Handyberater: Finde das beste Smartphone für dich
Kaufratgeber

Handyberater: Finde das beste Smartphone für dich

Jan Johannsen
Jan Johannsen
Hamburg, am 19.06.2019
Du bist auf der Suche nach einem neuen Smartphone, aber die große Auswahl lässt dich ratlos zurück? Dann lass mich dir ein paar Modelle empfehlen.

Ich teste regelmäßig Smartphones und habe das gesamte Angebot sowie aktuelle Entwicklungen im Blick. Mit diesem Wissen im Hinterkopf, versuche ich dir Modelle zu empfehlen, an denen du deine Freude haben wirst und nicht zwangsläufig Unsummen ausgeben musst.

Mein aktueller Favorit, wenn ich danach gefragt werde, welches Smartphone ich empfehle, und es keine weiteren Vorgaben gibt, ist das Google Pixel 3a. Es gibt zwar Geräte, die in einzelnen Punkten besser aber schnell doppelt so teuer sind. Beim Pixel 3a und dem größeren Pixel 3a XL ist die Hardware mehr als ausreichend, die Kamera top und eine bessere Garantie für aktuelle Software gibt es bei Android-Geräten nicht.

Mobiltelefon
465.–
Google Pixel 3a XL (6", 64GB, 12.20MP, Clearly White)

Das ist das neue Google Pixel 3a XL. Dieses Smartphone ist von erschwerten Lieferbedingungen betroffen. Es kann zu Änderungen und Verzögerungen kommen.

Wenn dir das nicht genug Auswahl ist, habe ich weitere Empfehlungen, die ich in mehrere Kategorien einteile. Hier reicht die Auswahl von günstig bis teuer, aber natürlich habe ich auch das Preis-Leistungs-Verhältnis im Blick. Zudem habe ich Ratschläge parat, wenn es unbedingt ein iPhone sein soll oder du ein Outdoor-Smartphone benötigst.

Hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis

Neben dem Pixel 3a gibt es weitere Smartphones, bei denen du für einen bezahlbaren Preis viel geboten bekommst. Ganz vorne steht bei mir das Xiaomi Mi 9 auf dem Zettel, das allerdings einen kleinen Nachteil hat: Bei Dunkelheit ist die Kamera nicht so gut.

Besser werden Bildqualität beim OnePlus 7, dafür musst du dann aber auch etwas tiefer in die Tasche greifen. Günstiger kommst du mit dem Galaxy A50 und dem Nokia 7 Plus davon. Während Samsung dich bei der Software komplett umsorgt, lockt Nokia mit einem puren Android ohne Schnickschnack und schafft es dadurch, das Betriebssystem zügig zu aktualisieren.

Mobiltelefon
Mi 9 (6.39", 128GB, Dual SIM, 48MP, Piano Black)
479.–
Xiaomi Mi 9 (6.39", 128GB, Dual SIM, 48MP, Piano Black)

Kabelloses Laden, wie Sie es noch nie zuvor gesehen haben

588.–statt vorher 663.–1
OnePlus 7 (6GB) (6.41", 128GB, Dual SIM, 48MP, Mirror Grey)
Samsung Galaxy A50 DE-Version (6.40", 128GB, Dual SIM, 25MP, Blue)

Das Smartphone als Statussymbol

Wenn du viel Geld zur Verfügung hast, erwartet dich nicht nur die aktuell beste Hardware, sondern auch eine hervorragende Bildqualität, hochwertige Materialien und Funktionen, die es bei günstigeren Modellen noch nicht gibt.

Für mich liegen das Samsung Galaxy S10 und das iPhone Xs Max in dieser Preisklasse gleichauf – wobei es mit Android und iOS einen grundlegenden Unterschied zwischen beiden Smartphones gibt. Das Sony Xperia 1 lockt dich mit einem hervorragenden Display im 21:9-Format – falls du Kinofilme auf deinem Handy schauen willst. Es überzeugt darüber hinaus mehr als die vorherigen Top-Modelle von Sony. Das Huawei P30 Pro verfügt über eine hervorragende Kamera und hält beim Zoom locker mit Kompaktkameras mit. Da sich der Handelsstreit zwischen den USA und China entspannt hat und Huawei nicht mehr mit einem Bann belegt ist, sieht die Zukunft in Sachen Support und Android-Updates wieder rosiger aus als im Frühsommer 2019.

Mobiltelefon
829.–CashBack 200.–
Samsung Galaxy S10+ (6.40", 128GB, Dual SIM, 16MP, Prism White)

Das Smartphone der nächsten Generation.

1149.–
Apple iPhone XS Max (6.50", 64GB, Dual SIM, 12MP, Space Grey)
1367.–
Sony Xperia 1 (6.50", 128GB, Dual SIM, 12MP, Black)
779.–
Huawei P30 Pro (6.47", 128GB, Dual SIM, 40MP, Black)

Ein gutes Smartphone muss nicht teuer sein

Selbst wenn du nicht viel Geld ausgeben willst, gibt es Smartphones, mit denen du alles machen kannst. Abstriche musst du vor allem bei der Displayqualität, der Bildqualität bei Dunkelheit und den verwendeten Materialien hinnehmen. Statt Glas oder Metall kommt vor allem Kunststoff zum Einsatz. Die Hardware ist auch nicht so leistungsstark wie bei teureren Modellen, aber das macht sich nur in wenigen, eher seltenen Momenten negativ bemerkbar.

