Du bist nicht mit dem Internet verbunden.
Neuheiten

Ein Alien bei sich aufnehmen, lohnt sich das?

...oder, für wen sind die neuen Super-Router geeignet?

Schnell, schneller, ultraschnell – die neue Alien-Generation der 802.11ac WiFi-Router funkt gemäss Herstellerangaben mit kombinierten Datenraten von über 5GBit/s, WOW! Wow? «Wow» ist sicher das Design der Super-Router. Sehr interessant und in der Praxis noch viel entscheidender sind Ausstattung und Funktionalität wie MU-MIMO-Technologie*, Link Aggregation, Anzahl LAN-Ports oder eine auf die eigenen Bedürfnisse abstimmbare Bandbreiten-Zuweisung (Quality of Service [QoS]).

Die Bruttodatenraten bleiben, zumindest aus aktueller Sicht, theoretische Angaben – oder nette Marketingphrasen der Hersteller, wie man dies auch sehen möchte. Unter anderem deshalb, weil Peripheriegeräte wie dein Notebook (und sei es ein Gaming-Notebook (= ), dein Tablet oder dein Netzwerkspeicher so hohen Datenraten nicht unterstützen. Neben den sogenannten Clients solltest du zudem prüfen, ob deine interne Hausverkabelung hohe Bandbreiten verträgt. Kombinierte WLAN-Durchsätze von mehr als 2GBit/s wirst du in deinem Heimnetzwerk somit kaum erzielen können.

Erfreulicherweise gibt es die Testurteile von PCtipp, CHIP.de & Co, welche objektiv z.B. zwischen «Maximal theoretischer WLAN-Geschwindigkeit» und «Maximal gemessenem WLAN-Datendurchsatz» unterscheiden und dir als Käufer auch bezüglich Ausstattung und Funktionalität einen «ehrlichen» Performance-Überblick geben (ein Beispiel).

Die Haltung eines Aliens kann sich lohnen – nicht nur aus design-technischen Aspekten. Im Folgenden fassen wir zusammen, inwiefern dir die Router-Spezies beim Datenpaket-Transport von Nutzen sein können. Auf jeden Fall: Dein Expertenwissen ist dabei sehr willkommen (via Kommentar-Eintrag am Seitenende).

Letzte Anmerkung: Die Produktauswahl erfolgte nach persönlichem Gutdünken und unabhängig von Herstellerinteressen.


ASUS RT-AC5300

Design

Dieser Router ist ein Blickfang der Gaming-Herzen höher schlagen lässt. Das ist wohl unbestritten. Und falls deine Freundin an Spinnen-Phobie leiden sollte: Die 8 Antennen können abgenommen werden.

Technische Eigenschaften:

  • Tri-Band-Router mit theoretischer Bruttodatenrate von bis zu 5334MBit/s (1x 2.4GHz bis 1000MBit/s, 2x 5GHz bis 2167MBit/s)
  • BCM47094-Prozessor (mit drei BCM4366-Chips gekoppelt)
  • WTFast als Online-Gaming-Optimierung (hinsichtlich Datenpaketen) ist mit integriert
  • NitroQAM (1024-QAM)-Technologie (für eine höhere Bandbreite/Stream)
  • MU-MIMO-Technologie mit QoS-Priorisierung
  • 4x LAN-Ports, USB 3.0 und USB 2.0

Fazit

Wie einleitend angesprochen:Von Herstellern wird die tatsächliche, praxisrelevante Leistung verschleiert. Im Falle des RT-AC5300: Die überragende Bruttodatenrate wird von der Addition der Brandbreiten der drei WLAN-Funkeinheiten abgeleitet. Es gibt jedoch noch keine Client-Geräte (bei Notebook kommt ca. 1GBit/s im 5GHz-Band an) oder so flotte Internetverbindungen in Haushalten, welche über 5GBit/s übertragen/empfangen könnten. Hinsichtlich der Modulationsdichte alias NitroQAM und der MU-MIMO-Funktion stellt sich die Frage, ob man als Kunde herausfindet, mit welcher Modulationsdichte die Peripheriegeräte gerade funken und ob sie MU-MIMO wirklich unterstützen. Diese Angabe fehlen in den meisten Datenblättern.

