Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

Scanner

Dokumentenscanner dienen der raschen Erfassung grosser Dokumentenmengen in möglichst kurzer Zeit. Sie werden im papierlosen Büro, in Banken und Versicherungen sowie in Bibliotheken eingesetzt, um Dokumente möglichst platzsparend und effizient archivieren zu können. Den Erfassungsprozess bezeichnet man als Scannen.
Viele Modelle sind in der Lage, mittels zweier CCD-Sensoren-Leisten die Vorder- und die Rückseite gleichzeitig in einem Scan zu erfassen (Duplex). Einige Modelle werden als Kombination von Durchzugs- und Flachbettscanner ausgeführt, um auch gebundene Dokumente ohne Zerstörung scannen zu können. Die Scanqualität ist abhängig von der gewählten oder verfügbaren Auflösung. Die optische Auflösung von Dokumentenscannern liegt in der Regel bei 200–400 ppi, inzwischen sind auch 600–1400 ppi möglich.

Die Geschwindigkeit des Scanners ist abhängig von der Auslegung, dem vorgesehenen Einsatzgebiet und der gewählten Scan-Auflösung. Bei Scannern für den Arbeitsplatz liegen die typischen Werte bei 25 DIN-A4-Seiten/Minute. Bei zentralen Hochleistungssystemen können bis zu 500 DIN-A4-Seiten/Minute beidseitig erfasst werden. Oft werden die Inhalte mittels Texterkennungssoftware (OCR) für die Weiterverarbeitung extrahiert.
mehr

Diskussion über Scanner

User info

Dias scannen, Format 6 x 6cm

Einen grösseren Bestand von Diapositiven 6 x 6cm unter Glas gerahmt und auch KB will ich in einer sehr guten Qualität digitalisieren.
Welche aktuellen Geräte sind mit welchen Erfahrungen im Einsatz?

09.02.2017
2 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Fixed-Bearing

Ich bin selber auf der Suche nach einer praktikablen Lösung und habe zwei Optionen gefunden:
- Selber scannen mit dem Braun FS120; siehe filmscanner.info/BraunFS120...
- oder aber scannen lassen bei archivscan.ch/Dia-Mittelfor...

Die Rechnung ist schell gemacht (ohne eigenen Zeit mitgerechnet)
Kosten Braun mit Software und IT-8 Target ca CHF 2'000.-
Scann pro Dia 6x6 3000 DPI mit 48bit CHF 5.- plus Disk CHF130.-
= mehr als 340 Dias zu scannen rentiert die Anschaffung eines Scanners

Zu bemerken ist, dass ein Scann in 3000 DPI 48 Bit ca. 5 Minuten hat

18.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User hochsner

Ich verwende seit einiger Zeit diesen: Plustek OpticFilm 8100 (USB) Resultate für Dias und negative sind hervorragend. Die beiliegende Software Silverfast hat mich nicht überzeugt: Um sinnvoll anzuwenden ist die Proversion notwendig und die ist extrem teuer. VueScan (hamrick.com/) erfüllt alle meine Bedürfnisse. Es ist korrekt: ein Scan (Mehrfachscan und IR-Staubentfernung) dauert mindestens 5 Minuten ...

04.11.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.