Unter den günstigen ist das Motorola Moto G7 Play in meinen Augen ein echter Schnapper. Neben vernünftiger Hardware erwarten dich ein aufgeräumtes Android und die praktischen Moto Actions, mit denen du einige oft genutzte Funktionen schneller ein- und ausschalten kannst. Einzig der verbaute Speicher könnte schnell zu klein werden. Dicht dahinter folgt nach dem Ende des US-Handelsverbots wieder das Huawei P Smart (2019).

Beim Galaxy A40 erwartet dich das Samsung-Komplettpaket, mit etwas schwächerer Hardware als beim Galaxy A50. Das Nokia 4.2 hat ein aufgeräumtes, pures Android an Bord und das Redmi Note 7 lockt, wie alle Xiaomi-Geräte, mit einem hervorragenden Preis – hat in Deutschland aber keinen offiziellen Service.

Mobiltelefon
168.–
Motorola Moto G7 Play (5.70", 32GB, Dual SIM, 13MP, Deep Indigo)

Motorola Moto G7 Play besticht durch sein kompaktes und modernes Design.

P Smart 2019 (6.21", 64GB, Dual SIM, 13MP, Black)
177.–
Huawei P Smart 2019 (6.21", 64GB, Dual SIM, 13MP, Black)
Samsung Galaxy A40 EU-Version (5.90", 64GB, Dual SIM, 16MP, White)
179.–
Nokia 4.2 (5.71", 32GB, Dual SIM, 13MP, Black)
185.–statt vorher 207.–1
Xiaomi Redmi Note 7 (6.30", 64GB, Dual SIM, 48MP, Black)

Wenn es ein iPhone mit iOS sein muss

Wenn du bereits ein iPhone nutzt und dich so an iOS gewöhnt hast, dass Android für dich nicht infrage kommt und es wieder ein iPhone sein muss, fällt der Blick natürlich zuerst auf das aktuelle iPhone Xs und das größere iPhone Xs Max. Aber selbst bei Apple kannst du etwas sparen. Das iPhone Xr ist in der Regel mehrere hundert Euro günstiger aber in vielen wichtigen Punkten mit dem iPhone Xs identisch oder gleichauf. Du verzichtest vor allem auf die Dualkamera und damit die zweite Kameralinse – aber nicht auf Bildqualität – und schaust auf ein etwas weniger eindrucksvolles Display, das mit seiner Größe zwischen dem iPhone Xs und iPhone Xs Max liegt.

Apple versorgt seine Smartphones mindestens fünf Jahre lang mit Software-Updates. Deswegen kannst du hier mit weniger Bedenken als bei Android-Geräten auch zu älteren Modellen wie dem iPhone 8 greifen. Technisch ist es immer noch gut dabei, und wenn du lieber einen Fingerabdrucksensor als die Gesichtserkennung haben willst oder du die Kameraaussparung am oberen Displayrand hässlich findest, ist es sowieso die bessere Wahl.

690.–
Apple iPhone XR (6.10", 64GB, Dual SIM, 12MP, Black)
999.–
Apple iPhone XS (5.80", 64GB, Dual SIM, 12MP, Space Grey)

Robuste Smartphones

Brauchst du ein wirklich robustes Smartphone, das nicht nur von Wasser unbeeindruckt ist, sondern auch Stürze gut wegsteckt und sich mit großen Tasten auch mit Handschuhen halbwegs bedienen lässt, solltest du einen Blick auf diese Outdoor-Modelle werfen.

Das CAT S41 ist für mich das beste Outdoor-Smartphone für die tägliche Nutzung. Allerdings rechne ich zum Sommerende 2019 mit einem Nachfolger, sodass sich warten lohnen kann. Das Land Rover Explore bietet sich mit seinem Akkupack und erweiterbarem GPS für längere Touren in der Wildnis an. Das Crosscall Trekker X4 kombiniert ein robustes Smartphone mit einer Actionkamera. Der perfekte Kompromiss, wenn du nicht zusätzlich mit einer GoPro herumhantieren willst.

346.–
Caterpillar S41 (5", 32GB, Dual SIM, 13MP, Black)
364.–
Land Rover Explore (5", 64GB, Dual SIM, 16MP, Black)
582.–statt vorher 649.–1
Crosscall Trekker X4 (5", 64GB, Dual SIM, 12MP, Black)

31 Personen gefällt dieser Artikel


Jan Johannsen
Jan Johannsen
Content Development Editor, Hamburg
Als Grundschüler saß ich noch mit vielen Mitschülern bei einem Freund im Wohnzimmer, um auf der Super NES zu spielen. Inzwischen bekomme ich die neueste Technik direkt in die Hände und teste sie für euch. In den letzten Jahren bei Curved, Computer Bild und Netzwelt, nun bei Galaxus.de.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren