Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Sponsored Content

Microsoft vs. Apple - Kann es nur einen geben?

Nachdem beide Tech-Giganten vor kurzer Zeit ihre neusten Geräte und Innovationen präsentiert haben hat es nicht lange gedauert, bis alle Medien die Diskussionen darüber angeheizt haben, wer denn nun cooler ist und welche Firma dem Untergang geweiht ist. Fans beider Lager schlagen sich seitdem abermals beherzt die Köpfe ein. Wir fragen uns – kann es nur einen geben?

Während Apple nach dem iPhone 7 vor einigen Wochen nun mit einem lang erwarteten MacBook Upgrade nachgelegt hat, hatte Microsoft gleich eine ganze Palette an Überraschungen im Koffer: Von einem Surface Book Upgrade, über das Windows Creators Update, bis hin zum aufsehen erregendem Surface Studio, Microsofts Vorstellung davon, wie ein All-In-One aussehen sollte. Der Gewinner dieses Show-Offs stand für die meisten Medien aber auch Nutzer schnell und ungewohnt eindeutig fest. Selten hat Apple von so vielen Seiten den Gegenwind zu spüren bekommen. Für Details zu den Ankündigungen und neuen Produkten empfehlen wir euch diese Seiten.

Infos zur Apple Keynote

apple-macbook-event-20161027-8521.147759256621.jpeg
Neuheiten
Philipp Rüegg
Philipp Rüegg
Philipp Rüegg
Editor
  • >99Artikel geschrieben
  • 0Fragen gestellt
  • 0Fragen beantwortet
  • 0Bewertungen geschrieben
  • 0Bewertungen kommentiert
  • 0Diskussionen gestartet
  • 0Beiträge geschrieben
Mehr Infos...
  • 12 19

Das neue MacBook Pro kriegt eine Touchleiste und das MacBook Air verschwindet

Infos zum Microsoft Event

cdn0.vox-cdn.comthumbor4Gli2kq_jb7y2_TXI4HH_Xnt23k6x02489x16551310x873cdn0.vox-cdn.comuploadschorus_imageimage51533519dseifert-surfacestudio-22.0.0-bdaa29431fd422fa81dff4cfc96b8227b37f940d21.jpeg
Neuheiten
Philipp Rüegg
Philipp Rüegg
Philipp Rüegg
Editor
  • >99Artikel geschrieben
  • 0Fragen gestellt
  • 0Fragen beantwortet
  • 0Bewertungen geschrieben
  • 0Bewertungen kommentiert
  • 0Diskussionen gestartet
  • 0Beiträge geschrieben
Mehr Infos...
  • 21 16

Microsofts krasser All-in-One-PC, Paint 3D und gute News für Gamer

Nachfolgend haben wir diese zwei Schwergewichte einander gegenübergestellt und sind zu einem nicht ganz üblichen Schluss gekommen:

Betriebssystem

Historisch gesehen waren Macs Im Vergleich zu PCs weniger anfällig auf Viren und andere Malware, schon nur aufgrund der unterschiedlichen Anzahl der Benutzer. Jedoch ist es lange nicht mehr so, dass man mit der Anschaffung eines Macs vor Malware geschützt ist: Beide Seiten haben in den letzten Jahren viel in die Sicherheit investiert und dies auch mit Erfolg. Was natürlich nicht heisst, dass eine aktuelle Anti-Viren Software nicht zu empfehlen wäre. Die generelle Auffassung, dass die Apple Software flüssiger und stabiler als ihre Konkurrenz läuft, jedoch sieht es aktuell anders aus: Bei den meisten Experten-Reviews schneidet Windows 10 besser ab als macOS Sierra.

