Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Produktpromotion

Meraki - die kleine Netzwerkrevolution!

Noch nie war das Verwalten eines Netzwerks so einfach wie mit Meraki. Das Cloud-basierte zentrale Management, die simple Implementierung von Richtlinien und Einstellungen sowie die Diagnose und Überwachung der vom Unternehmen verwalteten Mobilgeräte zählen zu den Eckpfeilern der gebotenen Leistung. Zahlreiche grosse Unternehmen wie Meiniger Hotels, Zermatter Bergbahnen oder das D4 Business Village in Luzern schwören bereits auf die Lösungen von Meraki.

Wichtiger Hinweis

Meraki Produkte können nur zusammen mit den passenden Lizenzen bestellt werden (jeweils im Zubehör verlinkt). Ausserdem können sie nicht abgeholt werden. Für die Hardware ist nur Versand möglich. Die Lizenzen werden per Email versendet. Jede Bestellung von Meraki Produkten ist mit einer Lieferfrist von 1-2 Wochen verbunden, da diese Produkte nicht an Lager gehalten werden können. Die gekauften Lizenzen werden direkt von Meraki per Email an den Kunden geschickt. Daher müssen bei der Bestellung auch die Endkundendaten angegeben werden, damit die Geräte mit dem Cloud-Management-Account verbunden werden können.

Wireless

Access Point

Speziell für anspruchsvolle Unternehmensumgebungen entwickelt. Sie nutzen die 802.11ac und 802.11n Technologie einschliesslich MIMO, Beamforming und Kanalbündelung und erreichen so den hohen Durchsatz und die zuverlässige Abdeckung, die für anspruchsvolle Geschäftsanwendungen benötigt werden.

  • Leistungsniveau von bis zu 1,75Gbits/s
  • Integrierte Enterprise Security, Gastzugriff und BYOD-Support
  • Cloud-basiertes Management; kein Hardware-Controller notwendig
  • Ideal für Umgebungen mit hoher Dichte wie z. B. Schulen, Büros, Telearbeiter und stark beanspruchte Umgebungen sowie Außenbereiche
    MR62
    Meraki MR62
    Meraki Cloud Managed Access Point - Achtung, funktioniert nur mit Lizenz!

    Verfügbarkeit

    • Aktuell nicht lieferbar und kein Liefertermin vorhanden.

    Alle Angaben ohne Gewähr.

    Details anzeigen

    Weitere Accesspoints von Meraki

Switching

Cloud managed Switches

Vereinfachtes Management, geringere Komplexität, netzwerkweite Transparenz und Kontrolle sowie niedrigere Kosten für Zweigstellen- und Campus-Bereitstellungen.

  • Gigabit-Switches mit PoE für alle Ports
  • Konfiguration / Überwachung Tausender Switch-Ports sowie Überwachung des Web-Datenverkehrs in Remote-Zweigstellen ohne lokales IT-Team
  • Optimierung von Sprach- und Videodatenverkehr mit detaillierten QoS-Einstellungen für intuitive und präzise Kontrolle
  • Konfiguration und Überwachung Tausender Switch-Ports sowie Überwachung des Web-Datenverkehrs in Remote-Zweigstellen ohne lokales IT-Team

MS220
CHF 944.–
Meraki MS220
Cloud Managed Switch - Achtung, funktioniert nur mit Lizenz!

Verfügbarkeit

  • Unbekannt

Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Weitere Switches von Meraki

Security

Firewall/Gateway

Umfassende Funktionen für Security, Netzwerk und Anwendungskontrolle Firewall der nächsten Generation, Content-Filtering, Filterfunktionen für die Websuche, automatisches VPN, SNORT®-basierte Intrusion Prevention, Web-Caching, mehrere WAN-Uplinks und 4G-Failover.