Nun genug Theorie. Du möchtest die nächste LAN-Party schmeissen? Oder ist dein Traumhaus ein Ultra-Smart-Home? Aus technischer Perspektive lohnt sich für dich der Kauf des RT-AC5300, wenn du 10 oder mehr aktive, MU-MIMO-fähige 5GHz-Clients gleichzeitig unterstützen möchtest – so in dem Sinne: Der RT-AC5300 ist ein Meister des Entertainments, da er genauso viele Geräte unterstützt, wie Leute im Netzwerk eingeladen sind. Ansonsten empfehlen wir dir einen der nachfolgenden Router. Der RT-AC88U zum Beispiel, schafft ungefähr die gleichen Nettodatenraten kommt aber mit acht anstatt "nur" vier LAN-Anschlüssen.

ASUS RT-AC88U

Design

Das «Ausstattungs-Biest» hat eine stattlich Grösse und bringt fast ein Kilo auf die Waage.

Technische Eigenschaften

  • Dual-Band-Router mit theoretischer Bruttodatenrate von bis zu 3167MBit/s (1x 2.4GHz bis 1000MBit/s, 1x 5GHz bis 2167MBit/s)
  • BCM47094-Prozessor (mit drei BCM4366-Chips gekoppelt)
  • WTFast als Online-Gaming-Optimierung (hinsichtlich Datenpaketen) ist mit integriert
  • NitroQAM (1024-QAM)-Technologie
  • MU-MIMO-Technologie mit QoS-Priorisierung
  • 8x LAN-Ports, USB 3.0 und USB 2.0

Fazit

Für ASUS-Fans ist der RT-AC88U eine sehr gute Alternative zum RT-AC5300: Man kann hinsichtlich der aktuell möglichen Client-Leistungen von der gleichen Nettodatenrate mit doppelt so vielen LAN-Anschlüssen profitieren. Zudem spart man mit diesem Gerät auch etwas Geld. Man muss sich aber bewusst sein, dass die vielen LAN-Anschlüsse mehr Strom fressen (satte 19 Watt). Overall bist du mit diesem ASUS-Gerät top ausgerüstet: Er führt denn auch die Bestenliste von CHIP.de an.

D-Link DIR 890-L

Design

«George Lucas hätte ihn nicht besser stylen können.» So das Zitat der «Digital Hall Of Fame» anlässlich der «Plus X Award»-Vergabe. Das blutrote Alien wird mit seinem hochwertigen Design, aber auch seiner Grösse und seinem Gewicht, jeden deiner Gäste im Wohnzimmer in seinen Bann ziehen.

Technische Eigenschaften

  • Tri-Band-Router mit theoretischer Bruttodatenrate von bis zu 3167MBit/s (1x 2.4GHz bis 600MBit/s, 2x 5GHz bis 1300MBit/s)
  • 1GHz Dual-Core-Prozessor (Broadcom BCM4709A)
  • MU-MIMO-Technologie mit QoS-Priorisierung
  • Smart-Connect-Technologie
  • 4x LAN-Ports, USB 3.0 und USB 2.0

Fazit

Das schwarz-rote Alien D-Link DIR-890L wurde mit dem X Plus-Award – dem Innovationspreis für Produkte aus den Bereichen Technologie, Sport und Lifestyle – als «Bestes Produkt des Jahres 2015/16» ausgezeichnet. Mit der Ausstattung und den Konfigurationsmöglichkeiten (u.a. Web Interface) der ASUS-Neuheiten kann der D-Link zwar nicht mithalten. Jedoch liefert er annähernd die gleichstarke Netto-Performance zu einem weitaus günstigeren Preis. Zudem ist der Router einfach in Betrieb zu nehmen und punktet mit einer übersichtlichen Software-Oberfläche.

Netgear R8500

Design

Vom Design her ist der «Nachtadler» sichtlich weniger spektakulär als seine aktuellen Konkurrenten. Wen aber die Farbe rot nur aggressiv stimmt oder diese einfach nicht zu der Couch passen will, der kann sich mit diesem schwarzen, schlichten Design bestimmt besser anfreunden.