Hardware

Während Microsoft bei den Notebooks aktuell das bessere Momentum hat, sieht die Sache bei den Smartphones eindeutig anders aus und so lange die «App-Gap» auf Seiten Microsoft nicht geschlossen werden kann, wird sich daran auch nichts ändern. Dies haben Satya Nadella und seine Mannschaft sich inzwischen auch eingestanden und die Sparte fürs erste auf Eis gelegt. Ob es irgendwann zum Relaunch, z.B. mit einem Surface Phone (* hust * Gerüchteküche) kommt, werden wir sehen. Während sich der effektive Nutzen der Touch Bar noch zeigen wird, erfreuen sich die abnehmbaren und als Tablet einsetzbaren Touchscreens und der Digitizer Pen schon einer sehr grossen Anhängerschaft. Diese Unterschiede widerspiegeln sich natürlich auch bei den Umsatzzahlen: Im Gegensatz zum massiven Vorsprung bei den Smartphones, hat Microsoft mit ihrer Surface-Palette unglaubliche Wachstumsraten vorzuweisen.

Preis/Leistung

Es wird oft argumentiert, dass man bei Apple für Verarbeitung und Qualität bezahlt, was durchaus seine Richtigkeit haben kann. Es ist aber unumstritten, dass man für den gleichen Preis eindeutig mehr Leistung, Peripherie, Upgrades und Reparaturen auf Microsoft Systemen bekommt. Wenn man sich auf High-End Geräte konzentriert, sind es auf beiden Seiten keine Schnäppchen, jedoch zahlt man bei Apple den deutlich höheren "Brand-Aufschlag".

Fazit

Dieser Vergleich ist noch lange nicht abgeschlossen und man findet ihn schon auf Unmengen von anderen Plattformen, auf denen der Schlagabtausch immer weiter geführt wird, obwohl sich die Leute ihre Meinung schon im vornherein gebildet haben. Jedes der beiden Ökosysteme hat seine Stärken und Schwächen. Was viele jedoch nicht bedenken ist, dass niemand sich für eine von beiden Welten auf Lebenszeit entscheiden muss. Die Auffassung, dass sich Apple ein geschlossenes System geschaffen hat, bei dem man abhängig ist ausschliesslich ihre Produkte zu kaufen, ist veraltet. Die Synchronisierung zwischen beiden Welten funktioniert besser als je zuvor. Wenn man nun aus seinem Fanboy-Käfig ausbricht und einsieht, dass beide Seiten etwas zu bieten haben, ist es der erste Schritt um als Endkunde vom Besten aus beiden Welten zu profitieren. Versuchs mal mit einem anderen Ansatz: Wieso nicht ein iPhone in der Hosentasche und ein Surface Book unter dem Arm? Wir auf jeden Fall sind dankbar, dass der Wettbewerb dafür sorgt, dass sich niemand auf seinen Lorbeeren ausruhen kann.

Neue MacBook Pro

mac21.jpeg
Produktpromotion
Anadi Singh
Anadi Singh
Anadi Singh
Junior Marketing Manager
  • >99Artikel geschrieben
  • 0Fragen gestellt
  • 0Fragen beantwortet
  • 0Bewertungen geschrieben
  • 0Bewertungen kommentiert
  • 0Diskussionen gestartet
  • 0Beiträge geschrieben
Mehr Infos...
  • 23 61

Die neuen Apple MacBook Pro sind da!

Flagship Notebooks

Surface Book, 1TB SSD (13.50", Intel Core i7-6600U, 16GB, SSD)
CHF 3349.–
Microsoft Surface Book, 1TB SSD (13.50", Intel Core i7-6600U, 16GB, SSD)
Ultradünn, hochwertig verarbeitet, mit einer unglaublichen Bildschirmauflösung. Dies ist das ultimative 2in1-Notebook.

