Mainboard

Diskussion über Mainboard

avatar
vor 9 Monaten

6 Jahre alter PC, was machen ?

Kingdome come ! Bald wird wieder gesuchtet, die Vorfreude ist gross, die Leistung meines PCs leider nicht:
Main: Asus P8h61-M
Proz: i5 - 3350 P 3,1 GHZ
Grak: AMD Radeon HD7700
RAM: 8 GB DDR3 1333 MHZ

Bildschirm, Maus und Tastatur sind wenigstens Top ;-)

Ich habe 1000.-, was soll ich machen ? Ich denke die aufgelisteten Komponenten sind auf dem Weg in die Rente, oder
könnte ich nur einzelnes ersetzen ? Bitte um Hilfe, da ich mich im Hardware Dschungel nicht (mehr) auskenne.
Liebe Grüsse und frohes neues Jahr
guschti

guschtivor 9 Monaten11 Beiträge
11 Beiträge
avatar
vor 9 Monaten

du könntest dir einen gebrauchten i7 3770k kaufen und einen bessern kühler sowie eine neue grafikkarte und auf 16 gb ram aufrüsten. das sollte im budget drin liegen je nachdem auf welcher auflösung du spielen möchtest und mit was für einer bildrate.

N-Systems.chvor 9 Monaten
avatar
vor 9 Monaten

Kommt drauf an, was du alles spielen willst und in welcher Auflösung/fps...
Was ist sont noch vorhanden an Gehäuse, SSD, HDD und Netzteil?
Ansonten sähe ich mit 1000.- schon Möglichkeiten, wenn sonst nichts ausser dem aufgelisteten ersetzt werden muss.
Ryzen 1600 225.- Mainboard ca. 130.- Ram ca. 210.- bleiben noch ca. 430.- für ne Graka, das geht schon. Ne 1060 6gb kostet ca. 350.-

sam_fishervor 9 Monaten
avatar
vor 9 Monaten

..mit der Auflösung begnüge ich mich "in der besseren Hälfte". Braucht also nicht High-End zu sein.

@N-Systems: wo kriegt man einen gebrauchten Proz. her ?
@Sam_Fisher: Wie sehe ich welcher Proz. und welche Grka auf welches Mainboard passt ?

guschtivor 9 Monaten
avatar
vor 9 Monaten

schau mal auf ebay. grafikkarten passen alle in die grosssen pcie slots. entscheidend ist wieviel platz du hast im gehäuse und im extremfall ob dein netzteil genug pfus hat. für 1080p auf ok einstellungen reicht eine 1060 6gb oder wenn noch geld über ist eine 1070. als kühlerupgrade einen nh u12s von noctua.

N-Systems.chvor 9 Monaten
avatar
vor 9 Monaten

Beim Prozi auf den Sockel achten, beim Mainboard findest du ebenfalls die Bezeichnung Sockel. Welches Gehäuse hast du denn?

sam_fishervor 9 Monaten
avatar
vor 9 Monaten

Ok, das mit den Sockeln krieg ich hin.
-Gehäuse ist ein Cooler Master HAF 912 Plus. Hat da eine 1060 überhaupt Platz - die sieht riesig aus ?
-Netzteil ist von "be quit" mit 430 W

guschtivor 9 Monaten
avatar
vor 9 Monaten

Netzteil sollte passen und wenn ich das richtige Gehäuse angeschaut habe sollte dass eigentlich auch problemlos funktionieren. Schlimmstenfalls könntest du auch noch die 3.5 zoll Festplattenkäfige demontieren.
lg Fluix

Fluixvor 9 Monaten
avatar
vor 9 Monaten

CPU-Kühler ist mit max. 175mm sehr grosszügig, da muss man sich eig. keine SOrgen machen. Graka max. 27cm geht so, aber das ist sicher mit eingebautem HDD-Käfig wie schon gesagt. EIne gtx1060 ist i.d.r ca. 25cm, das würde gehen.
Was ist die genaue Bezeichnung des Netzteils? 430w ist imo an der grenze.

sam_fishervor 9 Monaten
avatar
vor 9 Monaten

Danke für eure Hilfe!

...ich hab eine gute Flex Zuhause für das Festplattenrack ;-)
Netzteil: Be quiet! Pure Power CM BQT L8-CM-430W

Dann habe ich folgende Artikel favorisiert:
Palit GeForce GTX 1060 Dual (6GB, Mittelklasse)
ASUS PRIME B350-PLUS + Ryzen 5 1600 (AM4, AMD B350, ATX)
HyperX Fury (2x, 8GB, DDR4-2133, DIMM 288)

Könnt ihr mir vielleicht noch sagen ob das passt ?
Dann käme ich auf 855.-. Vielleicht dann doch noch ein stärkeres Netzteil ? (empf. Leistungsaufn. Graka: 400 W
Oder 16 GB RAM ?

guschtivor 9 Monaten
avatar
vor 9 Monaten

Also Ram solltest du solchen nehmen mit 3000 oder 3200mhz, das bringt bei Ryzen recht viel.
Wie lange ist denn das Netzteil schon im Einsatz? Würde ansonsten schon etwas im Bereich 550-600w empfehlen. Wieder mit Cablemanagement und nem besseren 80+-Rating.

sam_fishervor 9 Monaten
Nach oben