Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

PC

Bei der Wahl eines neuen PCs sind zunächst vor allem der Formfaktor und der Anwendungsbereich relevant. All-in-Ones etwa unterscheiden sich durch den integrierten Monitor offensichtlich von den Desktops, die in verschiedenen Grössen (Ultra Slim, Small Form, Tower) erhältlich sind. Der Anwendungsbereich definiert dann die Leistungsbandbreite, die für Ihren neuen Computer in Frage kommt.

Wir stellen euch nun unsere Anwendungsbereiche einzeln kurz vor:
Business-PCs sind oft in robusten und platzsparenden SFF-Gehäusen (Small Form Factor) erhältlich und bieten ein optimales Preis-Leistungsverhältnis für alltägliche Büro-Aufgaben. Ausserdem ist oft eine Pro-Version des Betriebssystems installiert und eine kleine SSD verbaut.

Home-Office-Geräte lehnen sich an diese Business-PCs an und bieten zuverlässige Leistung für Arbeitsaufgaben zuhause. Oft spielt hier die Design-Komponenten eine wichtige Rolle, da im eigenen Heim ein edler PC eher gewünscht wird als im Büro.

Multimedia-Desktops leisten genug, um Inhalte wie Filme, Musik und Fotos problemlos wiedergeben zu können. Sie haben daher meistens mittelstarke bis starke dedizierte Grafikkarten, 8GB RAM oder mehr und eine SSD verbaut.

Die Gamer-Geräte haben alles, was das Gamer-Herz begehrt: perfekt abgestimmte Komponenten, mindestens 8GB Arbeitsspeicher, stylishe und erweiterbare Gehäuse und extreme Power mit i7 Prozessoren für ruckelfreies Gaming. Auch die neuesten Grafikkarten sowie Top-Mainboards sind verbaut.

PCs für Enthusiasten bieten deutlich mehr Power und meistern auch anspruchsvolle, rechenintensive Aufgaben mühelos. Hier ist die Hardware meist ausgefallen, die PCs besitzen Wasserkühlungen und spezielle Designs, um sich von der grauen Masse abheben zu können.

Mit den weiteren Kriterien können die Produktvorschläge dann weiter eingeschränkt und so etwa das Betriebssystem, die Speichergrösse oder die Grafik Hardware gewählt werden. Anspruchsvollen Anwendern empfehlen wir in jedem Fall, auf einen PC mit integrierter SSD zu setzen. Neben PCs der bekannten Marken wie Asus, Apple, Medion, Acer, Alienware, Dell, Fujitsu, Joule Performance, Intel, Lenovo, Microsoft, MSI, Prime Computer, XMG oder HP bieten wir dir auch unsere eigenen, in der Schweiz gebauten digitec PCs zum Kauf an. Sie werden von unseren Spezialisten für dich zusammengestellt und sind in zahlreichen Konfigurationen ab Lager verfügbar.
mehr

Diskussion über PC

User Namenlos99

Computer selbe zusammenstellen - hilfe?!?

Computer selbe zusammenstellen - hilfe?!?
Hallo liebe Community

Ich möchte mir einen eigenen Computer zusammenstellen. Passen diese Komponente zusammen?

- Intel Core i7 7700K BOX
- Corsair VS550
- Gigabyte GeForce GTX 1050 Ti G1 Gaming 4G
- MSI Z270 Gaming Pro Carbon
- G.Skill Trident Z RGB
- Corsair H100i v2
- Corsair LL120

Das meiste sollte RGB sein, da ich viel Wert auf das Aussehen gebe. Vielen Dank jetzt schon für die Antworten.

19.03.2018
27 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User dariodima_93

mach doch bitte mal eine shopliste damit wir einen besseren überblick haben :)

was ich so bis jetzt sagen kann:
netzteil etwas billig qualität. besser eins mit gold zertifikat :)
ssd und hdd hast du schon?

19.03.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Sarangan

Je nach dem einen Intel i7 8700k oder halt ein amd ryzen 1600. Ich würde dir persönlich den amd ryzen bevorzugen da dies perfekt zu deinem Setup passt. (gutes Preis/Leistung) und die andere benötigst du nur wenn du Hard-Core gaming betreibst wie zum Beispiel mit einer 1080 ti. In diesem Fall ist das nicht so.

19.03.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User celio

Wenn du aber pure Gaming-Performance willst aber ein i7 zu teuer ist, ist der i5 8600k sehr stark. (20 - 40fps) mehr als bei nem Ryzen 5 1600. ABER die dazugehörigen Boards sind auch wesentlich teurer plus du brauchst noch einen anständigen Kühler. Sind dann gesamt etwa 100 bis 150 Franken dazu.

19.03.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Namenlos99

Wie sieht es jetzt aus? Hab mal ein Ryzen 1600 drinnen. Auch ein neues Netzteil ist drin. Ich bin mir nun bei der CPU Kühlung nicht sicher. Gäbe es einen besseren?

Vielen Dank für die vielen Antworten.

19.03.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User jeevanandk

Brauchst du eigentlich ein SFX-Netzteil oder ist das zufällig? Weil wenn ATX auch geht, gäbe es für ähnliche Preise bessere Netzteile mit 80 Plus Platinum und von namhaften Herstellern wie Seasonic oder Enermax. Aber das kommt natürlich auf dein Gehäuse an, ob es SFX sein muss.

20.03.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User dariodima_93

für was brauchst du eigendlich eine solch over powered aio? reicht dir keinen luftkühler? willst du stark übertakten?

hier ein netzteil dass dir bestimmt gerecht ist ;)

Seasonic Focus Plus 550 Platinum (550W)

20.03.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Die einzelnen Komponenten passen zueinander. Jedoch würde es mich wundernehmen was für ein Case du benutzen wirst? HDD und/oder SSD bereits vorhanden?

20.03.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.