Gesamtbewertung

2

5.0 von 5 Sternen

Einzelne Bewertungen

Design
Leistung
Benutzerfreundlichkeit
Zuverlässigkeit
Alle Bewertungen

Verfügbarkeit

Postversand

  • ca. 9-11 Tage

Abholen

  • Basel: ca. 8-10 Tage
  • Bern: ca. 8-10 Tage
  • Dietikon: ca. 8-10 Tage
  • Kriens: ca. 8-10 Tage
  • Lausanne: ca. 8-10 Tage
  • St. Gallen: ca. 8-10 Tage
  • Winterthur: ca. 8-10 Tage
  • Wohlen: ca. 4-6 Tage
  • Zürich: ca. 8-10 Tage

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

MacBook Pro Space Grey (15.40", Retina, Intel Core i7, 16GB, SSD)
CHF 3589.–
Apple MacBook Pro Space Grey (15.40", Retina, Intel Core i7, 16GB, SSD)
Das neue MacBook Pro mit Touch Bar.

Noch wurden keine Bewertungen für dieses Produkt übermittelt.

Bewertung abgeben

Verfügbarkeit

  • ca. 3-4 Wochen

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Flagship Portables

Surface Pro 4, 256GB SSD (12.30", Intel Core i7-6650U, 8GB, SSD)
CHF 1599.–
Microsoft Surface Pro 4, 256GB SSD (12.30", Intel Core i7-6650U, 8GB, SSD)
Die perfekte Mischung aus Leistung und Flexibilität.

Gesamtbewertung

11

3.9 von 5 Sternen

Einzelne Bewertungen

Design
Leistung
Benutzerfreundlichkeit
Zuverlässigkeit
Alle Bewertungen

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: nur noch 1 Stück
  • Bern: nur noch 1 Stück
  • Dietikon: Morgen um 14:30
  • Kriens: Morgen um 11:20
  • Lausanne: nur noch 1 Stück
  • St. Gallen: nur noch 1 Stück
  • Winterthur: Morgen um 13:30
  • Wohlen: mehr als 10 Stück
  • Zürich: Morgen um 12:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Macbook Air (13.30", WXGA+, Intel Core i7, 8GB, SSD)
CHF 1499.–
Apple Macbook Air (13.30", WXGA+, Intel Core i7, 8GB, SSD)
Das leistungsstarke und robuste MacBook Air eignet sich dank seiner dünnen und leichten Bauweise ideal für unterwegs.

Gesamtbewertung

2

5.0 von 5 Sternen

Einzelne Bewertungen

Design
Leistung
Benutzerfreundlichkeit
Zuverlässigkeit
Alle Bewertungen

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: nur noch 1 Stück
  • Bern: nur noch 1 Stück
  • Dietikon: Morgen um 14:30
  • Kriens: Morgen um 11:20
  • Lausanne: Morgen um 15:40
  • St. Gallen: Morgen um 15:30
  • Winterthur: nur noch 1 Stück
  • Wohlen: mehr als 10 Stück
  • Zürich: Morgen um 12:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Flagship Smartphones

Lumia 950 XL (5.70", 32GB, Dual SIM, 20MP, Schwarz)
CHF 379.–
Microsoft Lumia 950 XL (5.70", 32GB, Dual SIM, 20MP, Schwarz)

Gesamtbewertung

36

4.1 von 5 Sternen

Einzelne Bewertungen

Design
Leistung
Ausstattung
Verarbeitung
Bildqualität
Alle Bewertungen

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: Morgen um 13:10
  • Bern: Morgen um 12:45
  • Dietikon: Morgen um 14:30
  • Kriens: Morgen um 11:20
  • Lausanne: Morgen um 15:40
  • St. Gallen: Morgen um 15:30
  • Winterthur: Morgen um 13:30
  • Wohlen: mehr als 10 Stück
  • Zürich: Morgen um 12:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

iPhone 7 Plus (5.50", 32GB, 12MP, Black)
CHF 899.–
Apple iPhone 7 Plus (5.50", 32GB, 12MP, Black)

