Arbeitsspeicher

Diskussion über Arbeitsspeicher

avatar
vor etwa 3 Jahren

DDR-4 2133

Mein Mainboard unterstützt ddr-4 2133 kann ich auch schnellere Rams einbauen ohne sie zu übertakten ?

blackwaveevor etwa 3 Jahren9 Beiträge
9 Beiträge
avatar
vor etwa 3 Jahren

Was über die 2133MHz geht wird bei den MB Spezifikationen separat angegeben als max OC Takt. Bei den OC RAM muss man jedoch meistens die Geschwindigkeit/Timings manuell anpassen im UEFI ansonsten takten sie "nur" bis 2133MHz.

Damb_86vor etwa 3 Jahren
avatar
vor etwa 3 Jahren

Ok, ist es besser Rams mit einer höheren MHz zu kaufen oder ist es schädlicher für das Mainboard?

blackwaveevor etwa 3 Jahren
avatar
vor etwa 3 Jahren

Einen riesen Leistungsschub merkst du durch die höhere Taktrate kaum... Was bei OC RAM leider üblich ist, ist dass die Hersteller halt auch die Spannung der RAM erhöhen was zu erhöhter Wärmeabgabe führt (1.65V statt 1.5 zB). Ich persönlich habe bei meinem Board 2133MHz RAM drin dafür mit besseren Timings.

Sehr gut ist dies bei Wiki erklärt;))
https://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitsspeicher#Leistung_von_Speichermodulen

Aber noch zu deiner Frage: schädlich ist das für dein Mainboard sicher nicht wenn du OC RAM einsetzen willst.

Gruss

Damb_86vor etwa 3 Jahren
avatar
vor etwa 3 Jahren

Dan werde ich auch die 2133MHz nehmen, den unterschied bemerk ich vielleicht gar nicht ;-)
Vielen Dank für deine Tipps ;-)

blackwaveevor etwa 3 Jahren
avatar
vor fast 3 Jahren

Hallo
Grundsätzlich kein Problem. Sie müssen vermutlich im UEFI das RAM Profil anpassen und möglichweise auch die Spannung auf 1.35V statt 1.2V einstellen.

Gruss

Damb_86vor fast 3 Jahren
avatar
vor fast 3 Jahren

Danke, bin zwar kein Experte aber hab das auch etwa so gedacht. Leider krieg ich aber gar kein Bild (Display Port), d.h. der Beeper vom Mainboard meldet ein RAM Problem. Hab jetzt schon ein paar Mal das RAM entfernt und in allerlei Kombinationen neu eingesetzt...mit immer dem gleichen Ergebnis...

Herbmastervor fast 3 Jahren
avatar
vor fast 3 Jahren

Da finden sich diverse Ansätze zu dem oder zumindest einem ähnlichen Problem.

https://rog.asus.com/forum/archive/index.php/t-74649.html

Auf jeden Fall ist ihr RAM-Set mittlerweile konkret auf der Kompatibilitätsliste aufgeführt. Ich würde mal versuchen den CPU Kühler zu lösen da der scheinbar ungünstig Druck auf die RAM-Bänke ausüben kann versuchen. Scheint mir fürs erste das einfachste. Ansonsten hat einer geschrieben dass er das System mit zwei Riegeln booten konnte. Aber ich denke der Versuch wird ja durch ihre allerlei Kombinationen gedeckt sein;)

Damb_86vor fast 3 Jahren
avatar
vor fast 3 Jahren

@Damb_86 – danke der Recherche!

Herbmastervor fast 3 Jahren
Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.