Technische Eigenschaften

  • Tri-Band-Router mit theoretischer Bruttodatenrate von bis zu 5334MBit/s (1x 2.4GHz bis 1000MBit/s, 2x 5GHz bis 2167MBit/s)
  • Mit 4 revolutionären, externen Aktiv-Antennen sowie vier interne Antennen
  • 1024QAM-Technologie (vergleichbar mit NitroQAM von ASUS)
  • MU-MIMO-Technologie mit QoS-Priorisierung
  • Smart-Connect-Technologie
  • 6x LAN-Ports (Port-Aggregation möglich), USB 3.0 und USB 2.0

Fazit:

Wie beim ASUS RT-AC5300 (vgl. oben) sind die Bruttodatenraten marketing-technisch interessant, für die Praxis aber kaum relevant. Eine Modulationsdichte von 1024QAM erreicht kaum ein Client (selbst kaum ein Gaming-Notebook). Der Kauf des R8500 lohnt sich für jene User, welche in ihrem Netzwerk 10 Clients oder mehr mit einem hohen Bandbreiten-Bedarf bedienen möchte. MU-MIMO im Downstream macht dies möglich. Zudem: Von den 6 Gigabit-LAN-Anschlüssen können zwei miteinander kombiniert werden und garantieren zum Beispiel für professionelle NAS-Lösungen (z.B. Synology DS1513+) ultraschnelle Server-Datenraten. Der R8500 hat wie der RT-AC5300 ein hohes Leistungs-Potential für zukünftige, bandbreiten-intensive Anwendungen (Stichwort Smart-Home).

TP-LINK ARCHER C3200

Design

Mit seinen 6 sternförmig angeordneten Antennen und dem blauen LED-Anzeigen hat der ARCHER C3200 etwas UFO-haftes. Irgendwie. Er wird aber wohl kaum abheben und dir davonfliegen, obschon er etwas leichter und kleiner als seine Alien-Kollegen ist. Praktisch: Er kann an die Wand angebracht werden.

Technische Eigenschaften

  • Tri-Band-Router mit theoretischer Bruttodatenrate von bis zu 3167MBit/s (1x 2.4GHz bis 600MBit/s, 2x 5GHz bis 1300MBit/s)
  • 1GHz Dual-Core-Prozessor
  • Smart-Connect-Technologie
  • MU-MIMO-Technologie mit QoS-Priorisierung
  • 4x LAN-Ports, USB 3.0 und USB 2.0

Fazit

Im Hinblick auf die Nettodatenrate kann der ARCHER C3200 mit obigen Routern nicht ganz mithalten. Als Pluspunkte sind aber sein besonders kundenfreundliches User-Interface, die vielfältigen Betriebs-Funktionen (inkl. QoS) und der schnelle Daten-Transfer zu nennen. Der Router dient für seinen guten Preis beispielsweise einem Familien-Haushalt, wo die Bandbreiten vom Arbeits- bis zum Gaming-Zimmer spezifische zugeteilt werden können (inkl. optionalen Gast-Netzwerken).

Eure Meinung interessiert uns

«Der Nutzer kauft, ohne durchzublicken» – Trifft das auf dich zu? Wie und wo informierst du dich, bevor du dir einen neuen Router kaufst (via Kundenfeedbacks bei digitec ist eine durchaus akzeptierte Antwort^^)? Und was hältst du von den Marketing-Versprechen rund um die WLAN-Durchsatzraten der Hersteller?

Wir sind auf objektive Testurteile und eure Meinung angewiesen. An dieser Stelle vielen Dank an alle, welche so fleissig, ehrlich und kompetent eine Produktbeurteilung oder einen Kommentar innerhalb unserer Community-Umgebung abgeben.


*Multi-User Multi-Input/Multi-Output-Technologie: Dank MU-MIMO können gleichzeitig mehrere Datenpakete an mehrere Clients gesendet werden, was Geräten einen deutlichen Performance-Schub im Vergleich zur Vorgänger-Technik Single-User-MIMO bringt. Dank MU-MIMO bist du auch bestens gerüstet, wenn sich bei dir im Haus und deiner Nachbarschaft laufend mehr Geräte am WLAN anmelden wollen (Stichwort IoT/Smart-Home).


Zu den diskutierten Produkten

User

Michelle Oehri

Von Heimautomatisierung, All IP bis hin zu den neusten Mobiles & Gadgets – im Bereich Telekommunikation und Netzwerk tut sich einiges! Welche Neuheiten bereichern unsere multimediale Galaxy? Und auf welche können wir getrost verzichten? Dem gehe ich mit grosser Neugier nach. Ausserhalb von digitec darf''s auch mal weniger «techy» dafür sportlich-herausfordernd, exotisch-abenteuerlich oder gediegen-gemütlich sein.