Gesamtbewertung

16

4.9 von 5 Sternen

Einzelne Bewertungen

Design
Leistung
Ausstattung
Verarbeitung
Bildqualität
Alle Bewertungen

Verfügbarkeit

Postversand

  • mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

PickMup

Abholen

  • Basel: Morgen um 13:10
  • Bern: Morgen um 12:45
  • Dietikon: Morgen um 14:30
  • Kriens: Morgen um 11:20
  • Lausanne: Morgen um 15:40
  • St. Gallen: Morgen um 15:30
  • Winterthur: Morgen um 13:30
  • Wohlen: mehr als 10 Stück
  • Zürich: Morgen um 12:30

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Flagship PCs

Surface Studio (28" (70cm), 32GB, HDD)
Neu
CHF 5299.–
Microsoft Surface Studio (28" (70cm), 32GB, HDD)
Turn your desk into a Studio

Noch wurden keine Bewertungen für dieses Produkt übermittelt.

Bewertung abgeben

Verfügbarkeit

  • Verkaufsstart am 15.02.2017

Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

iMac Retina (27", 32GB, SSD)
CHF 4299.–
Apple iMac Retina (27", 32GB, SSD)

Noch wurden keine Bewertungen für dieses Produkt übermittelt.

Bewertung abgeben

Verfügbarkeit

  • Unbekannt

Alle Angaben ohne Gewähr.

Liefertermin anfragen

User

Anadi Singh

Egal ob ich unseren Kunden sich rasant entwickelnde Technologien näher bringe, durch nahe und ferne Länder reise, beim Snowboarden in einen Baum fahre, einen neuartigen Räucherofen baue, meine diversen Karaoke-Meistertitel verteidige oder aus einer Gondel springe – wenn es Spass macht, wird es in Angriff genommen (oder zumindest angegangen).

54 Kommentare

User Vectron4k

Ich finde die Microsoft Produkte sehen besser aus und haben mehr Flexibilität. Ich selber finde Touchscreen, sowie der Stift sehr nützlich.

10.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User simorampa_93

Wird den Upgrate von Surfacebook auf Digitec verkauft? Ich habe mich versprochen nie die version 1.0 kaufen, ich warte schon lange auf dem Book2, aber der 1.5 wäre auch eine gute alternative weil es sicher bis Juni geht bis der neue kommt...
Wen ja wie kann ich der neue book erkennen auf dem Store?

12.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Vectron4k

Ja digitec wird sehr wahrscheinlich das neue Surface Book verkaufen. Doch das neue Modell beginnt ab 1900 CHF. Du kannst es erkennen, wenn es einen neuen DGPU drauf hat und wenn es einen neuen Prozessor hat. Ansonsten könntest du es auf dem Microsoft Store kaufen.

12.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User simorampa_93

Der preis ist nicht das Problem, sonder dass die Version 1.0 von fast jedes Produkt immer viele Probleme hat...schon bei der Version 1.5 erwarte ich dass es besser lauft...und es sind zu viele franken um ein Beta Produkt kaufen...

13.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Snacketti

Obwohl beide Seiten sehr teuer sind finde ich, dass Microsoft wesentlich mehr bietet für das Geld..

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Wobei die Apple Geräte einen unschlagbaren Werterhalt haben.
Sofern man es nicht kaputt macht ;)

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User SquareBone

5300.- Surface Studio mit schlechteren Specs als ein 3500.- iMac - ja ich denke auch. Komm jetzt nicht mit dem Touchscreen-Argument, der ist niemandem 1800.- Wert. Ausserdem fehlt dem Studio die Ausbaufähigkeit und moderne I/O. Kein Thunderbolt - schwach für 2016.

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Edelasos

Schau mal wie teuer die Surface Pro 3 / 4 Geräte nach 1 Jahr auf dem Markt noch sind. u.a. auf Ricardo werden die noch immer extrem teuer Verkauft was zeigt das es beim Surface Pro nicht viel Wertverlust gibt.

Die Ausbaufähigkeit fehlt dem iMac auch...
Das Surface Studio hat dafür: Neuere Prozessorentypen und GDDR5 Speicher (iMac hat noch GDDR3).

