Mobius: Das neue Gaming Headset von Audeze
Mobius: Das neue Gaming Headset von Audeze
Neu im SortimentGamingComputing

Mobius: Das neue Gaming Headset von Audeze

Sebastian Karlen
Zürich, am 09.10.2018
Immer mehr Hersteller bringen für anspruchsvolle Gamer Headsets auf den Markt. Die Zeiten von wummernden Bässen, schwammigen Mitten und undefinierten Höhen sind langsam vorbei. Der neuste Ableger kommt aus dem Haus von Audeze und hat ein paar interessante Features an der Muschel.

Bist du ein Gamer und zählst dich selbst zu den anspruchsvollen Hörern, dann standest du in der Vergangenheit immer wieder vor ähnlichen Fragen: Je ein Kopfhörer fürs Gamen und Musikhören kaufen? Den Fokus nur aufs Musikhören legen und entsprechend auf bekannte Marken zurückgreifen? Dann müsste aber auch ein externes Mikro her. Verschiedene Hersteller haben dies erkannt und produzieren heute auch für Audiophile Gaming Headsets.

Mobius

Anschliessen kannst du den Kopfhörer über Bluetooth (AAC, LDAC), USB-Kabel oder 3.5mm Audiokabel. Ein Smartphone beispielsweise aus dem Apfel-Konzern stellt für das Headset keine Herausforderung dar.

Auf den Namen «Mobius» kam die Marketingabteilung von Audeze wohl, als sie die Biegsamkeit des Kopfbügels testeten und ihn entsprechend verbogen.

keine Informationen über dieses Bild verfügbar

Head-Tracking-Funktion

1000 Mal pro Sekunde sollen deine Kopfbewegungen registriert werden. So wird die Herkunft des Klangs möglichst realistisch wiedergegeben. Was heisst das? Kommt ein Geräusch von rechts und du bewegst deinen Kopf ebenfalls nach rechts, wird die Klang-Lokalisierung deiner neuen Kopfhaltung angepasst.

Klang

3D Lokalisierung und Musikhören? Nicht so prickelnd. Gute Nachricht: Die Tracking-Funktionen lassen sich auch deaktivieren. Die planar-magnetischen Treiber sorgen gemäss Audeze für den fein aufgelösten Klang mit viel Räumlichkeit.

Mikrofon

Das Headset kommt mit einem biegbaren, abnehmbaren Bügelmikrofon mit Geräuschdämpfung, Stummschaltung und Lautstärke-Regelung.

Passendes Zubehör

Schutztasche

Wählst du für deine neuen Kopfhörer einen anderen Ort als deinen Kopf zum Transport, bietet sich eine Schutztasche geradezu an.

Ständer

Für Präsentation und Aufbewahrung eignet sich der Ständer aus Aluminium. Der Kopfhörer wird auf Leder gebettet.

13 Personen gefällt dieser Artikel


Sebastian Karlen
Sebastian Karlen

Senior Portfolio Development Manager, Zürich

Abseits der IT hebe ich leidenschaftlich schwere Sachen und versuche mich sporadisch in der Fotografie. Jahrelang bespielte ich bandseitig eine 5–saitige Tieftonmaschine. Als Nebenwirkung verliere ich mich in den 20-minütigen Songs aus einem der zahlreichen Metal-Genres. In den Wintermonaten entdeckt man mich auch mal kopfüber im Tiefschnee (also beim Snowboarden) im schönsten Kanton der Schweiz – dem Wallis.

Gaming

Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen


Computing

Folge Themen und erhalte Updates zu deinen Interessen


Diese Beiträge könnten dich auch interessieren