoch. Es werden z.B. Spiele wie Diablo 3 gespielt.
Meine Frage ist nun ob die Zusammenstellung passt? Oder lässt sich mehr aus anderen Komponenten wie z.B. AMD Prozessoren hohlen.

Dankeschön

Becirgepostet in Mainboard vor mehr als einem Jahrletzte Aktivität vor mehr als einem Jahr10 Kommentare
gepostet in Mainboard vor mehr als einem Jahrletzte Aktivität vor mehr als einem Jahr10 Kommentare

Danke für deine schnelle Antwort!
Ich denk das mit 100Fr. mehr bekomm ich hin :)

Grüsse

Becirvor mehr als einem Jahr
vor mehr als einem Jahr

Ich sehe schon da splitten sich wieder die Intel und AMD jünger 😂

Ryzen hat sich bis jetzt bewährt, aber es überzeugt mich als langjähriger AMD Nutzer der dann auf intel gewechselt ist, noch nicht.

stch8070vor mehr als einem Jahr
vor mehr als einem Jahr

@Stch8070 du kannst bisherige AMD CPU Architekturen (Bulldozer, Steamroller, etc.) nicht mit Ryzen vergleichen. Die neuen AMD CPUs sind sehr Preis / Leistungs effizient. Mit 1000.- wären auf der Intelseite ohne grosse sonstige abstriche "nur" ein Quadcore (4C/4T)vertretbar. Da ist man, obwohl Core für Core ein wenig schwächer als bei Intel, mit der vielfach höheren Computepower eines 6C/12T Ryzen CPUs um einiges bedient. Aussderm wird die AM4 Plattform im Gegensatz zur Intel Alternative länger unterstützt.

ultiovor mehr als einem Jahr
vor mehr als einem Jahr

@Ultio Der 1150 Sockel hielt sich extrem lange, also wird sich ziemlich sicher auch der 1151 Sockel lange halten und es weis noch niemand wie lange der AM4 Sockel noch halten wird. Hier schon pauschal zu sagen das AM4 zukunftssicherer ist wirklich seriös (Es sei denn du hast Insider Infos).
AMD hat lange mit theoretischer Leistung geprahlt. Mag sein das bisher die Benchmarks und die ersten Erfahrungen für Ryzen sprechen, aber für mich ist das noch lange kein Grund wieder auf AMD zu wechseln, wenn sich Intel bisher bewährt hat. Mal abgesehen davon sind Games eher für Intel optimiert.

stch8070vor mehr als einem Jahr
vor mehr als einem Jahr

Wir können gerne noch weiter diskutieren, aber dies ist eine Diskussion die niemand von uns beiden komplett für sich entscheiden wird und kann.

@BecoP
Wenn du jetzt noch zu unsicher bist, dann sag deinem Kumpel, dass er noch ein wenig warten soll. Ich rate dir von meiner Seite her zu Intel, mag sein das du hier Abstriche machen musst, allerdings ist es ein System welches sich bisher auch ne lange Zeit bewährt hat.

stch8070vor mehr als einem Jahr
vor mehr als einem Jahr

Hi BecoP
Ich kann dir nur Ultios Zusammenstellung empfehlen. Die Leistung der AMD RX 580 liegt zwischen der der GTX 1060 und GTX 1070, aber ist 160.- günstiger. Der Ryzen 1600 ist übertaktbar und hat für Games mehr als genug Leistung. Zusätzlich bringt er aber noch eine wesentlich höhere Anwendungsleistung als der i5 und sogar i7 mit. In Zukunft darf erwartet werden, dass immer mehr Software die Ryzen Architektur und zusätzliche CPU-Kerne optimaler unterstützt. Dein Kollege erhält beim AMD Build wesentlich mehr für sein Geld.

Sturmmuffelvor mehr als einem Jahr
vor mehr als einem Jahr

Für dieses Budget liegt bei Intel der i7-7700 gut drin, der hat SMT, also 8 Threads, ist halt allerdings nur sehr beschränkt übertaktbar. Und wenn's um Spiele geht würd ich nicht auf AMD wechseln. Ich finde es gut, das AMD zurück ist im Desktop-Markt und Intel sich wieder mehr anstrengen muss, aber momentan würde ich nicht von Intel weg gehen.

Peter8157vor mehr als einem Jahr
vor mehr als einem Jahr

Erstmal Danke für alle Rückmeldungen! Super Commiunity hier :)
Ich sehe die ewige Disskusion zwischen AMD und Intel ist immer noch im gange.
AMD liefert für das Budget klar das bessere Preis-Leistung Verhältnis. Jedoch sind noch nicht viele Spiele auf Hexa Core ausgelegt und können daher nicht die ganze Leistung beziehen.
Persönlich gesehen würde ich glaube ich eher auf Intel setzten da die Erfahrungswerte gut sind.
Das letzte Wort wird jedoch mein Kollege haben da es schlussendlich sein Computer wird :)

Cheers

Becirvor mehr als einem Jahr
vor mehr als einem Jahr