Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
  • QuietControl 30 (In-Ear)
  • QuietControl 30 (In-Ear)
  • QuietControl 30 (In-Ear)
CHF 279.–
Bose QuietControl 30 (In-Ear)

Bewertung zu Bose QuietControl 30 (In-Ear).

User rfranche
QuietControl 30 (In-Ear)

Gutes Konzept. Bietet aber leider (noch) nicht den versprochenen QuietComfort.

Nach einem ersten Tests in der überfüllten S-Bahn war ich überrascht, dass zwar die tiefen Frequenzen (Rollgeräusche der Bahnwagen) hervorragend herausgefiltert werden, die hohen Frequenzen (also z.B. Gespräche) aber ungefiltert durchgehen. Gleiches Resultat auch im Langstreckenflieger. Die tiefen Frequenzen zwar hervorragend ausgeblendet aber die Unterhaltung der Fluggäste hinter mir sowie das Kindergeschrei zwei Reihen vor mir waren noch klarer wahrnehmbar, als wenn ich die Stöpsel des «Bose QuietComfort 30» rausnahm. Auch im Grossraumoffice konnte der «Bose QuietComfort 30» nicht überzeugen, da die Gespräche der telefonierenden Mitarbeiter (= hohe Frequenzen) ungefiltert ans Ohr gelangen. Einzig die auf tiefer Frequenz laufende Lüftungsanlage wird vom «Bose QuietComfort 30» ausgeblendet. Um ein Zweitmeinung zu erhalten, habe ich meinen «Bose QuietComfort 30» auch durch meine Berufskollegen testen lassen, darunter auch einer, der das Vorgängermodell den «Bose QuietComfort 20» schon längere Zeit im Einsatz hat. Fazit ist, dass alle vom Geräuschunterdrückungspotential des «Bose QuietComfort 30» enttäuscht waren und sogar den «Bose QuietComfort 20» als etwas besser empfanden, obwohl auch dieser bei hohen Frequenzen fast nichts rausfiltert.
Alles in allem ist es schade, dass Bose mit dem «Bose QuietComfort 30» den versprochenen Geräuschunterdrückungskomfort nicht bieten kann und es erstaunt mich schon etwas, wenn ich die Rezessionen anderer Benutzer lese, welche den «Bose QuietComfort 30» vorbehaltlos in allen Tönen loben. Deshalb habe ich mir die Zeit genommen und diese Rezession über einen echten Praxistest geschrieben. Es wäre für Bose ärgerlich, wenn hier eines der vielen neuen Startups auf diesem Gebiet, plötzlich ein besseres NoiseCanceling InEarSystem anbieten könnten.


+
+
+
-
-

31.12.2016
2 Kommentare
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User brunschwiler1

Komisch, ich dachte, das sei genau der Sinn davon: Dass man nämlich Gespräche noch hört, aber sonstige Umgebungsgeräusche gefiltert werden.

10.11.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Vielen Dank für den Hinweis. Mich stört schon bei den Vorgängermodellen, dass hohe Frequenzen viel deutlicher hörbar sind als ohne Geräuschunterdrückung - wenn das hier noch schlechter ist, dann ist das ganz leider ein Ausschlusskriterium. Schade!

13.07.2018
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.


Wir übernehmen keine Haftung für die Antworten, die nicht von unseren Mitarbeitern verfasst wurden.


Bitte melde dich an um einen Kommentar zu schreiben.