Du bist nicht mit dem Internet verbunden.

Grafikkarte

Die Grafikkarte übernimmt in einem Computer die Aufgabe der Grafikausgabe. Dabei werden die vom Prozessor berechneten und an die Karte weitergeleiteten Daten in Bilder umgewandelt, um auf einem Monitor oder mithilfe eines Beamers angezeigt werden zu können. Entweder sind die Grafikkarten bereits im Chipsatz auf dem Mainboard verbaut, oder sie können als PC-Erweiterungssteckkarten (bspw. via PCI Express) mit dem Motherboard gekoppelt werden. Ausschlaggebend für den Kauf einer Grafikkarte sind GPU (Grafikchip), Video-Ram (Grafikspeicher) sowie die Anschlüsse (z.B. DVI und HDMI) für Monitore bzw. andere externe Geräte.

Hierbei kannst du als Kunde auf die Produkte bekannter Brands wie AMD, Asus, ATI, Dell, EVGA, Gainward, Gigabyte, HPE, Matrox, MSI, Palit, PNY, Powercolor, Sapphire, XFX und Zotac zurückgreifen. Einige davon sind modellspezifisch, d.h. sie können nur für ein bestimmtes Modell bzw. Marke von Computer verwendet werden.
mehr

Diskussion über Grafikkarte

User Dsaed

1070, 1060 oder doch 970?

Hallo liebe Digitec-Community,
Ich habe vor einem halbem Jahr meinen PC zusammengebaut, aber noch keine Grafikkarte gekauft, da ich den Release der neuen Generation (Pascal, Polaris) abwarten wollte. Für mich kommen Generell Mittelklasse- bis tiefere Highendkarten (1080 und 980ti sind meiner Meinung nach unnötig teuer) von NVIDIA in Frage, AMD würde ich lieber auslassen, da die Unterstützung einiger Spiele (z.B The Witcher 3 mit Nvidia-Hairworks schlimm sein soll). Spielen will ich Current-Gen-Spiele (Also nicht Mafia 3) auf 2560&1440px mit 60Hz und wenn möglich allen Einstellungen auf Ultra.

Ich bin sehr dankbar für Eure Einschätzung, jede (konstruktive) Antwort hilft bei meiner Auswahl.

Specs:

- Prozessor: Intel i7 6700k @ 4GHz
- RAM: 2x HyperX Fury 8GB
- Motherboard: ASUS Z170 Pro Gaming
- PSU: Corsair RM 750 (750 Watt)
- SSD: Samsung 850 EVO basic (500GB)
- HDD: WD Blue 1TB
- CPU-Kühler: beQuiet! Pure Rock
- Gehäuse: Corsair Carbide 400C Midi Tower (genügend Platz für 370mm Grafikkarten)
- Monitor: Acer G257HU
- schneller Displayport mit 4k 60Hz Unterstützung

10.10.2016
5 Beiträge
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Ist ja lustig - fast gleiche Situation bei mir ;-)
Im Moment tendiere ich auf 1070 da ich zwei 30" Monitore zu befeuern habe. 970 geht für mich gar nicht, da mit 3 GB (schnell angebundenem RAM) einfach zu wenig Reserve.

10.10.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User rem3_1415926

Ich hätte den 6600K Prozessor verbaut, hätte für gaming gereicht. Aber wenn du dir schon den 6700K leistest, würde ich auch die 1080 verwenden, aber die 1070 tut ihren Zweck sicher auch. Mit zwei Monitoren mit 2560x1440px auf Ultra-Einstellungen ist die 1060 vermutlich überlastet.

29.10.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User moses.petermann

Hi wenn du jetzt eine kaufen willst und auf 2k spielst nimm eine 1070.
Preis/Leistung bist du mit der Gainward GeForce GTX 1070 Phoenix GS oder noch nicht erhältlichen GLH Version am besten bedient.
Sie ist zwar farblich nicht das optimale aber das Ding hat hochwertige Teile und einen super Takt, ohne das du was machen musst(was sich bei den Pascalchips eh meist erübrigt).
Die GLH ist nicht verfügbar ist und Digitec es leider nicht schafft die GS zu Konkurrenzfähigen preisen anzubieten(wir reden hier von gut 45.- Differenz).
Kauf dir noch einen passenden Bildschirm mit 144hz,Blur und 1ms.

31.10.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Bitte melde dich an um einen neuen Beitrag zu dieser Diskussion zu erfassen.