Velocomputer

Neben den klassischen Velocomputern mit Draht- oder Funksensor sind vor allem GPS-Fahrradcomputer bei Tourenfahrern und Sportlern zur ersten Wahl geworden. Mit ihnen lassen sich absolvierte Strecken tracken, die Touren anderer Velofahrer nachfahren und persönliche Leistungsdaten auswerten. Bei meist hochpreisigeren Navigationsgeräten können zudem verschiedene Online-Funktionen genutzt werden. So kannst du dich beispielsweise mit anderen Sportlern vergleichen oder an Wettkämpfen teilnehmen.
Die klassischen Velo-Tachos haben den Vorteil, dass sie sehr klein und in der Regel günstiger sind. Sie bieten neben den Grundfunktionen wie Geschwindigkeitsmessung, Tageskilometer und Fahrzeit noch weitere hilfreiche Funktionen wie Höhen-, Temperatur- und Herzfrequenzmessung.
 

2 laufende Diskussionen in der Kategorie Velocomputer

avatar
07.06.2018

Hallo
Vor ein paar Tagen ist der Sigma Rox 12.0 Pro auf dem Markt erschienen. Wird er hier auch bald erhältlich sein?

lodus·Diskussion·07.06.2018·2 Beiträge
  • avatar
  • avatar
Mitdiskutieren
avatar
12.02.2018

Ich bin auf der Suche nach einem Velocomputer für Moutainbike -Touren. Dabei bin ich neben den Garmingeräten und dem Teasi auf die Computer von Twonav (velo moutain) getroffen.
Ist geplant, dass Digitec diese Geräte mit in das Sortiment nimmt? Hat jemand Erfahrungen mit diesen Geräten?

Raina.·Diskussion·12.02.2018·1 Beitrag
  • avatar
Mitdiskutieren