Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

PC Gehäuse

Das PC Gehäuse dient dazu, alle Komponenten, welche in einen Computer gehören, zu beherbergen und diese vor äusseren Einflussfaktoren wie Beschädigungen, Wasser, Schmutz, Staub oder Druck zu schützen. Ebenfalls können die einzelnen Komponenten darin befestigt und der PC so leichter transportabel gemacht werden. Ein Gehäuse ermöglicht zudem die Kühlung gewisser Elemente wie die Grafikkarte, der Festplatten oder des Prozessors durch weitere, bereits verbaute oder optional ergänzbare Lüfter. Die Gehäuse unterscheiden sich primär hinsichtlich ihres Formfaktors: Die Grössen reichen von schmalen Small-Form-Factor-Gehäusen über Midi-Tower bis hin zu Full-Tower-Gaming-Gehäusen und bestimmen damit auch, welche Komponenten in das jeweilige Gehäuse passen.

Hier bieten wir dir Cases von AeroCool, Akasa, anidees, Antec, be quiet!, BitFenix, Chieftec, Compucase, Cooler Master, Cooltek, Corsair, Cougar, DimasTech, Enermax, Eurocase, EVGA, Fractal, In Win, Kolink, LC-Power, Lian-Li, Mountain Mods, Nanoxia, NZXT, Parvum, Phanteks, PHOBYA, Raijintek, Raspberry Pi, Sharkoon, Silverstone, Streacom, Supermicro, Thermaltake, Xigmatek und Zalman.
mehr

Diskussion über PC Gehäuse

User nightbird85wow

Frage zum einbau

Hallo
Ich habe ein Gehäuse mal gekauft weiss jetzt nicht mehr woher und habe mir ein neues Mainboard inkl. CPU und Kühler gekauft.
Der Kühler ist zusammen mit dem CPU und Mainborad etwa 17 cm hoch. Das Gehäuse misst aussen etwa 20 cm.
nun frage ich mich ob das ausreicht. wegen der Kühlung. Viel Spielraum habe ich da nicht oder?

15.04.2016
10 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User oosuuhdmf

Solange sicher gestellt ist, dass ein air flow von einem Ende zum anderen durch den Kühler gehen kann (also der Lüfter nicht oben auf dem Kühler sitzt und in Richtung CPU pustet), sollte alles funktionieren.
Dies wird anschaulich wenn man mal in einen Server hinein schaut. Hier sind meist nur passiv Kühler verbaut, die praktisch bündig mit dem Gehäuse abschließen (google mal). Die Kühlung erfolgt durch einen Luftstrom, der von vorne nach hinten durch das Gehäuse geht. Teilweise werden teilweise sogar Kunststoffblenden (oben aufliegend auf dem CPU) verbaut, die den Luftstrom kanalisieren.

18.04.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User nightbird85wow

Das mit dem Lüfter ist ok es passte, aber nun ist ein neues Problem aufgetaucht. Die neuen Komponenten funktionieren nicht.
d.h. beim Einschalten läuft der CPU Kühler 1-2 sek. stellt ab beginnt wieder von vorne wieder 2. sek. wie in einer endlosschleife.
Eingebaut sind Gigabyte GA-X99-SLI,Intel Core i7-5820K,Noctua NH-U12S, 2x4 Ramspeicher DDR4
Woran könnte das liegen. Weiss jemand einen Rat?

18.04.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User nightbird85wow

Nein soweit komme ich nicht einmal. Schalte PC ein CPU Lüfter läuft dann ca 1bis 2 sek. dann stellt er sich automatisch ab dann geht es 2 sekunden schaltet sich automatisch wieder ein und das spiel geht von vorne los. sozusagen endlosschleife bricht erst ab wenn ic hhauptschalter beim netzteil betätige

18.04.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User JCPC.ch

Ok. Du sagtest, du hast 2x4 (also 8) RAM Module verbaut?
Entferne alle bis auf Modul 7 (im Handbuch nachlesen).
Dann nochmals probieren. Klingt nach einem Speicherfehler.
Dann bootet der PC nicht einmal mehr ins BIOS.
Falls dies der Fehler war, schreib nochmals.

19.04.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User nightbird85wow

Es ist nur so ich habe die neuen Teile wieder ausgebaut und die alten Komponenten ins Gehäuse eingebaut.
Ich frage mich ob es auch sein könnte dass das Netzteil zu wenig Strom liefert?
Auf dem Netzteil steht 648W 12V+. Ich überlege mir ob ich ein 850 Watt Netzteil und ein 2. Gehäuse kaufe um die neuen Komponenten einzubauen.

19.04.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User JCPC.ch

Nein. Dies ist nicht das Problem, das Netzteil liefert genung Strom.
Probiere es mit dem RAM wie oben beschrieben.
Die aktuellen X99 Boards haben teilweise BIOS Probleme, sie können den RAM nicht ansteuern wenn zu viele Riegel verbaut sind. Hatte das Problem beim letzten System, dass ich gebaut habe.
1 RAM Modul auf Steckplatz 7, ins BIOS booten, BIOS via USB mit neuem Treiber flashen und alle RAM Module wieder einbauen.
Probier das mal.

19.04.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.