Des weiteren...Das Surface Studio hat kein 0815 Touchscreen...

PS: 5300 ist nicht der offizielle CHPreis...es ist Importware...

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Ein Jahr? Wer behält den ein Gerät nur 1 Jahr? ;)
Interessant wird, wieviel diese Geräte noch Wert sind, wenn man sie mit 3, 4, 5 oder gar 6 Jahren verkaufen will. Gerade im Ricardo ein "Macbook Pro 13.3" "late 2011" gesehen, welches nun schon auf 403.- geboten wurde...

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User hanswasheiri

Ja logo, weil die Apple-Nutzer in ihrem beschränkten System eingesperrt sind und die neuen Geräte nichts taugen für den Preis. Anstatt endlich auszubrechen wird halt in Altgeräte "investiert".

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User BlackHeart

Microsoft ist das was Apple vorgibt zu sein: Innovativ, cool, offen. Apple ist tot. Sobald auch bei der Smartphone-Sparte die Flaute einsetzt, haben sie nichts mehr. Die Menschen fangen ausserdem an zu merken, dass man bei Apple veraltete Schrot- Hardware zu High-End Preisen erhält.

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

Ich denke, man kann viel diskutieren....
Fakt bleibt letztendlich, dass Microsoft in den letzten Jahren deutlich mehr Innovation zeigte als Apple, welche leider nicht mehr wie früher wirklich faszinierende neue Produkte vorstellten. Nicht alles ist gut bei Microsoft, aber sie versuchen Neues.

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User alain1989

Das Problem ist bei Apple Hausgemacht, Sie lässt ihre treueste Kundschaft (Kreativbranche u.a. Architekten, Designer etc) im Stich. Denn wenn Ihr neustes Apple Pro von 2013 ist, sagt das viel darüber aus, wie Apple darüber denkt.
Apple zieht euch warm an. Kundschaft profitiert von Konkurrenz.

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User hanswasheiri

Apple war noch nie besser für Kreative. Es war nur vor fast schon Jahrzehnten, dass die Adobe Programme für Macs optimiert waren. Das ist längst Geschicht. Fragt mal Adobe was vom Apple halten...

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User hanswasheiri

Apple-Betriebssystem und Ökosystem: Geschlossen und einschränkend. Man kann nur für viel Geld wechseln.
Windows-10-Betriebssystem und Microsoft-Betriebsystem: Offen und Plattformübergreifend. Man kann jederzeit ohne Einbussen oder Mehraufwand wechseln.

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User x3Nastyx

Ich finde Apple hat leider mit dieser Generationen der MacBook Por's versagt. Allein das kein sd Karten Slot dabei ist. Geschweige ein USB Hub... Und diese Adapter sind alles andere als produktiv. Da werden wohl viele auf die alten MacBook's zugreifen. Oder in die Windows Welt Wechseln. Schade drum.

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User hanswasheiri

Da es noch nie entspiegelte Displays gab (wahrscheinlich weil es den Reingewinn von Apple verkleinern würde), hat Apple schon immer versagt.

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User e.bevilacqua

Das kann ich so nicht "stehen" lassen. Man konnte die MacBook Pro Generationen von 2009 - 2011 mit mattem Display bestellen. Gabs damals im Konfigurator auf der Apple Webseite zur Auswahl und kostete glaube ich so um die 150.- extra. Diese Geräte hatten einen silbernen statt schwarzen Rahmen ums Display und es fehlt die vordere "Glanzschicht".

13.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User hanswasheiri

Man kann es nicht vergleichen. Die Macs sind so beschränkt, dass es gar kein vergleichbares Microsoft-Produkt gibt. Oder kann man bei einem Mac den Bildschirm wegnehmen? Oder gibt es eine Touch-Funktion? Wie will man dann die Produkte vergleichen...?

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Fehlende Touch-Funktion nennst du beschränkt? Ich will man einen Polygrafen sehen, der den ganzen Tag auf seinem kalibrierten Monitor rumfingert...