  • Eine zentrale, einfache Managementplattform anstatt sechs komplexer Appliances
  • Erhöhte WAN-Performance und niedrigere Bandbreitenkosten
  • Sechs unterschiedlich skalierbare Modelle: von der kleinen Zweigstelle zur großen Campus-Umgebung, von der kleinen Büro-Umgebung bis hin zu Netzwerken mit Tausenden zugeordneten Clients
    Z1
    CHF 289.–
    Meraki Z1
    Cloud Manged Security Appliance / Teleworker Gateway - Achtung, funktioniert nur mit Lizenz!

    Verfügbarkeit

    • Unbekannt

    Alle Angaben ohne Gewähr.

    Details anzeigen

    Weitere Firewalls von Meraki

Kameras

  • Videoaufnahmen mit bis zu 720p und H.264-Kodierung
  • IR mit einer Reichweite von bis zu 30 m
  • Keine zusätzlichen Softwares oder Browser-Plugins nötig
  • Meraki Dashboard
  • Cloud-Basierte Datenspeicherung

MV21 Cloud Indoor Dome Cam
CHF 1245.–
Meraki MV21 Cloud Indoor Dome Cam
Meraki Cloud Managed Überwachungskamera - Achtung, funktioniert nur mit Lizenz!

Verfügbarkeit

  • Unbekannt

Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Weitere Kameras von Meraki

Dashboard Demo

Dieser Link leitet dich direkt zur Dashboard Demo weiter, wo du das management Interface testen kannst.

Webinare

Unter folgendem Link kannst du dich über kommende Webinare informieren. Hier wird dir die Funktionsweise von Meraki im Detail erläutert.

Übersichtsvideo zu einigen Funktionen

User

Sebastian Karlen

Abseits der IT hebe ich leidenschaftlich gern schwere Sachen und versuche mich sporadisch in der Fotografie. Jahrelang bespielte ich bandseitig eine 5–saitige Tieftonmaschine. Als Nebenwirkung verliere ich mich auch heute noch gern in den 20-minütigen Songs aus einem der zahlreichen Metal-Genres. In den Wintermonaten entdeckt man mich auch mal kopfüber im Tiefschnee (also beim Snowboarden) im schönsten Kanton der Schweiz – dem Wallis.

34 Kommentare

User Anonymous

Hier nur als kleiner Vergleich ein paar Ubiquiti Produkte mit der selben/ähnlichen/besseren Leistung:

- MR62: 529.- <---> AP-AC-HD: 364.-
- MS220: 955.- <---> US-8-150W: 229.-
- Z1: 293.- <---> USG: 129.-
- MV21: 1259.- <---> UVC-G3: 179.-

Bei Ubiquiti fallen keine weiteren Lizenzkosten o.ä. an.

23.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User philipmarconi

wer beide produkte genutzt hat weiss dass die mehrkosten von meraki gerehctfertigt sind. ob man die zusätzlichen features auch braucht ist jedoch eine andere frage. für den heimbenutzer wohl eher nicht.

23.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Nenn mir bitte eine davon. Ist nicht provokativ gemeint, nur rein informativ.

23.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User philipmarconi

1 Intrusion detection and prevention
2 malware filtering
3 content filter

23.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User philipmarconi

hier am beispiel firewall

23.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

**SCNR**
1 Intrusion detection and prevention
uii, IDS/IPS. echt.

2 malware filtering
wahhhahahaha! So wie Sophos bei WannaCry, gell.
<heise.de/newsticker/meldung...;

3 content filter
naja...

25.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Qwertz

Ist das deren Ernst? 529.- für einen AP, der nur im 2.4 GHz-Band funkt? Wieso macht man so etwas noch? Klar, da ist viele krasse Enterprise-Software dahinter und Cloud Management und so, aber was bringt das in diesem lahmen Frequenzband? Und wer kauft so was noch?

23.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Das ist nur was für Leute mit zuviel Geld, welche nicht wissen (wollen) was mit ihren Daten passiert und welche sich zeitlebens an CISCO anbinden. War früher mal Klasse-Firma, heute aber nur eine Schrebenhaufen. Auch wegen weil sie gerne mit US-Behörden zusammenarbeiten.

