Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Corporate logo
Aktion 1419

Externe SSD vs. externe HDD: Wer gewinnt den Kampf?

Unsere jeweilig zuständigen Produktemanager Ramon und Chris sind bereit sich gegenseitig die Köpfe einzuschlagen, um euch die Vorzüge der beiden Speichermöglichkeiten näher zu bringen. Wir haben beide für euch unter die Lupe genommen und unterstützen euch bei der Entscheidung, welches Speichermedium optimal zu euch passt.

Sowohl externe SSDs (Solid State Drives) als auch externe HDDs (Hard Disk Drives) erledigen im Grunde denselben Job: Sie dienen als Speichereinheiten, wenn dir die Kapazität in deinem Notebook/PC nicht ausreicht, du einen Back Up brauchst oder deine Daten zuverlässig transportieren willst. Aber jede Art von Speicher hat seine eigenen einzigartigen Features. Die HDDs sind schon seit jeher das Speichermedium schlechthin: Einfach gesagt ist eine HDD eine sich drehende Platte, auf der deine Daten abgespeichert werden. Die neu aufgekommenen SSDs übernehmen die gleiche Aufgabe, jedoch mit einer Anzahl von festen, miteinander verbundenen Speicherkarten, die keine sich bewegenden Teile aufweisen. Nun stellt sich für dich die Frage: Für welche solltest du dich entscheiden?

Preis

Wenn man den Preis pro Gigabyte in Betracht zieht, sind SSDs definitiv teurer als herkömmliche Festplatten. Da Festplatten ältere und etablierte Technologien einsetzen, werden sie auch in der nahen Zukunft günstiger bleiben.

Kapazität

Die SSDs kratzen bei den gängigen Modellen knapp an der 2TB Grenze, während 500GB bei einer HDD heutzutage unterdurchschnittlich sind. Auch wenn man HDDs mit sehr hohen Kapazitäten sucht, hat man eine grosse Auswahl zur Verfügung.

Geschwindigkeit

Dies ist ganz klar die Paradediziplin der SSDs: Bis zu 4x schnellere Lese- und Schreibgeschwindigkeiten im Vergleich zu den HDDs bringen sie aufs Tacho.

Widerstandsfähigkeit

Falls du einen Hang zur Schusseligkeit aufweisen solltest, sind deine Daten auf einer SSD sicherer: Da diese keine sich bewegenden Teile aufweisen, sind sie viel stossfester und resistenter, sollten sie mal fallen gelassen werden. Samsung Portable SSD T3:

Formfaktor

Da sich die HDDs auf ihre Disk verlassen müssen, sind sie bezüglich des Formfaktors eingeschränkt. Die SSDs hingegen haben das Potenzial immer kompakter zu werden, noch mehr als sie es schon jetzt sind.

Geräusch

Selbst die leiseste HD wird ein Geräusch durch die sich drehende Festplatte oder des Lesekopfs erzeugen. Hierbei gilt das Prinzip: Je schneller die HD, desto mehr Geräusche wird sie verursachen. SSDs hingegen sind praktisch geräuschlos, da sie keinen mechanischen Aufbau aufweisen.

Fazit

Beide Speicher haben ihre Vor- und Nachteile. Es ist nicht besonders zielführend einen einzelnen Sieger zu eruieren: Viel nützlicher ist es, wenn man seine Wahl nach seinen Bedürfnissen richtet. Damit du dies tun kannst, geben dir Ramon und Chris – nachdem sie sich wieder versöhnt haben – gerne ihre Tipps ab.

Ramon empfiehlt dir eine externe SSD, wenn du:

  • viel unterwegs bist.
  • Gefahr läufst, dein Speichermedium oft fallen zu lassen oder anderweitige mechanische Einwirkungen auf das Gerät absehbar sind.
  • deine Daten sehr schnell laden und/oder speichern musst.
  • keine Hintergrundgeräusche dulden kannst (z.B. als Musiker).
  • Portable SSD T3 (500GB)
  • Portable SSD T3 (500GB)
  • Portable SSD T3 (500GB)
Samsung Portable SSD T3 (500GB)
31

Verfügbarkeit

  • Aktuell nicht lieferbar und kein Liefertermin vorhanden.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Extreme 500 Portable SSD (480GB)
Sandisk Extreme 500 Portable SSD (480GB)
7

Verfügbarkeit

  • Aktuell nicht lieferbar und kein Liefertermin vorhanden.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • Portable SSD T3 (2000GB)
  • Portable SSD T3 (2000GB)
  • Portable SSD T3 (2000GB)
Samsung Portable SSD T3 (2000GB)
Die kompakte SSD für unterwegs mit riesiger Kapazität.
6

Verfügbarkeit

  • Aktuell nicht lieferbar und kein Liefertermin vorhanden.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Hier gelangst du zu allen externen SSDs.