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User hanswasheiri

Seit wann ist Touch = Finger? Ziemlich beschränkte Sicht.

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User hanswasheiri

Ausserdem: Nicht beschränkt heisst eben nicht "müssen" sondern "können"!

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User justin3000

Randbemerkung (non-Apple Fanboy): Das iPad Pro 12.9 inkl. Tastatur uns Stift ist sicher nicht gleichzusetzen mit einem Surface Pro 4, aber deckt für gewisse Anwender einen Teil davon ab? Vorteile (gegenüber MacBook Air): Touch Screen, Stift, Preis / Nachteile: Tastatur, iOS

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User SquareBone

Tastatur ist zwar nicht im Preis inbegriffen, es gibt aber sehr gute Produkte.

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User hanswasheiri

iPad "Pro": mit iOS und ohne Maus... Ok...

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User BlackHeart

Dachte ich auch. "Pro" bei einem Apple Produkt... LOL

12.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User patgerber

Ich bin der absolute Microsoft Fan. Es ist toll wie sich die Produkte ergänzen und wie Windows 10 alles vereint. Ich besitze ein Lumia 950XL, Surface 3, SurfaceBook, Desktop PC mit W10 und eine XBOX One.

19.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User rico.schmidheiny

giz no eine ?

10.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User R3lay

Du Dieb!

10.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User farcillio

Chill Girls!

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User geniol

Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile, ich arbeite privat mit beiden. Zudem geistern immer noch zuviele Klischees wie nur PC's eignen sich zum Gamen oder nur Mac's sind virenfrei herum. Jeder sollte beide kurz antesten und sich dann erst für eine Plattform entscheiden!

13.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User BeniDickerhof

mmm... ich weiss nicht, was nicht so zur Sprache kommt ist die Flexibilität und Datensicherheit. Ich schätze sehr mit dem iPhone kurz surfen, Macbook aufklapen und weiter Surfen, oder auf den Fernsehe, oder mit der Appel Watch. Nahtlos

19.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User CarloBeer

Gibt es irgend eine offizielle News bezüglich Surface Pro 5?

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User mova

ein Mac hat auch ein Unix Unterbau. Ein nicht ganz zu verachtender Vorteil. Habe jhrlang mit Linux im Office gearbeitet, was für eine Wohltat vergleichen mit Zwangsreboots, GPO Updates, Windows Admins. schmeisst MS runter und installiert Ubuntu. Die Steuererklärung SW gibt es auch für Linux.

12.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User geniol

Schlechte Idee :-( Ein mittlerweile ausgereiftes BS wegwerfen und gegen eines tauschen, welches wieviele Jahre in der Entwicklung war? Das fehlende Unix-Fundament ist bei Windows kein Nach- sondern ein Vorteil. Wenn alles auf dem Gleichen beruht, fällt im Ernstfall auch alles damit! Und womit soll man die Steuererklärung machen? Und wozu?? Tipp: die füllt man heutzutage online aus, nur die fertigen Dokumente speichert man auf den heimischen Computer.

13.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Manu9511

@Geniol lade dir doch einfach mal ein Ubuntu runter (ist gratis) und probier es aus. Du wirst feststellen, dass es viel zu bieten hat, für viele Benutzer mehr als genug. Ich kann Windows nicht als ausgereift anschauen, und habe es von meinen PCs gelöscht als es mir einfach so mitten in der Arbeit den Rechner abgestellt hat, um seine zeitraubenden Updates zu installieren. Und schau dir mal an wie die Open Source Welt Software entwickelt, da geht nichts unter wenn Apple verschwinden sollte.

20.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Jabberwocky1986

Naja bei einem Smartphone kommt mir sowieso nur Android in die Hände und einen All in One PC gar nicht erst in Frage. Als Gamer muss man auch nicht über das Betriebssystem streiten. Wirklich interessant wird es jedoch bei den Tablets und da hat meiner Meinung nach Microsoft klar die Nase vorn.