Für mich ist das ganz sicher nichts. Nur schon wegen dem Schotter den man für einen Privathaushalt hinlegen müsse. Aber auch weil ich komplett an Cisco ausgeliefert bin. Für immer. Gibt sicher noch teure Wartungsverträge. Nööö

28.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Also eines ist sicher richtig - für Privatleute sind die Meraki-Produkte eigentlich nicht gedacht.
Es ist ja aber nicht so, also ob sich nur Privatleute bei Digitec eindecken dürften.

Was die anderen Kommentare betrifft - informiert Euch zuerst, bevor Ihr aufgrund falscher Vermutungen irgendwelche Kritik bellt.

15.06.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Alexander_Seiffert

Liebes Digitec team.

Ihr habt jetzt Ubiquity und Meraki vorgestellt. Macht doch bitte mal etwas über den Technologieführer im WLAN Umfeld: aruba.

Gruss

23.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Genau!
Oder ruckuswireless.com !

25.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Was das Thema Technologieführer angeht - schaut mal die Marktanteile an:
Cisco ist die unangefochtene Nummer eins.
Meraki ist Teil von Cisco - aber selbst wenn man die Anteile von Cisco Aironet und den Cisco Meraki auftrennt, so steht Cisco Aironet immer noch auf Platz 1 und Cisco Meraki auf Platz 2.

Sorry, seit Aruba zu HP gehört haben die Boden verloren.
Ruckus wurde in den letzten 2 Jahren 3 mal aufgekauft und wieder verkauft - weiss jetzt nicht, ob dies so viel Vertrauen erweckt.

15.06.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

Meraki cloud basiertes Management... nein Danke.

24.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User chrugail

/*Ironie on*/
Ach komm, Cloud ist doch so sicher - es hängen auch bestimmt nirgends unsichere Router/Switch/whatever dazwischen..
/*Ironie off*/

24.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User xerxes300

/*Ironie off*/
Solange Daten verschlüsselt raus gehen ist egal wie unsicher das dazwischen ist.
/*Ironie on*/ (ironie schadet nie :3)

24.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User chrugail

Wenn alles sauber verschlüsselt ist (Daten, aber auch die Controllsoftware) und die Geräte nur Befehle vom korrekten Controller annehmen und sichergestellt ist, dass die Systeme des Anbieters nicht kompromittiert worden sind und niemand den Anbieter zwingen kann, Ihm Zugriff zu geben..

Das sind mir zu viele "wenns"..

24.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Die Daten gehen ja gar nicht in die Cloud - und selbstverständlich nutzt keiner hier Office 365, Dropbox, LinkedIn, Facebook, GMX, etc. etc. etc.

15.06.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User danielwernerch

Das ist bestimmt die richtige Hardware für:
1) Leute, die viel Geld übrig haben
2) Leute, denen es nichts ausmacht, auf Gedeih und Verderben auf den Hersteller angewiesen zu sein (Lizenzen)
3) Leute, denen es nichts ausmacht, alles über die Cloud zu organisieren

24.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

Wenn Meraki Geschäftsaufgabe macht, dann hat man teure Briefbeschwerer statt WLAN. (Und dann hängen die noch irgendwo und man kann sie gar nicht recht als Türstopper und Briefbeschwerer nutzen, bis man sie demontiert hat.)

*Ohne Meraki-Cloud funktioniert da gar nichts.*
Das geht ja Mal gar nicht.

25.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Hinter Meraki steht Cisco einer der grössten IT-Konzerne der Welt - weiss jetzt nicht, ob da eine Geschäftsaufgabe so wahrscheinlich ist.

Die Aussage "Ohne Meraki-Cloud funktioniert da gar nichts" ist technisch übrigens kreuz falsch!

15.06.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User simonplueer

1. Ich nutze Metaki nicht, weiss aber wer auch dahinter steckt (Cisco). So gehe ich nicht von einer Geschäftsausgabe aus. Sondern eher von verschmelzen.
2. Ich denke nicht dass Meraki eine SOHO-Lösung ist, sondern eher eine für Firmen mit vielen kleinen und kleinsten Filialen.