12 Kommentare

User philipp_90

Schade, dass mittlerweile nur noch die WLAN Performance zählt, wenns um die Königsdisziplin Routing geht werden alle genannten "Super-Router"(sic!) von einem 56$-Router (RT-N56U) abgestaubt.
Quelle: Smallnetbuilder Router Charts, smallnetbuilder.com/tools/c...

01.04.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User TheRev

ich habe seit mehreren Monaten den Asus RT-AC3200 im Einsatz. W-LAN durch 4 Wände (Beton) und ca. 20m abstand und noch immer Super empfang! Ebenso Sonst schnell. DHCP etc. wird hierbei bei mir von einem Windows Server übernommen, kann ich leider nichts dazu sagen. Verwaltung jedoch super einfach!

04.04.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User akun

Ich mag ja "mehr Power"! Aber hier muss ich philipp_90 recht geben. Die Internetleitung lässt eh nicht mehr als 100Mbit zu (oder es wird sauteuer :-) ) Ich habe einen RT-N65U (Baugleich zu RT-N56U) im Einsatz und Wlan->Lan Throughput ist wirklich super! Und sieht besser aus ohne die ext. Antennen

04.04.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Uigeadail

100Mbit? Ehrm wir hier haben schon 500Mbit, andere sogar schon mit FFTH 1Gbit. ABER, auch mit "normalen" Router von meinem ISP hab ich super Leistung auch durch mehrere Betonwände in den Keller und das über 20m. Also sind die Super-Router eher ein Spielzeug, oder etwas zum Aufstellen....

04.04.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User JiSiN

@akun
Sorry da muss ich dir widersprechen.
Hab eine 1Gbit Leitung (symmetrisch) von Init7 für 65.-/Mt.

Das Resultat ist mehr als OK :)
speedtest.net/my-result/487... (RT-AC68U)

04.04.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Mr190E

Als ob die WLAN-Performance das einzige wäre was diese Geräte auszeichnet. Was ist mit der Performance im Serverbereich (Time Machine, DLNA, VPN, usw.), QoS, Bandbreitenmonitor aus? Genau das sind die Dinge die entscheiden, nicht irgendwelche theoretischen netto Bandbreiten.

05.04.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Michelle Oehri

Vielen Dank für eure interessanten Inputs. Wer weniger auf WLAN angewiesen ist (für Smartphone, Tablet & Co.) dem gibt die Smallnetbuilder-Liste von philipp_90 bzgl. WAN-LAN-Performance einen guten Überblick.

05.04.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Michelle Oehri

In Bezug auf den Hinweis von Mr190E: Die vorgestellten Router unterstützen Link Aggregation, DLNA Media Server, VPN, QoS... jedoch keine Time Machine.

05.04.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Vectron4k

Ich brauche echt bessere Internetverbindung. Wir haben eher eine kleinere Wohnung. Auf der ps4 krieg ich nur 48.6 mbit/s download mit ein LAN Kabel. Und wifi funktioniert überhaupt nicht. Wir haben Swisscom Router plus ein Netgear R6200 router. Habt ihr mir Tipps?

13.04.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.

User Michelle Oehri

Hallo Hiroki Beck – sorry für die späte Rückmeldung. Gerne würden wir Dir helfen. Dazu bräuchten wir noch ein paar Infos: 1. Was für ein Internetabo hast du? 2. Bist du sicher, dass die Router-Konfiguration richtig ist? 3. Falls du einen besseren Netgear-Router kaufen möchtest, welcher nicht allzu viel kostet – zur Zeit läuft eine Aktion, wo du für den R7000 einen Rabatt von 10% erhältst (digitec.ch/de/s1/marketingp...)

19.04.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User Vectron4k

Ich habe ein Vivo M Kombi Abo von Swisscom. Ja alles wurde richtig konfiguriert. Selbst der Netgear Router.

21.04.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

User oehrimichelle

Wenn alles richtig konfiguriert wäre, solltest du unserer Meinung nach einen besseren Empfang haben. Eine Empfehlung für einen neuen Router (Aktion bis 30.4. gültig) steht, aber wir können keine Garantie geben, dass danach alles schneller funkt. Was meinte Swisscom zu deinem Anliegen?

25.04.2016
Missbrauch melden

Du musst dich anmelden um einen Missbrauch zu melden.

Du musst angemeldet sein, um auf einen Kommentar zu antworten.


Bitte melde dich an.

Du musst angemeldet sein, um einen neuen Kommentar zu erfassen.

Corporate logo