14.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Abazovic

Comparing specs (numbers) is like comparing Coca-Cola billboard with real drink. I know many Chinese products with amazing specs but in th real situations it's impossible to use them, something like virtual reality it's there but you can't get it. Excluding Mac Pro from this comparison is honorable.

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User blayk

So ob Apple oder Microsoft, am schluss sind beide echt gleich Teuer, man beachte die Software von Apple (OSX) welche viel mehr von Haus aus bietet als Windows 10 zb.
Aber am schluss ist es doch eigentlich egal, kauft das was euch gefällt.
Ach und nur mal so, Windows 10 läuft auch auf einem Apple.

13.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User SquareBone

Könnt ihr solche Artikel in Zukunft bitte etwas objektiver und Fakten-orentierter schreiben? Hier wird sehr viel zurecht gebogen und verschleiert. Schade.

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

was denn genau?

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User justin3000

Nutze doch die Möglichkeit, deine Meinung zu äussern. Der Artikel will meiner Meinung nach zum Denken und Austausch anregen

12.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User MacLornebeyn

Der Austausch besteht leider - wie fast überall im Internet - aus dem Austausch von unbegründeten Meinungen und Beleidigungen. Alle Apple-Käufer sind Idioten für die Einen, alle Windows-PC-Käufer sind ahnungslose Banausen für die Anderen. Bla bla bla. Schon bei dem "Die neuen MacBooks sind da"-Artikel vom 27.10. ging es so ab; die Idee, diese "Diskussion" kurz darauf auch noch mit einem dedizierten Artikel anzufeuern finde ich auch nicht sonderlich gelungen.

12.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User SquareBone

Microsoft Hardware sei upgradebar? "PCs" natürlich ja, aber geht es in diesem Artikel nicht um Microsofts eigene Hardware? Diese bietet nämlich keinerlei Freiraum für Upgrades. Und wenn es um die rohe Leistung geht, dann ist das teuerste Surface Studio (5300.-) schlechter als ein 3500.- iMac.

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User hanswasheiri

Wenn es um die rohe Leistung geht sind beide zu teuer. Man schaue sich zum Beispiel mal das ASUS UX501VW-FI078T an.

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User info

Nur das Windows 10 bedeutend schneller ist als das Apple OS, speziell bei Adobe und Microsoft Software welche im kreativen Bereich und im Office genutzt werden.
Ich habe bis Mai 2016 über 25 Jahre nur Apple Produkte benutz, nie im leben eine Windows Kiste angeschaut habe aber mein ganzen Unternehmen auf Win 10 gewechselt weil ich nicht mehr bereit war nur noch für Schönheit zu bezahlen! Ich brauche Produktivität und sogar das IPhone habe ich mit einem Lumia gewechselt!

11.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User rschumacher17

…und ich habe seit 1982 Apple Computer verwendet (zuerst Apple II's dann Macs) und gleichzeitig im Beruf meistens mit Windows gearbeitet (von MS-DOS über ziemlich alle Windows-Versionen). Dabei was der Apple/Mac durchs Band das kleinere Übel und half mir meine Aufgaben effizienter abarbeiten. Keine der beiden Welten war - oder ist es heute - perfekt. Neuerdings aber hat die Qualität & Stabilität des MacOS spürbar nachgelassen.

12.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User hockeymaster

Lol wieder mal die Fanboy Geschichte. Soll doch jeder wie er mag. Ich benutze einen Windows Pc weil da das Preis.Leistungsvermögen einfach besser stimmt. Für 1200 bekomme ich nun mal keinen Apple Desktop mit I7 und Gtx 1060 Grafikkarte. Und ein Laptop brauch ich nicht. Hab für das n Tablet. Aver auch die.Apple Kisten sind wirklich gute Geräte für.mich einfach zu teuer.

19.11.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.


Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.

Corporate logo