25.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

> 1 Ich Glücklicher kenne Meraki WLAN aus zweiter Hand und ... Cisco WLAN direkt.
Nov 2016 *Cisco enttäuscht Anleger mit Geschäftsausblick*
Feb 2017 *Cisco kämpft weiter mit Geschäftseinbußen*
Mai 2017 *Cisco schockt Anleger mit schwachem Ausblick*
...es ging denen auch schon besser.
Aber malen wir Mal nicht den Teufel an die Wand.

> 2; yup, definitiv nicht SOHO. :)
Geiles Material, funktioniert richtig gut, *ABER*. ... Und es gibt ja besser Alternativen. zB. Ruckuswireless Flexmaster.

26.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Haha ... da beschwert sich jemand über die Finanznachrichten bezüglich Cisco und präsentiert anschliessend Ruckus als Alternative.

Auch schon gelesen, dass Ruckus vor einem Jahr von Brocade aufgekauft wurde - Brocade inzwischen aber von Broadcom übernommen wurde und nun Broadcom Ruckus aber wieder loswerden will?

15.06.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User simonplueer

3. Ob Cloud oder nicht. Jeder meckert aber ich kenne extrem wenige, die nicht selber mindestens eine selber nutzen.

25.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

> 3. Ob Cloud oder nicht.
Ich setze da den Unterschied zwischen
a) "Cloud abhängig" - braucht die Hersteller Cloud _immer_, ist sonst Elektroschrott. Kann bei Cloud "Ausfall" nicht Mal von smart auf dumb umstellen und weiterfunktionieren. :(
b) "Cloud unterstützt", z.B. initial einmal mit Cloud^1 die Geräte zusammenführen / zusammenfinden lassen, ab dann ist die Cloud nicht mehr "lebensnotwendig".
(^1 vorausgesetzt alternative init Prozeduren bestehen.)

26.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Fixed-Bearing

Und über welcher Hoheitszone, so geopolitisch gemeint, schwebt nun die Meraki Cloud? Reichen die publizierten Hackertools noch immer nicht?

Vernunft = Management von Innen nach Aussen!

Unvernunft = dann lass die Sicherheit halt ganz weg ...

26.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Welche Hackertools?

15.06.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Fixed-Bearing

Ich hab den ganzen Brocken publizierter Tools der NSA heruntergeladen und mir angesehen. Da sind Dinge mit dabei, da willst du einfach nur noch in die Wildnis, off Grid, und dich mit Rauchzeichen verständigen.
Dass ein AKW noch nicht wegen einem Scriptkidi in die Luft geflogen ist, ein Wunder. Da sind Tools zum Unterwandern von Honeywell Steuerungen dabei, oder Siemens Bus, oder Firefox Browser egal welches OS oder oder oder

15.06.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Und was hat das jetzt mit der Meraki-Cloud zu tun?

16.06.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Fixed-Bearing

Wer ist der Besitzer der Meraki Cloud? Kennen wir diese Leute, sind die vertrauenswürdig, sind diese integer.
So mancher ist den Machenschaften der Geheimdienste nicht gewachsen. Ich habe beruflich viele Cloud Dienste auf deren Sicherheit überprüft und musste bei vielen schreckliche Lücken in der Sicherheit feststellen.
Einfache Dinge wie gesicherten Schlüsselaustausch werden nicht angewendet.

16.06.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Anonymous

Wie oben erwähnt: das kann nur für Firmen sein - die Preise sind exorbitant und das Theater bei Bestellen eine Inszenierung. Nein danke. Das ist keine Revolution, das ist Gewinnmaxmierung à la CISCO. Bekannt für Kollaboration mit US-Behörden. Ganz sicher ohne mich. Aber der Titel ist ein Reisser

28.05.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anonymous

Wie oben schon erwähnt - informier Dich zuerst bevor Du Vermutungen raustrittst.

15.06.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.


Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.

Corporate logo