Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

Access Point + Repeater

WLAN-Repeater zeichnen sich dadurch aus, dass sie das bestehende WLAN-Netz erweitern. Um dies zu erreichen, wird das Funksignal von einem Router aufgefangen und verstärkt wieder abgegeben. Ein Repeater empfiehlt sich vor allem, wenn das drahtlose Netzwerk in einigen Räumen zu schwach oder überhaupt nicht empfangbar ist. Einfache Repeater beeinflussen die übertragene Information nicht, sondern bereiten nur das elektrische bzw. optische Signal auf. Höher entwickelte Repeater können das Signal mit einer Kennung versehen.

Ein Access Point ("drahtloser Zugangspunkt") arbeitet fast gleich. Hauptunterschied: Im Gegensatz zum Repeater empfängt der Access Point das Signal über eine LAN-Verbindung und leitet es anschliessend weiter. Zudem sendet der Access Point auf einem anderen Kanal als der Router. Ferner kann ein Access Point im Ad-hoc-Modus als Schnittstelle zwischen mehreren Endgeräten verwendet werden. So können Geräte wie Computer und Drucker kabellos miteinander verbunden werden.

In unserem Sortiment findest du Produkte von folgenden Marken: Alcatel-Lucent, ASUS, AVM, Cisco, Devolo, D-Link, EnGenius, HPE, Huawei, Linksys, MikroTik, Netgear, TP Link, Ubiquiti, Zyxel.
mehr

Diskussion über Access Point + Repeater

User meiestu

Erweiterung Hausnetzwerk

Hallo zusammen,

Sicher kann jemand von Euch mir helfen und mir eine kompetente Produktempfehlung machen...

Mein Internethauptanschluss über die Swisscom Glasfaser befindet sich im Keller in einem Rack. Von dort aus verteile ich das Signal mit einem Switch (Netgear GS308) über Netzwerkkabel in die oberen Etagen. Aktuell sind dies 4 Anschlussdosen im EG, eine davon für die Swisscom TV - Box und eine für den WLAN AP (Netgear N900 WNDR4500). Das funktioniert soweit alles sehr zufriedenstellend und mit sehr guter Geschwindigkeit.
Nur ist das WLAN Signal im OG trotzdem sehr schwach und nicht zufriedenstellend :-( Nun möchte ich dies auch im OG entsprechend erweitern, aber bitte nicht mit eine einfach Repeater... Im OG habe ich aktuell eine erschlossenen Netzwerkdose. Meine Vorstellung wäre, an dieser Netzwerkdose im OG einen zusätzlichen WLAN AP anzuschliessen. Diesen möchte ich aus ästhetischen Gründen an der Wand oder Decke montieren und ohne grossem Kabelgewirr auskommen. Deshalb habe ich mir vorgestellt, diesen ohne Stromkabel sondern mittels PoE zu betrieben.

Ist diese Überlegung machbar und wenn ja, was brauche ich für zusätzliche Geräte, um "Strom" in die Netzwerkkabel zu bringen? Was würdet ihr mir empfehlen, ohne dabei natürlich nicht gleich die Ästhetik und den Preis aus den Augen zu verlieren? ;-)

Besten Dank für Eure Hilfe und Empfehlungen!

18.10.2016
2 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Udrah

Grüzi und hallo

Für eine meines Erachtens saubere Lösung:
1. Deinen Netgear mit einem Unifi US-8-60W Switch ersetzen. (ca 130.-)
2. Unifi Cloud Key über POE (Management-Software) (100.-)
3. 2x Ubiquiti UniFi AP AC-PRO, ac1300/n450 anschaffen (300.-) einer fürs OG und einer für den Netgear-AP

Total ca: 530.-
Die APs kannst du dann sauber aufhängen und mit einem einzigen LAN-Kabel mit Strom und Netzwerk versorgen :)

Amen

26.02.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User dipmaster

Guten Morgen
Einige Anmerkungen:
Zu 2.: Der CloudKey ist für dieses Setup nicht nötig. Der US-8-60W Switch kann ohne initial-Konfiguration betrieben werden und die APs lassen sich mit der unifi-app super auch im standalone-Modus konfigurieren. Ohne USG (Unifi Gateway) stehen ohnehin viele Funktionen des der Unifi-Software auf dem CloudKey gar nicht zur Verfügung.

Zu 3.: Die AC-PRO sind für den Heimgebrauch in der Regel overkill. Die AP AC-LITE sind deutlich preiswerter und funktionieren einwandfrei, habe diese selber im Einsatz.

MfG

06.03.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.