Chris empfiehlt dir eine externe HDD, wenn du:

  • ein enthusiastischer Multimedia-User bist.
  • viel Speicherplatz benötigst.
  • auf dein Portemonnaie achten musst.
  • wenn du eine grössere Auswahl an Farben, Marken und Design willst.
  • Backup Plus Slim (1TB)
  • Backup Plus Slim (1TB)
  • Backup Plus Slim (1TB)
CHF 61.70
Seagate Backup Plus Slim (1TB)
126

Verfügbarkeit

Postversand

  • 5 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: heute um 12:30
  • Bern: heute um 12:00
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: heute um 14:00
  • Kriens: heute um 13:00
  • Lausanne: heute um 12:30
  • St. Gallen: heute um 13:00
  • Winterthur: heute um 12:00
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

  • My Book (8TB)
  • My Book (8TB)
  • My Book (8TB)
CHF 233.–
WD My Book (8TB)
Diese externe Festplatte bietet Platz für grosse Mengen an Fotos, Videos, Dokumenten und Musik.
38

Verfügbarkeit

Postversand

  • Mehr als 10 Stück
    in unserem Lager

Abholen

  • Basel: heute um 12:30
  • Bern: Nur noch 1 Stück
  • Dietikon: heute um 13:30
  • Genf: heute um 14:00
  • Kriens: heute um 13:00
  • Lausanne: heute um 12:30
  • St. Gallen: heute um 13:00
  • Winterthur: heute um 12:00
  • Wohlen: heute um 11:00
  • Zürich: heute um 12:15

PickMup

Bei sofortiger Bestellung.
Alle Angaben ohne Gewähr.

Details anzeigen

Hier gelangst du zu allen externen HDDs.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren

Alles für <strong>Studenten</strong> – neun Tipps für dich und deine Kommilitonen!
News & Trends

Alles für Studenten – neun Tipps für dich und deine Kommilitonen!

Wieso die SSD mein liebstes externes Speichermedium ist
Video
Produktvorstellung

Wieso die SSD mein liebstes externes Speichermedium ist

<strong>What’s in my Bag?</strong> – Fotograf packt aus
FotografieProduktvorstellung

What’s in my Bag? – Fotograf packt aus

User
Egal ob ich unseren Kunden sich rasant entwickelnde Technologien näher bringe, durch nahe und ferne Länder reise, beim Snowboarden in einen Baum fahre, einen neuartigen Räucherofen baue, meine diversen Karaoke-Meistertitel verteidige oder aus einer Gondel springe – wenn es Spass macht, wird es in Angriff genommen (oder zumindest angegangen).

14 Kommentare

Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.


User Anonymous

Ich wünsche en Guete ;)

27.01.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Christian Seeholzer

Danke, 1TB ist sehr nahrhaft..! nahrhafter als die SSD ;)

27.01.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Amekami

Persönlich schmecken mir SSDs besser, aber ich denke das ist Ansichtssache ;D

26.02.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Antworten
User christophn7

Die Information dass eine SSD Daten nach laengerer Zeit ohne Spannungsversorgung verliert halte ich fuer ein Geruecht. Hab zwar einen Artikel dazu im Internet gefunden, allerdings war der von einer Person von Segate (HDD Hersteller) verfasst und auch nicht gerade fundiert.

27.01.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Seelachs84

Toller Beitrag, aber was auch interessant ist, wär der Stromverbrauch ob es dort Unterschiede gibt. Gerade bei Akkubetrieb. Oder Haltbarkeit der Hardware (alterung von SSDs). Genauso der Wiederherstellungsmöglichkeiten bei fehlerhaften Sektoren gerade bei der Sicherung von wichtigen Daten.

31.01.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Patrick S. aus B.

Weiterer (kleiner) Unterschied: Das Gewicht.
Wenn ich die Wahl zwischen HDD's oder SSD's habe, schleppe ich lieber die SSD's mit.

31.01.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Debrunner

Wenn eine SSD über einen langen Zeitraum (6 Monate) an keiner Stromquelle angeschlossen ist, besteht die Gefahr, dass die Daten darauf nicht mehr lesbar werden. Auf der HDD hingegen bleiben Daten über Jahre hinweg auch ohne in Betrieb gewesen zu sein intakt.

27.01.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Anadi Singh

Hallo Debrunner! Vielen Dank für die wertvolle Info! Chris dankt dir und Ramon ist beleidigt. :-)

27.01.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User dominic.ruegg

Ich wage zu behaupten, dass Leute die auf die Geschwindigkeit einer externen SSD angewiesen sind kaum langzeitig Daten darauf ablegen werden ;)

27.01.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User sandro_

Dies ist leider nicht korrekt. SSDs verlieren keine Daten. Auch nach X-Jahren nicht.

27.01.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Lukas5000

mhhh, wem darf man nun glauben? ; )

28.01.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User biboxxl

@Lukas5000

Man ist von einem Worst-Case-Szenario für Unternehmensanwender ausgegangen, das den unwahrscheinlichen Fall behandle, dass ein LKW mit SSDs (Die am Ende Ihres Lebenszyklus sind.) aus einem Rechenzentrum auf seinem Weg zum Datenarchiv in der Wüste liegen bleibt.
computerwoche.de/a/falsch-i...

28.01.2017
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Antworten