Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Tinker Board (RK3288)
CHF 69.–
ASUS Tinker Board (RK3288)

Bewertung zu ASUS Tinker Board (RK3288).

User Anonymous
Tinker Board (RK3288)

Ich hab genug

Nach dem eher lächerlichen Hype in den Medien, hat mich das Tinker Board schon fast in die Frustration getrieben. Das System ist in der tat sehr instabil. Ein Besuch auf YouTube endet vor beginn des Videos in einem Absturz. Die Aussage bezüglich Update und schnellere SD Card konnte ich nicht replizieren. Wen eine microSDHC UHS-I U1, Class 10, 533x zu langsam sein sollte, meine güte was dann? Ich habe das Board erst-mal beiseite gelegt. Optisch mag es dem Pi3 wohl ähnlich sein, auch können Gehäuse und teilweise auch HAT's übernommen werden, hinsichtlich der Software (Raspian, NOOBS, RTAndroid und Co) ist es jedoch nicht kompatibel. Insofern wird man bis auf weiteres auch auf das ziemlich eingeschränkte und instabile Debian mit LXDE Desktop-Umgebung angewiesen sein.
Ich werde mich daher vorerst zurückhalten bis die ersten 64Bit OS für RasPi 2/3 raus sind. Da Steckt mehr Power und mehr Potential für die Zukunft dahinter.


+
-
-

22.02.2017
1 Kommentar
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User naibaf7

Wahrscheinlich instabil wegen zu schwachem Netzteil. Hatte auch Probleme damit bis ich ein 5V 2.5A Netzteil versucht habe. Damit geht es.

14.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.


Wir übernehmen keine Haftung für die Antworten, die nicht von unseren Mitarbeitern verfasst wurden.


Bitte melde dich an um einen Kommentar zu schreiben.